Kinder

Neue Kita des Staatsministeriums nimmt Betrieb auf

KiTa Villa Reitzensteinle (Foto: Konzept-e)

Im Stuttgarter Stadtteil Gänsheide hat die neue Kindertagesstätte des Stuttgarter Staatsministeriums den Betrieb aufgenommen.

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur ein grundsätzliches Ziel der Landesregierung. Das Staatsministerium will für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz konkrete Angebote machen: Ein wichtiger Baustein hierfür ist eine arbeitsplatznahe Kindertagesstätte“, sagte Staatssekretär Klaus-Peter Murawski. Die Kita „Villa Reitzensteinle“ liegt in unmittelbarer Nähe zur großen Villa. „Sie bietet damit eine ideale Betreuungsmöglichkeit für die Kinder unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch für Familien aus der Nachbarschaft. Wir freuen uns sehr, dass damit ein wichtiger Meilenstein in unserem Bemühen um eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf erreicht ist“, so Staatssekretär Klaus-Peter Murawski weiter.
 
Der Betrieb startet mit einer ersten Gruppe, nach und nach werden weitere Kinder aufgenommen. Die neue Kita ist außerdem barrierefrei.

Trägerin der Einrichtung ist Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH, eine freie Trägerin der öffentlichen Jugendhilfe und Mitglied des Konzept-e-Netzwerks, das insgesamt knapp 40 öffentliche und betriebsnahe Kindertagesstätten betreibt. „Uns ist es wichtig, dass berufstätige Eltern Familie und Beruf besser vereinbaren können. Dazu gilt es die Rahmenbedingungen zu schaffen, beispielsweise mit der Möglichkeit, Betreuungszeiten flexibel zu buchen“, sagte Träger-Geschäftsführerin Waltraud Weegmann.

Das Kinderhaus Villa Reitzensteinle arbeitet nach dem von Konzept-e entwickelten und bereits mehrfach ausgezeichneten pädagogischen Konzept element-i. Der Begriff verbindet das Wort „elementar“ für eine grundlegende frühe Pädagogik mit einem „i“, das für die zentralen Begriffe des Konzepts steht: Individuen, Interessen und Interaktion. „Kinder bilden sich individuell, anhand von Dingen, die sie unmittelbar angehen, die sie interessieren und begeistern. Angefacht wird der Lernprozess durch den Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern und den anderen Kindern. Von dieser Erkenntnis leitet sich unser Konzept ab“, erläuterte Carola Kammerlander, pädagogische Geschäftsführerin und Autorin des Konzepts.

Villa Reitzensteinle

  • Adresse: Sandbergerstraße 10, 70184 Stuttgart
  • Kapazität: 50 Kinder zwischen sechs Monaten und sechs Jahren
  • Öffnungszeiten: ganztags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Ab zweiter Gruppe Erhöhung der Betreuungszeiten auf elf Stunden, von 7 bis 18 Uhr
  • Ernährungsangebot: gesunde Vollverpflegung aus der hauseigenen Küche

Zertifikat audit berufundfamilie

Das Staatsministerium Baden-Württemberg wurde von der Hertie Stiftung mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnet. Damit wird Familienfreundlichkeit in den Handlungsfeldern Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Arbeitsort, Informations- und Kommunikationspolitik, Führungskompetenz, Personalentwicklung, Entgeltbestandteile und geldwerte Leistungen sowie Service für Familien gewürdigt.

Konzept-e-Netzwerk

Das Konzept-e-Netzwerk engagiert sich politisch und fachlich für den Ausbau der Kinderbetreuung in Deutschland, für eine qualitativ hochwertige Pädagogik sowie für die Weiterentwicklung der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung. Seit seiner Gründung 1988 ist es Partner für Kommunen und Unternehmen in Bildungs- und Sozialfragen. Zum Netzwerk gehören heute neben den Kinderhäusern zwei Grundschulen, drei Freie Duale Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Entwicklung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

Mediathek: Bilder zum Download

Konzept-e

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Bürgerbeteiligung

Viertes Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung

Die französische Région Grand Est, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland stärken die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Gesundheitskrisen mit einem Beistandspakt.
  • Grenzüberschreitende Kooperation

Beistandspakt stärkt Zusammenarbeit bei Gesundheitskrisen

Eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP2. (Bild: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa)
  • Coronavirus

FFP2-Masken für Lehrkräfte, Pflegeeinrichtungen und Obdachlose

  • Europa

Land fördert kleine Initiativen zum Austausch mit Frankreich

  • Corona-Maßnahmen

Zahl der Kontakte weiter senken

  • Corona-Impfung

Baden-Württemberg bereitet sich vor

Ein Länderschild «Deutschland-Schweiz» ist an der deutsch-schweizerischen Grenze zu sehen. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Regierungsaustausch

Schweizer Grenzkantone auf virtuellem Besuch in Baden-Württemberg

Das Kinderbuch „Räuber Ratte“ von Julia Donaldson und Axel Scheffler
  • Vorlesetag

Kretschmann beteiligt sich am Vorlesetag

Amt Heilbronn des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg
  • Amtseinführung

Vermögen und Bau Amt Heilbronn unter neuer Leitung

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Kooperation

Austausch mit japanischer Partnerprovinz Kanagawa

Die Ministerpräsidenten der Länder Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen im Gespräch mit EU-Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans, EU-Exekutiv-Vizepräsidentin Margarete Vestager und Industrie-Kommissar Thierry Breton.
  • Automobilwirtschaft

„Autoländer“ für europäischen Dialog zur Transformation der Automobilwirtschaft

Auf einem Tisch stehen mehrere Pakete und ein Laptop auf dessen Bildschirm eine Tagcloud zum Thema Bürokratie zu sehen ist.
  • Bürokratieabbau

Landesregierung entlastet Vereine und Ehrenamt

Ein Mitarbeiter steht in einem Zementwerk zwischen Paletten mit Zementsäcken.
  • Klimaschutz

Mit CO2 aus Zementwerken erneuerbare Kraftstoffe herstellen

Eine Familie wandert durch den Nationalpark Schawarzwald (Bild: qu-int.gmbh / Nationalpark Schwarzwald).
  • Tourismus

36 Millionen Euro für die Stabilisierung des Tourismus

Symbolbild: Eine Frau versucht sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen (Bild: dpa).
  • Donauraum

Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seinem Statement
  • Corona-Strategie

Erste Zwischenbilanz des „Lockdown Light“

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Bürgerbeteiligung

Drittes Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Zweiter Nachhaltigkeitsbericht des Landes veröffentlicht

Bild aus dem Jubiläums-Clip zum zehnjährigen Bestehen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg: Eine Gruppe Jugendlicher steht auf einer Bühne, darüber ein Banner mit der Aufschrift „Aktionswoche Medienbildung“.
  • Medienkompetenz

Zehn Jahre Initiative Kindermedienland

Robert Jakob ist neuer Leiter des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung
  • Personalie

Neuer Leiter des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung

  • Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung hat sich in Baden-Württemberg etabliert

Ein junger Baum im Wald
  • Forst

Eckpunkte der Waldstrategie vorgestellt

  • #RespektBW

Preisverleihung bei „Bitte Was?!“

Das Opernhaus in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Stuttgarter Opernhaus

Zweites Bürgerforum zur Opernhaus-Sanierung

Ein Mann betrachtet auf einem Computermonitor die Elektronenmikroskopaufnahme eines MERS-Coronavirus, einem engen Verwandten des neuartigen Coronavirus. (Bild: Arne Dedert/dpa)
  • Corona-Pandemie

Schulterschluss im Kampf gegen das Virus