Strategiedialog Landwirtschaft

Gemeinsam die Zukunft der Landwirtschaft gestalten

Ein Feldweg schlängelt sich durch eine hügelige Landschaft mit Feldern. Oben links im Bild ist das Logo des Strategiedialogs Landwirtschaft zu sehen.

Im Strategiedialog Landwirtschaft wollen wir mit allen Beteiligten aus Landwirtschaft, Naturschutz, Handel, Politik und Gesellschaft die Zukunft der Landwirtschaft in Baden-Württemberg gestalten. Der Strategiedialog dient als Plattform zur Vernetzung, zum Austausch und dem gemeinsamen Arbeiten an Lösungsansätzen.

Die Landesregierung hat am 26. Juli 2022 die Einrichtung des Strategiedialogs Landwirtschaft (SDL) beschlossen. Mit dem Strategiedialog will die Landesregierung die relevanten Akteure zusammenbringen und nach Wegen zum Wohl von Landwirtschaft, Naturschutz, Ernährungswirtschaft, Handel sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern suchen.

Der Strategiedialog hat zum Ziel, die kleinstrukturierte, bäuerliche Landwirtschaft in Baden-Württemberg zu erhalten und die biologische Vielfalt in der Kulturlandschaft zu stärken. Wir wollen eine angemessene und faire Bezahlung für landwirtschaftliche Erzeugnisse ermöglichen und regionale Produkte fördern. Zudem soll der Bio-Anteil bei den Produkten steigen. Wir wollen das Bewusstsein der Verbraucherinnen und Verbraucher für heimische landwirtschaftliche Produkte schärfen.

Am 23. September 2022 findet der offizielle Auftakt des Strategiedialogs statt. Mit dabei sind Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, Landwirtschaftsminister Peter Hauk, Umweltministerin Thekla Walker sowie Staatssekretär Florian Hassler

Wir übertragen die Auftaktveranstaltung im Livestream

Struktur des Strategiedialogs Landwirtschaft

Der Strategiedialog ist beim Staatsministerium angesiedelt. Die Gesamtsteuerung und Koordinierung übernimmt Staatssekretär Florian Hassler. Im Staatsministerium ist die Geschäftsstelle die strategische Koordinations- und Anlaufstelle für den Gesamtprozess. Beteiligte Fachressorts sind das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

Eine interministerielle Arbeitsgruppe unter der Leitung des Staatsministeriums stellt den ressortübergreifenden Austausch und Informationsfluss sicher. Der Strategiedialog ist ein Arbeitsformat der Landesregierung, das in thematisch eingesetzten Arbeitsgruppen regelmäßig – vier bis sechs Sitzungen in den Jahren 2022 und 2023 – und mit klarer Zielsetzung Schwerpunktthemen bearbeitet. Der Strategiedialog soll innerhalb von zwei Jahren konkrete Ergebnisse erzielen und Empfehlungen aussprechen. 

Arbeitsgruppen und Bürgerforum

Mit dem Strategiedialog bietet die Landesregierung den Akteurinnen und Akteuren aus Landwirtschaft, Naturschutz, Handel, Politik und Gesellschaft eine gemeinsame Plattform, um sich zu vernetzen und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Der Strategiedialog ist auf eine Zeit von zwei Jahren angesetzt. Danach sollen konkrete Erkenntnisse und Empfehlungen präsentiert werden.

Das Staatsministerium koordiniert den Prozess, in den das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie das Ministerium für Umwelt, Klima, und Energiewirtschaft eingebunden sind.

Wer ist dabei beim Strategiedialog Landwirtschaft?

Der Strategiedialog Landwirtschaft lebt vom Austausch und Vernetzung. Über 50 unterschiedliche Akteure sind in den Arbeitsgruppen vertreten und eingebunden, darunter unter anderem:

Ein Feldweg schlängelt sich durch eine hügelige Landschaft mit Feldern. Oben links im Bild ist das Logo des Strategiedialogs Landwirtschaft zu sehen.
  • Landwirtschaft

Auftakt des Strategiedialogs Landwirtschaft

Eine Frau liegt mit einem Tablet in der Hand auf einer Wiese in einem Park.
  • Bürgerbeteiligung

Sommer der Online-Beteiligung