Politisches Sommerfest

Stallwächterparty 2018 rückt Artenvielfalt in den Fokus

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel (r.) bei der 55. Stallwächterparty der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin ein Bienenhotel mit den Umrissen des Landes Baden-Württemberg als Geschenk. (Foto: © dpa)

Unter dem Motto „ARTEN VIELFALT LEBEN“ hat in der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin die traditionelle Stallwächterparty mit rund 1.500 Gästen stattgefunden. Unter ihnen war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Wildbienenhotel für das Kanzleramt überreichte.

„Der Erhalt der Artenvielfalt ist eine Generationenaufgabe, denn die Natur zu bewahren bedeutet auch, die Heimat zu bewahren“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 5. Juli im Vorfeld der 55. Stallwächterparty in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund. Bei dem traditionsreichen politischen Sommerfest steht 2018 alles unter dem Motto „ARTEN VIELFALT LEBEN“.

Erhalt der Artenvielfalt ist eine Generationenaufgabe

„Die Stallwächterparty 2018 greift damit ein Schwerpunktthema auf – und bietet natürlich wie immer den Rahmen für intensives Netzwerken“, betonte der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Volker Ratzmann. Rund 1.500 Gäste aus Politik, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur werden im gesamten Haus von Naturtönen des Tierstimmenarchivs des Naturkundemuseums Berlin empfangen.

In der Landesvertretung werden dabei Orte der Biodiversität dargestellt, u.a. die Wacholderheide, die Streuobstwiese, der Wald, Gewässer sowie Artenvielfalt in der Stadt. Vor dem Haupteingang entstand ein Rosensteinpavillon. Zudem können die Gäste sich des Nutzens verschiedener Insekten vergewissern, etwa bei einem seit Mai an der Landesvertretung angesiedelten Bienenvolk.

Wildbienenhotel für das Kanzleramt

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die vorgesehene Übergabe eines Wildbienenhotels für das Kanzleramt von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Auch die Stallwächterparty 2018 wird klimaneutral gestaltet. Die Kompensationsabgabe kommt dem Projekt „Great Bear Forest Carbon Project“ in Kanada zu Gute, dem größten intakten Regenwald in gemäßigten Klimazonen weltweit. Zur Stallwächterparty werden die Gäste um eine Spende für das Projekt „Rettet die Wildbienen: Wildbienenförderung in Hausgärten“ des Entomologischen Vereins Stuttgart 1869 e.V. gebeten.

Natürlich steht in der Landesvertretung wieder alles im Zeichen der Digitalisierung. Für Blogger ist eine Social-Media-Lounge eingerichtet, die dazu einlädt, Beiträge über die Stallwächterparty zu erstellen. Unter dem Hashtag #Stallwaechterparty werden Twitter- und Instagram-Beiträge gesammelt und auf eine Social-Media-Wall übertragen.

Baden-Württemberg hat bereits im vergangenen Jahr ein bundesweit einmaliges Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt ins Leben gerufen.

Stallwächterparty

Seit 1964 veranstaltet die Landesvertretung Baden-Württemberg ihr traditionelles Sommerfest, die Stallwächterparty. Der Begriff „Stallwächterparty“ als Name für das politische Sommerfest der baden-württembergischen Landesvertretung wurde in den 1970er Jahren vom damaligen Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Minister Eduard Adorno, geprägt. Die Stallwächterparty ist gewissermaßen ein Treffen derer, die während der politischen Sommerpause die „Stallwache halten“.

