Podcast zum Bundesrat

#16 DRUCK SACHE – „Zurück in die Zukunft“

DRUCK SACHE #16: Zurück in die Zukunft

„Zurück in die Zukunft“ lautet der Titel der 16. Folge von DRUCK SACHE, dem Baden-Württemberg-Podcast zum Bundesrat. Der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Rudi Hoogvliet, beschäftigt sich diesmal vordergründig mit dem Thema Künstliche Intelligenz. Ein weiteres Thema ist die vertagte Novelle der Heizkostenverordnung.

„Zurück in die Zukunft“ ist der Titel der 16. Folge von DRUCK SACHE, dem Podcast der Landesvertretung – aber was hat ein Film aus den 80er Jahren gemeinsam mit einem Podcast aus dem Jahr 2021? Was hat die Zeitmaschine Doc Browns – der Fluxkompensator – mit dem Bundesrat zu tun? Einiges, weil wir mit Künstlicher Intelligenz (KI), einem Schwerpunktthema dieser Ausgabe, häufig Ähnliches verbinden: technische Innovationsfreude, die Verheißung, womöglich das Unmögliche möglich zu machen aber auch ein gewisses Bedrohungspotenzial. 

Der Bundesrat befasste sich in seiner vergangenen Sitzung mit einer EU-Verordnung zum „Gesetz über Künstliche Intelligenz“, die umfassende Standards im Umgang mit künstlicher Intelligenz setzen soll.

Baden-Württemberg hat den Bereich Künstliche Intelligenz früh gefördert und beheimatet heute etwa Europas größte Forschungskooperation auf dem Gebiet – das Cyber Valley im Raum Stuttgart/Tübingen. In der aktuellen Podcast-Folge spricht der Bevollmächtigte des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Staatssekretär Rudi Hoogvliet, mit dessen Gründungsdirektor, Prof. Dr. Bernhard Schölkopf. Die Koryphäe auf dem Gebiet der KI-Forschung macht im Podcast die komplexen Fragestellungen, die mit Künstlicher Intelligenz einhergehen, greifbarer und konkreter.

Werner Stengg, Kabinettsmitglied der stellvertretenden EU-Kommissionspräsidentin Margrethe Vestager, gehört zu den KI-Experten auf dem Brüsseler Parkett. Mit ihm spricht Staatssekretär Hoogvliet über dessen Mitarbeit an der EU-Verordnung. Inwieweit kann gewährleistet werden, dass KI-Systeme auf dem europäischen Markt sicher sind und die Grundrechte und Werte der EU beachten? Und was kann Europa machen, um etwa den Vorsprung der USA im Bereich KI aufzuholen?

Ein weiteres Thema dieser Podcast-Folge ist die vertagte Novelle der Heizkostenverordnung und wie diese das Bauen und Heizen so verändern kann, dass es dem Klimaschutz wirklich zu Gute kommt. Als Gesprächspartner begrüßt Staatssekretär Hoogvliet den Vorsitzenden des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Klaus Müller.

Der Podcast „Zurück in die Zukunft“ sowie alle weiteren Ausgaben von DRUCK SACHE finden Sie in unserer Mediathek, auf der Webseite der Landesvertretung und in Ihrer Podcast-App.

Weitere Meldungen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Gouverneur Yuji Kuroiwa zeigen die unterzeichnete Gemeinsame Absichtserklärung zwischen Baden-Württemberg und Kanagawa.
  • Internationale Zusammenarbeit

Weitere Kooperation mit Kanagawa

Eine Frau mit einer VR-Brille sitzt in einem großen Gemeinschaftsbüro.
  • Innovation

Land fördert regionale Innovationssysteme

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 16. Juli 2024

Feuerwehrmann beim Hochwassereinsatz (Foto: © dpa)
  • Unwetter

Zusätzliche Hochwasserhilfen für Kommunen

Hände von Personen und Unterlagen bei einer Besprechung an einem Tisch.
  • Entlastungsallianz

Weitere 100 Maßnahmen zum Bürokratieabbau

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Raumfahrt

Land fördert Start-ups mit Bezug zur Weltraumtechnik

Startup Summit 2024
  • Startup BW

Tolle Geschäftsideen bei Start-up-Gipfel ausgezeichnet

  • Start-up BW

Gründungsszene des Landes trifft sich in Stuttgart

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp bei seiner Ansprache
  • Donauraum

Land baut Wirtschaftsbeziehungen mit Südost- und Osteuropa aus

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 9. Juli 2024

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Biodiversität

Streuobstkonzeption 2030 mit Maßnahmen für den Streuobsterhalt

Gruppenbild mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Schülermedienpreises 2024
  • Medienbildung

Schülermedienpreis 2024 verliehen

(v.l.n.r.) Peter Schilling, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir und der Bevollmächtigte des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Rudi Hoogvliet
  • Politisches Sommerfest

Stallwächterparty 2024 zum Thema Luft- und Raumfahrt

Bundesrat Außenansicht (Bild: © Bundesrat)
  • Bundesrat

Gesetzentwurf gegen das Wer­ben für Terror-Vereinigungen

Ein Student im Praktischen Jahr am Universitätsklinikum Heidelberg spricht mit einem Patienten.
  • Gesundheit

Schnellere Anerkennungs­verfahren gefordert

BeKi in der Kita
  • Ernährung

Landesweite Aktionstage zum EU-Schulprogramm

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 2. Juli 2024

Einsatzkräfte der Feuerwehr errichten am Nonnenbach in Bad Saulgau im Ortsteil Moosheim einen Damm mit Sandsäcken gegen das Hochwasser.
  • Unwetter

Hochwasserhilfen auf den Weg gebracht

Ein Schild, das auf Tempo 30 und Lärmschutz hinweist, steht auf der Bundesstraße 31.
  • Lärmschutz

Landesweiter Lärmaktionsplan

Ein Ausbilder erklärt in einem Techniklabor jugendlichen Auszubildenden etwas.
  • Ausbildung

Ausbildungsmarkt ist stark in Bewegung

Ein Pfleger eines Pflegeheims schiebt eine Bewohnerin mit einem Rollstuhl.
  • Pflege

Reform der Pflegeversicherung angemahnt

Eine Pflegerin im Gespräch mit einem alten Mann.
  • Pflege

Fünf Millionen Euro gegen Personalmangel in der Pflege

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen (links) begrüßt Ministerpräsident Winfried Kretschmann (rechts).
  • Auslandsreise

Kretschmann auf Delegationsreise in Wien

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Wirtschaft

Dialogreihe mit Spitzenunter­nehmerinnen fortgesetzt

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • Delegationsreise

Wirtschaftsdelegation reist nach Frankreich