Auszeichnung

Staufermedaille an Irene Flückiger Sutter

Staatsrätin Gisela Erler (l.) und Irene Flückiger Sutter (r.) (Foto: © Staatsministerium Baden-Württemberg)

Staatsrätin Gisela Erler hat der ehemaligen Schweizer Generalkonsulin Irene Flückiger Sutter die Staufermedaille überreicht und ihre besonderen Verdienste um die Freundschaft zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz gewürdigt.

„Irene Flückiger Sutter war uns bei der Herstellung und Pflege von Kontakten in die Schweiz immer eine zuverlässige Unterstützerin. Sie war immer präsent und erreichbar. Kontaktanbahnerin und Vermittlerin. Vertrauensvolle Austauschpartnerin. Hochleistungs-Scharnier zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz. Und dabei äußerst konstruktiv, gerade bei unterschiedlichen Standpunkten unserer beiden Länder“, sagte die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, in der Villa Reitzenstein in Stuttgart anlässlich der Überreichung der Staufermedaille an die ehemalige Generalkonsulin Flückiger Sutter.

In besonderer Weise um die Freundschaft zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz verdient gemacht

„Irene Flückiger Sutter hat die Schweiz nicht nur im politischen Bereich vertreten. Sondern auch im Kontakt und im Austausch mit Unternehmen, mit Kultureinrichtungen, mit Vereinen und vielen zivilgesellschaftlichen Gruppen. Sie hat sich in besonderer Weise um die Freundschaft und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz verdient gemacht. Daher freue ich mich, sie heute mit der Staufermedaille auszeichnen zu dürfen“, so die Staatsrätin weiter.

Als geborene Zürcherin, stand Flückiger Sutter seit 1977 im Dienst des Eidgenössischen Departements für Auswärtige Angelegenheiten und hatte viele Einsatzorte weit entfernt von ihrer Heimat. Vier Jahre lang pendelte sie zwischen Stuttgart und ihren Schweizer Wohnorten im Appenzeller Land und im Aargau. Für die Schweizerinnen und Schweizer in Baden-Württemberg war sie als Generalkonsulin von Sommer 2013 bis Sommer 2017 etwa vier Jahre lang zuständig. „Ich weiß, dass Generalkonsuln vor allem Verwaltungsaufgaben haben, aber Irene Flückiger Sutter war darüber hinaus stets eine hervorragende Botschafterin der Schweiz in Baden-Württemberg. Unsere Ansprechpartnerin für alle Belange in Richtung Schweiz. Sie war und ist eine Freundin Baden-Württembergs. Für ihre Freundschaft und ihr großes Engagement als Generalkonsulin in unserem Land danke ich ihr“, so Staatsrätin Erler.

Enge bilaterale Beziehungen

Wirtschaftlich seien Baden-Württemberg und die Schweiz eng verbunden. Für beide Länder sei der jeweils andere einer der wichtigsten Handelspartner. Davon zeugten auch die zahlreichen Berufspendler, die täglich die deutsch-schweizerische Grenze passierten. „Wir alle wissen, die Schweiz und Baden-Württemberg sind nicht irgendwelche Nachbarländer. Die Eidgenossenschaft und der deutsche Südwesten pflegen besondere Beziehungen mit einer langen gemeinsamen Geschichte und Kultur. Wir pflegen seit langem eine ausgeprägte grenzüberschreitende Zusammenarbeit“, sagte Erler. Als Beispiel nannte die Staatsrätin die Internationale Bodenseekonferenz, mit zukunftsweisenden Projekten in Wirtschaft, Forschung und Tourismus.

„Irene Flückiger Sutters Karriere wurde gekrönt durch die Jahre als Generalkonsulin für Baden-Württemberg. Ich hoffe, dass sie das ebenso empfunden hat. Die Zusammenarbeit mit ihr war immer sehr angenehm. In den Begegnungen und Gesprächen mit ihr, habe ich immer gespürt, dass sie ein echtes Interesse an unserem Land und den Menschen hier hat“, so Staatsrätin Gisela Erler.