Landesportal: Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Landesportal: Wildbienenhaus für Kanzlerin Merkel stammt aus der Arbeitstherapie der JVA Rottenburg

Quelle:

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Winfried Kretschmann legt im Landtag seinen Amtseid als Ministerpräsident ab.
  • Landesregierung

Kretschmann als Ministerpräsident wiedergewählt

Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg und Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg halten bei der Präsentation den Koalitionsvertrag der neuen grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg in den Händen.
  • Neue Landesregierung

Jetzt für morgen – Das Regierungsprogramm für die kommenden fünf Jahre

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Nutztierrisse in Mühlenbach durch Wolf

Eine Herde Schafe im Biosphärengebiet Schwarzwald (© Emmler/RP Freiburg)
  • Wolf

Wolf tötet und verletzt Schafe in Limbach

  • Podcast zum Bundesrat

#13 DRUCK SACHE – „Von Anstand und Recht“

Tasten einer beleuchteten Tastatur. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Technologie

Initiative zum Aufbau von deutschen Quantencomputern

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Steuern

Bundesrat stimmt Gesetz zur Eindämmung von Share Deals zu

Ein Elektroauto steht in Stuttgart an einer öffentlichen Ladesäule (Bild: © dpa).
  • Verbraucherschutz

Land mit Anträgen bei Verbraucherschutzministerkonferenz erfolgreich

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Residenter Wolf reißt Ziege in Forbach

Eine Haltekelle der Polizei ist bei einer Kontrolle vor einem Polizeifahrzeug zu sehen. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Bilanz des Aktionstags „sicher.mobil.leben“

Staatssekretär Dr. Andre Baumann (links) und Prof. Dr. Andreas Krautter (rechts) mit der Urkunde zur Verleihung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg.
  • Auszeichnung

Verdienstorden des Landes für Prof. Dr. Manfred Krautter

Drei Personen aus dem Film sind nebeneinander abgebildet. Dazu ein Schriftzug „Ankündigung und Vorstellung des Films „Jung und jüdisch in Baden-Württemberg““, das Landeswappen und das Jubiläumslogo.
  • Jüdisches Leben

Vorstellung des Films „Jung und jüdisch in Baden-Württemberg“

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Verbotsverfügung gegen „Ansaar International e.V.“ umgesetzt

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Corona-Impfung

Lösungen für Impfengpass in Ulm gefunden

Eine Person nimmt bei einem Abendessen während des Fastenmonats Ramadan eine Dattel aus einer von mehreren Essensschalen. Dazu Schriftzüge „Stand und Herausforderungen für die muslimische Krankenhausseelsorge“ und „Veranstaltung der Landesregierung anlässlich des muslimischen Fastenmonats Ramadan mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann“.
  • Ramadan

Austausch zu muslimischer Krankenhausseelsorge

Ziegenherde
  • Weidetierhaltung

Zwei gerissene Ziegen in Gernsbach

  • Kunst und Kultur

Einigung auf gemeinsames Vorgehen bei Benin-Bronzen

Eine Seniorin hält einen Telefonhörer an ihr Ohr (gestellte Szene). (Bild: picture alliance/Britta Pedersen/zb/dpa)
  • Opferschutz

Opferbeauftragter des Landes beteiligt sich an Hotline des Bundesopferbeauftragten

Ziegenherde
  • Weidetierhaltung

Zwei getötete Ziegen in der Gemeinde Reichental aufgefunden

Wolf
  • Wolf

Sicherer Wolfsnachweis in der Gemeinde Kirchberg an der Jagst

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Antisemitismus

Studie zu antisemitischen Einstellungen vorgestellt

Gelb weißer Bus steht an einer Bushaltestelle.
  • Verkehr

Neue Regiobuslinien in den Nationalpark Schwarzwald

Hummeln und andere Tiere finden auf den „Natur nah dran“-Flächen reichlich Nahrung.
  • Biodiversität

Umweltministerium fördert weiter das Projekt „Natur nah dran“

  • Kunst und Kultur

Austausch zum Umgang mit Benin-Bronzen

Ein Arbeiter montiert eine Styroporplatte zur Wärmedämmung an eine Fassade. (Symbolbild: © dpa)
  • Berliner Energietage

Umweltministerium fordert ein ambitionierteres Gebäudeenergiegesetz