Pressemitteilungen

1704 Ergebnisse gefunden

  • Info Box zum Bürgerfest am Tag der deutschen Einheit
    • Tag der Deutschen Einheit

    Baden-Württemberg präsentiert sich zentral auf dem Rotebühlplatz

    Baden-Württemberg lädt ein – zum Tag der Deutschen Einheit und in den Baden-Württemberg-Pavillon auf dem Stuttgarter Rotebühlplatz. Am morgigen Mittwoch wird Ministerpräsident Winfried Kretschmann dort das zweitägige Bürgerfest eröffnen. Am 2. und 3. Oktober folgt ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.
  • Info Box zum Bürgerfest am Tag der deutschen Einheit
    • Tag der Deutschen Einheit

    Vielfältiges Kulturprogramm bei Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

    „Während den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit präsentiert Baden-Württemberg auch seine ganze künstlerische Vielfalt“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Die Königstraße steht am 2. und  3. Oktober 2013 ganz im Zeichen von Kunst und Kultur.
  • Porträtfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in seinem Büro.
    • Kreisbesuch

    Kretschmann besucht Landkreis Göppingen

    „Der Landkreis Göppingen zählt mit seinen 38 Städten und Gemeinden zu den geschichtlich interessantesten und landschaftlich schönsten Kreisen in Baden-Württemberg“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann heute im Vorfeld des Kreisbesuchs im Landkreis Göppingen am Donnerstag (26. September 2013).
  • Info Box zum Bürgerfest am Tag der deutschen Einheit
    • Tag der Deutschen Einheit

    Mit Bus und Bahn zum Tag der Deutschen Einheit

    Stadt und Land empfehlen allen Besuchern der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 2. und 3. Oktober in Stuttgart die Anreise mit Bus und Bahn sowie die Nutzung der über 17.500 Park und Ride Parkplätze entlang des S-Bahn- und Stadtbahn-Netzes.
    • Tag der Deutschen Einheit

    Gewinner des Schreibwettbewerbs „Junge Menschen schreiben Geschichte“ stehen fest

    Die Gewinner des bundesweiten Schreibwettbewerbs „Junge Menschen schreiben Geschichte“ stehen fest. 25 Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren aus dem ganzen Bundesgebiet konnten sich mit gegen mehr als einhundert Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen.
  • Peter Friedrich - Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten
    • Arbeit

    Bundesratsinitiative gegen Missbrauch von Werkverträgen

    „Die verdeckte Arbeitnehmerüberlassung durch Werkverträge wird zur Profitmaximierung missbraucht. Die systematische Umgehung arbeits- und tarifrechtlicher Standards muss endlich unterbunden werden“, sagte Bundesratsminister Peter Friedrich in Berlin.
  • Peter Friedrich - Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten
    • Bund

    Friedrich zur kommenden Bundesratssitzung

    Der baden-württembergische Bundesratsminister Peter Friedrich stellte am Donnerstag in Berlin die Tagesordnung der bevorstehenden Sitzung des Bundesrates am Freitag (20.09.2013) vor.
    • Energiewende

    Kabinett berät Stand und Perspektiven der Energiewende

    Die Landesregierung hat einen mündlichen Bericht von Umweltminister Franz Untersteller zum Stand und den Perspektiven der Energiewende beraten. Dabei ging es insbesondere um Versorgungssicherheit und Infrastruktur.
    • Wirtschaft

    Landesregierung baut Engagement für Elektromobilität weiter aus

    Die Landesregierung treibt die Elektromobilität weiter voran. Das Kabinett hat heute die weitere Finanzierung der Landesagentur e-mobil BW beschlossen. „Die Elektromobilität ist für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Autolandes Baden-Württemberg und den Erhalt von Arbeitsplätzen am Standort von entscheidender Bedeutung“, sagten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsminister Nils Schmid.
  • Gruppenbild der am 16. September 2013 mit der Staufermedaille geehrten Bürgerinnen und Bürger.
    • Auszeichnung

    Staufermedaillen für im europäischen Jugendaustausch Engagierte

    Minister Peter Friedrich hat an zehn im europäischen Jugendaustausch Engagierte in der Clay Villa in Stuttgart die Staufermedaille überreicht. „Mit ihrem Engagement für die europäische Jugendbegegnungen tragen die Geehrten maßgeblich dazu bei, den Gedanken von Gemeinschaft, Freundschaft und Toleranz weiterzutragen“, unterstrich Minister Friedrich.