Innovationslabor

Das InnoLab_bw macht Zukunft

Eine Illustration zeigt Menschen, die gemeinsam lernen, forschen und arbeiten.

Innovation ist ein fester Bestandteil unserer DNA. Mit dem InnoLab_bw hat Baden-Württemberg als erstes Bundesland eine interdisziplinäre Plattform in der Landesregierung geschaffen, um Innovationen „Made in BW“ schneller zum Durchbruch zu verhelfen.

Das InnoLab_bw unterstützt die Landesministerien dabei, Innovationen in wichtigen Zukunftsthemen zügig und wirkungsvoll zum Durchbruch zu verhelfen. Damit ist Baden-Württemberg Pionier und das erste Bundesland, das eine solche interdisziplinäre Plattform geschaffen hat.

Das Innolab_bw beobachtet globale Innovationstrends, vernetzt sich mit innovativen Akteurinnen und Akteuren im Land und trägt ihre Bedürfnisse und Ideen an die Landesregierung heran. In unterschiedlichen Formaten bringt es Menschen aus Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zusammen, um konkrete Innovationsprojekte anzustoßen und Prototypen zu entwickeln. Dabei denkt und handelt das InnoLab_bw „outside the box“ und setzt auf schnelle agile Arbeitsformen, die Ressort- und Silodenken überwinden. Damit wollen wir Innovationen „Made in BW“ schneller zum Durchbruch verhelfen.

Das InnoLab_bw erprobt derzeit die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Landesverwaltung, um sie bei sich wiederholenden Arbeitsprozessen zu entlasten. Ein weiteres Thema ist die Zusammenarbeit von GovTech-Unternehmen mit der Verwaltung. Dies erfolgt unter anderem über die Mitgliedschaft im GovTechCampus Deutschland e.V.

Entkoppelt vom Verwaltungsalltag

Das InnoLab_bw ist beim Staatsministerium angesiedelt. In seinen Aktivitäten ist das Labor vom täglichen Verwaltungsablauf entkoppelt und arbeitet frei. Ein „Strategy Board“, in dem neben dem Staatsministerium weitere Landesministerien vertreten sind, begleitet die Arbeit des InnoLab_bw.

Die innovationspolitischen Schwerpunkte der Landesregierung orientieren sich am Koalitionsvertrag und den Landesstrategien. Zusammen mit den Ressorts wirkt das InnoLab_bw an ihrer Umsetzung und Weiterentwicklung mit und gibt im Sinne des Koalitionsvertrags Impulse für die Zusammenarbeit mit der Gründerszene und für die Modernisierung der Verwaltung.

Das Innolab_bw auf Twitter

Das Innolab_bw auf Instagram

Datenschutzhinweise zu Social Media

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 27. September 2022

Eine junge Frau sitzt an einem Computer in einem Büro.
  • Austausch

Wie kommen Start-ups und Verwaltung zusammen?

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Gründerszene

Erster Start-up Atlas im Land

Das Wort-Bild-Logo des CivTech Alliance Global Scale-Up Programmes.
  • Klimagipfel

Aufruf an deutsche Nachhaltigkeits-Scale-ups

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

Erfolgsfaktoren für öffentliche Innovationslabore

© j-mel – stock.adobe.com
  • Mobilität

Land unterstützt Aufbau eines Datenraums Mobilität

  • Zukunftslabor

Mitmachen beim 48-Stunden-Sprint von „UpdateDeutschland“

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

GovTech-Start-ups präsentieren sich

  • Zukunftslabor

Bürgerbeteiligungsprojekt „UpdateDeutschland“ gestartet

Eine Mitarbeiterin des Grundbuchzentralarchivs scannt eine Flurkarte ein (Bild: © dpa).
  • Innovation

Verwaltung durch Digitalisierung stärken

Logos des Innovationslabors Baden-Württemberg (InnoLab BW), der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz sowie von Xylene, Withoutme, Restado, Recyda, High-Tech Gründerfonds und 4L.vision
  • Innovation

Stärkung von GreenTechs

InnoLab_bw

Staatsministerium Baden-Württemberg
Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart