Auszeichnung

Verdienstkreuz am Bande für Elisabeth und Dr. med. Karl-Horst Marquart

v.l.n.r.: Frau Elisabeth Marquart, Staatssekretärin Theresa Schopper und Dr. med. Karl-Horst Marquart (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)

Staatssekretärin Theresa Schopper hat Elisabeth und Dr. med. Karl-Horst Marquart das Bundesverdienstkreuz überreicht und ihre wichtige Rolle bei der Aufarbeitung der NS-Geschichte und im Engagement gegen AIDS gewürdigt.

„Sie haben den Zusammenhalt gestärkt und auch Vergangenes sichtbar gemacht – es ist Erinnerung und Mahnung zugleich“, resümierte Staatssekretärin Theresa Schopper das langjährige Wirken von Elisabeth und Dr. med. Karl-Horst Marquart anlässlich der Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an das Ehepaar im Runden Saal der Villa Reitzenstein in Stuttgart. Schopper betonte vor allem die wichtige Rolle des Paares bei der Aufarbeitung der NS-Geschichte und im Engagement gegen AIDS. „Sie haben mit ihrem Einsatz wahrhaftig ein kleines bisschen mehr Hoffnung in die Welt gebracht“, dankte Schopper den beiden Ausgezeichneten.

Wichtige Rolle bei der Aufarbeitung der NS-Geschichte

Als einen „herausragenden Beitrag zur Bewältigung des dunkelsten Kapitels unserer Geschichte“, bezeichnete Theresa Schopper die von Frau und Herrn Marquart 2006 ins Leben gerufene Stolperstein-Initiative in Stuttgart-Vaihingen. „Viel Zeit und Aufwand investieren die beiden in die Recherchearbeit in Archiven, Gedenkstätten und Behörden sowie in Gespräche mit Zeitzeugen. Eine sehr diffizile Tätigkeit im Verborgenen. Aber das, was am Ende alle sehen können, ja sozusagen ‚drüberstolpern‘, war es ihnen wert.“ Die Stolpersteine seien eine Mahnung, sichtbar für jeden, erklärte die Staatssekretärin: „Die Opfer des Unrechts-Regimes des Nationalsozialismus werden dadurch benannt und nehmen gar für einen Moment Platz in unserem Herzen.“

Jahrzehntelanges Engagement in und für Afrika

Auch in und für Afrika engagierte sich das Ehepaar über Jahrzehnte, etwa während der AIDS-Epidemie in Ostafrika unter anderem 1991 mit der Gründung des Vereins „Kranich – AIDS in Afrika e.V.“. Die afrikanischen Partnerorganisationen werden mit Fachwissen, Sachmitteln und finanziellen Mitteln unterstützt. „Das Ehepaar Marquart leistet mit seiner Arbeit einen wertvollen Beitrag für ein gutes Miteinander und für die Werteerziehung in einer globalen Welt“, so die Staatssekretärin. Karl-Horst Marquart war außerdem von 1986 bis 2016 stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Dritte Welt.

Staatssekretärin Schopper nutzte außerdem die Gelegenheit, um auf die Bedeutung des Ehrenamts in Deutschland hinzuweisen: Über 40 Prozent der Deutschen seien bereit, sich ehrenamtlich einzubringen. „Dies ist neben all den anderen wichtigen Standortfaktoren ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt, der unser Land so attraktiv und lebenswert macht“, so Schopper. Elisabeth und Karl-Horst Marquart seien hierbei ein Beispiel mit weiter Strahlkraft: „Menschen wie Sie, denen die Allgemeinheit und vor allen Dingen ihre Mitmenschen – nah und fern – nicht gleichgültig sind, sind das Bindeglied unserer Gesellschaft.“

Mediathek: Bild zum Herunterladen

Ein Hochzeitspaar wird vor der Kirche mit Blütenblättern beworfen.
  • Corona

Private Feiern sollen wieder erlaubt werden

Blick in den Flur eines Gesundheitsamts (Bild: © picture alliance/Stefan Puchner/dpa)
  • Coronavirus

Austausch mit Kommunen zur Pandemiebekämpfung

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Religion

Kretschmann spricht mit Israelitischen Religionsgemeinschaften

Die Eingangsseite der Villa Reitzenstein in Stuttgart (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Villa Reitzenstein

1:1-Konzerte trotzen der Corona-Krise

Bauarbeiter laufen in Stuttgart an Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. (Foto: © dpa)
  • Wohnungsbau

Wohnraumoffensive der Landesregierung

  • Corona-Hilfen

1,5 Milliarden Euro für weitere Corona-Hilfen

Ein Traktor steht im Wald neben gefällten Bäumen. (Bild: © picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Forst

Klimawandel trifft Wälder mit besonderer Wucht

Ministerpräsident Winfried Kretschmann während eines Interviews in der Bibliothek der Villa Reitzenstein (Bild: © dpa).
  • Ministerpräsident

„Sie haben große Opfer erbringen müssen“

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Corona-Verordnung

Weitere vorsichtige Lockerungsschritte

Ein Länderschild «Deutschland-Schweiz» ist an der deutsch-schweizerischen Grenze zu sehen. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Austausch

Enge Kooperation mit der Schweiz

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Beteiligungsfonds für den Mittelstand

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bild: © dpa)
  • Interview

„Es liegt bei jedem und jeder einzelnen von uns“

Fußballer der Altersklasse U-10 trainieren auf dem Spielfeld in großen Abständen.
  • Corona-Verordnung

Kabinett beschließt weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

(Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Schrittweise Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben

Ein Windrad dreht sich bei Herbolzheim vor einem Strommast. (Bild: Patrick Seeger/dpa)
  • Versorgungssicherheit

Energieversorgung ist aktuell gesichert

Ein Mitarbeiter der Porsche AG montiert im Porsche-Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen einen Porsche 718 Cayman. (Foto: dpa)
  • Corona-Pandemie

Für ein schnelles und kraftvolles Anfahren der Automobilwirtschaft

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Corona-Verordnung

Landesregierung beschließt weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

  • CORONAVIRUS

Weitere Lockerungen der Corona-Verordnung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann spricht im Landtag (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Regierungserklärung

„Verantwortung in der Krise“

Kirche in Mönchweiler (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Ab 4. Mai wieder Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen

Eine Wippe steht im Bewegungsraum des Kindergartens „Kinderschachtel“. Flächendeckend sind Schulen und Kitas wegen der sich weiter ausbreitenden Coronavirus-Pandemie geschlossen.
  • Coronavirus

Hilfspaket zur Entlastung von Familien

Freiwillige Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) stehen vor der Corona-Ambulanz des Klinikums Stuttgart im Katharinenhospital, auf die ein Schild hinweist.
  • Coronavirus

Landesregierung weitet Corona-Tests deutlich aus

Ein Mann betrachtet auf einem Computermonitor die Elektronenmikroskopaufnahme eines MERS-Coronavirus, einem engen Verwandten des neuartigen Coronavirus. (Bild: Arne Dedert/dpa)
  • Coronavirus

Studie über Corona bei Kindern

Robert Michael/dpa
  • Coronavirus

Sechste Anpassung der Corona-Verordnung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (r.) (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Coronavirus

Südländer warnen vor schnellen Corona-Lockerungen