Politisches Sommerfest

Stallwächterparty 2018 rückt Artenvielfalt in den Fokus

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel (r.) bei der 55. Stallwächterparty der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin ein Bienenhotel mit den Umrissen des Landes Baden-Württemberg als Geschenk. (Foto: © dpa)

Unter dem Motto „ARTEN VIELFALT LEBEN“ hat in der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin die traditionelle Stallwächterparty mit rund 1.500 Gästen stattgefunden. Unter ihnen war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Wildbienenhotel für das Kanzleramt überreichte.

„Der Erhalt der Artenvielfalt ist eine Generationenaufgabe, denn die Natur zu bewahren bedeutet auch, die Heimat zu bewahren“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 5. Juli im Vorfeld der 55. Stallwächterparty in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund. Bei dem traditionsreichen politischen Sommerfest steht 2018 alles unter dem Motto „ARTEN VIELFALT LEBEN“.

Erhalt der Artenvielfalt ist eine Generationenaufgabe

„Die Stallwächterparty 2018 greift damit ein Schwerpunktthema auf – und bietet natürlich wie immer den Rahmen für intensives Netzwerken“, betonte der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Volker Ratzmann. Rund 1.500 Gäste aus Politik, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur werden im gesamten Haus von Naturtönen des Tierstimmenarchivs des Naturkundemuseums Berlin empfangen.

In der Landesvertretung werden dabei Orte der Biodiversität dargestellt, u.a. die Wacholderheide, die Streuobstwiese, der Wald, Gewässer sowie Artenvielfalt in der Stadt. Vor dem Haupteingang entstand ein Rosensteinpavillon. Zudem können die Gäste sich des Nutzens verschiedener Insekten vergewissern, etwa bei einem seit Mai an der Landesvertretung angesiedelten Bienenvolk.

Wildbienenhotel für das Kanzleramt

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die vorgesehene Übergabe eines Wildbienenhotels für das Kanzleramt von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Auch die Stallwächterparty 2018 wird klimaneutral gestaltet. Die Kompensationsabgabe kommt dem Projekt „Great Bear Forest Carbon Project“ in Kanada zu Gute, dem größten intakten Regenwald in gemäßigten Klimazonen weltweit. Zur Stallwächterparty werden die Gäste um eine Spende für das Projekt „Rettet die Wildbienen: Wildbienenförderung in Hausgärten“ des Entomologischen Vereins Stuttgart 1869 e.V. gebeten.

Natürlich steht in der Landesvertretung wieder alles im Zeichen der Digitalisierung. Für Blogger ist eine Social-Media-Lounge eingerichtet, die dazu einlädt, Beiträge über die Stallwächterparty zu erstellen. Unter dem Hashtag #Stallwaechterparty werden Twitter- und Instagram-Beiträge gesammelt und auf eine Social-Media-Wall übertragen.

Baden-Württemberg hat bereits im vergangenen Jahr ein bundesweit einmaliges Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt ins Leben gerufen.

Stallwächterparty

Seit 1964 veranstaltet die Landesvertretung Baden-Württemberg ihr traditionelles Sommerfest, die Stallwächterparty. Der Begriff „Stallwächterparty“ als Name für das politische Sommerfest der baden-württembergischen Landesvertretung wurde in den 1970er Jahren vom damaligen Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Minister Eduard Adorno, geprägt. Die Stallwächterparty ist gewissermaßen ein Treffen derer, die während der politischen Sommerpause die „Stallwache halten“.

Landesportal: Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Landesportal: Wildbienenhaus für Kanzlerin Merkel stammt aus der Arbeitstherapie der JVA Rottenburg

Quelle:

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 6. Dezember 2022

Kerze
  • Gedenken

Tödlicher Angriff auf ein 14-jähriges Mädchen in Illerkirchberg

Netzwerktreffen Host Town-Programm Special Olympics
  • Sport

Inklusion im Sport nachhaltig mit Leben füllen

Bundesweiter Warntag
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Migrationsministerin Marion Gentges spricht auf dem ersten Heidelberger Migrationssymposium.
  • Ukraine-Krieg

Migrationssymposium zum Krieg in der Ukraine

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Innenministerkonferenz, München
  • Innenministerkonferenz

Innenministerkonferenz stimmt Vorschlägen aus Baden-Württemberg zu

Biene an Rapsblüte
  • Landwirtschaft

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um zehn Prozent reduziert

Deckblatt der Umfrage „Die Lage vonGovTech in Deutschland“
  • Innovation

Umfrage „Die Lage von GovTech in Deutschland“ veröffentlicht

Kühe stehen auf einer Weide.
  • Wolf

Totes Kalb im Landkreis Lörrach gefunden

Florian Hassler
  • Geschichte

Land legt Programm „Geraubte Kinder im Südwesten“ auf

Fassade eines Holzhauses
  • Bausparen

Weg für Landesbausparkasse Süd frei gemacht

Grundschule Lehrerin kontrolliert Stillarbeit
  • Grundschule

Instrumente für mehr Bildungsgerechtigkeit

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 29. November 2022

Kühe stehen auf einer Wiese (Bild: © Franziska Kraufmann/dpa)
  • Wolf

Verletzte Kuh im Landkreis Waldshut aufgefunden

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wildkamera weißt Wolf im Alb-Donau-Kreis nach

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wolfsnachweis im Landkreis Reutlingen

Gruppenbild mit Staatssekretär Florian Hassler und den Geehrten
  • Auszeichnung

Staufermedaille an um Europa verdiente Personen

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Schule

Ausstellung zur Schulkunst aus Baden-Württemberg

Ein Produktionstechnologe in Ausbildung arbeitet an einem Simulator für die Bewegungseinheit eines Laser. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Hilfen für den Mittelstand