Mediathek: Bilder zum Herunterladen

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Zweites Bürgerforum Corona

Logo „VivelaWir. Grenzenlose Partnerschaft“ auf der Internetseite „VivelaWir“ der Partnerschafts-Konzeption Baden-Württemberg & Frankreich
  • Europa

Neue Internetseite zur Partnerschaft mit Frankreich

An Fahnemasten hängen die Fahne der EU, die französische Fahne und die baden-württembergische Fahne.
  • Europa

Virtueller Festakt zum Deutsch-Französischen Tag

  • Landtag

„Unsere Strategie zahlt sich aus“

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl im Gespräch mit Generalkonsul Ivan Sablić.
  • Feuerwehr

Unterstützung aus dem Land für Kroatien

Der scheidende Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, hält seine Abschiedsrede im Europäischen Parlament.
  • Europa

„Stuttgarter Rede zu Europa“

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Außenwirtschaft

„Eine Chance, die transatlantischen Beziehungen wiederzubeleben“

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Energiewende

Zehntes Energiepolitisches Gespräch

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seinem Video-Statement
  • Corona

Vorsorgendes Handeln ist erforderlich

Grenzübergang zwischen der Schweiz und Deutschland (Bild: © dpa) .
  • Coronavirus

Neue Regeln bei Einreise aus ausländischen Risikogebieten

Das Ufer der Donau bei Ulm
  • Zusammenarbeit

Land fördert Projekte im Donauraum

Logo der Heimattage 2021 in Radolfzell
  • Heimattage

Programm der Heimattage 2021 vorgestellt

  • Bildung

Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg bleiben geschlossen

Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Künstlerin betrachtet in der «Container-City» des Kunstvereins Wagenhalle e.V. einen Plan. (Bild: Marijan Murat/dpa)
  • Ländlicher Raum

Kunst- und Kulturprojekte im Ländlichen Raum fördern

Mit dem einmaligen Pilotprojekt „Digitaler Knoten Stuttgart“ wird in der Region Stuttgart in Zukunft ein ganzer Schienenknoten über alle Zuggattungen hinweg digital gesteuert. (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Bahnverkehr

Nächster Meilenstein für den „Digitalen Knoten Stuttgart“

Eine Wildbiene sucht an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. (Bild: © Uwe Anspach/dpa)
  • Artenschutz

Biologische Vielfalt stärken

Eine Patientin wird in einem Krankenhaus in Stuttgart in einem Computertomographen (CT) untersucht (Bild: © dpa)
  • Gesundheit

100 Millionen Euro für den Gesundheitsstandort

Porträtbild von Dr. Jutta Lang, Generalsekretärin der Führungsakademie Baden-Württemberg
  • Führungsakademie

Jutta Lang bleibt Generalsekretärin der Führungsakademie

Ein Mann zeigt Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2.
  • Reiseverkehr

Umsetzung der Zwei-Test-Strategie in Baden-Württemberg

  • Regierungsinformation

„Unser Land meistert die Herausforderung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit zwei Empfehlungsberichten des Normenkontrollrats Baden-Württemberg zu Möglichkeiten des Bürokratieabbaus im Bäckerhandwerk und beim Brandschutz
  • Bürokratieabbau

Neue Berichte des Normenkontrollrats

Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa (Foto: © dpa)
  • Ausschreitungen

Justizminister Wolf zu den Ereignissen in Washington

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seinem Pressestatement zu den Ergebnissen der Beratungen von Bund und Ländern über die Verlängerung des Lockdowns
  • Corona

Lockdown bis Ende Januar verlängert

Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa (Foto: © dpa)
  • Europäische Union

Wolf zieht positive Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Von Daheim
  • Regionalkampagne

Regionaltypische Spezialitäten aus Baden-Württemberg