Europa

Land startet Europawahlkampagne

Kleine Fähnchen mit der Aufschrift „THE LÄND IN EUROPA“ stehen beim Europaaktionstag in Stuttgart auf einem Stehtisch.
Europaaktionstag auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Um auf die Bedeutung der Europawahl hinzuweisen und darüber umfassend zu informieren, hat das Staatsministerium im Rahmen eines Europaaktionstags auf dem Stuttgarter Schlossplatz eine Europawahlkampagne gestartet. Die Kampagne tourt durch alle zwölf Regionen des Landes.

Am 9. Juni 2024 stehen in Deutschland die Wahlen zum Europäischen Parlament an. Auch rund 8,6 Millionen Menschen in Baden-Württemberg sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Um auf die Bedeutung der Europawahl hinzuweisen und darüber umfassend zu informieren, hat das Staatsministerium am Freitag, 10. Mai 2024, auf dem Stuttgarter Schlossplatz eine Europawahlkampagne gestartet. „Baden-Württemberg liegt im Herzen Europas und profitiert in hohem Maße von der Europäischen Union (EU)“, betonte Europastaatssekretär Florian Hassler zum Start der Kampagne: „Wir brauchen mehr denn je ein geeintes Europa und die anstehenden Wahlen sind die beste Gelegenheit, unsere gemeinsame Zukunft mitzugestalten.“

„Wir brauchen mehr denn je ein geeintes Europa und die anstehenden Wahlen sind die beste Gelegenheit, unsere gemeinsame Zukunft mitzugestalten.“
Europastaatssekretär Florian Hassler

Nach dem heutigen Auftakt in Stuttgart tourt die Europawahlkampagne durch alle zwölf Regionen des Landes. Die Abschlussveranstaltung findet am 7. Juni in Ludwigsburg statt. Bis dahin können sich die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über Europa informieren, bei Mitmachmodulen wie einem Quizrad und einem EU-Riesenpuzzle die Europäische Union aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennenlernen oder per Virtual Reality einen Ausflug in das EU-Parlament und in die Landesvertretung Baden-Württembergs in Brüssel unternehmen. Bei einem frisch gebrühten Kaffee aus der „THE LÄND in Europa“-Kaffee-Ape haben die Bürgerinnen und Bürger zudem Gelegenheit, mit europapolitisch engagierten Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Erstmals dürfen Jugendliche ab 16 Jahren wählen

„Ich lade alle ein, sich über die EU und die Europawahlen zu informieren, aber auch ihre Wünsche und Kritik an Politik und Verwaltung zu richten“, sagte Florian Hassler. Bei den vergangenen Europawahlen sei die Wahlbeteiligung in Baden-Württemberg mit 64 Prozent bereits höher als im europäischen Schnitt ausgefallen, es gebe aber noch Luft nach oben, so der Staatssekretär, der dabei insbesondere auch auf das Interesse junger Menschen hofft. Bei der Europawahl in diesem Jahr können erstmals auch Jugendliche ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben. „Ich erlebe junge Menschen häufig als sehr engagiert und politisch interessiert. Aus meiner Sicht war es daher die richtige Entscheidung, das Wahlalter abzusenken und Jugendliche schon mit 16 Jahren wählen zu lassen“, betonte Hassler: „Es geht schließlich auch um ihre Zukunft und die Zukunft der Demokratie in Europa. Und da zählt jede Stimme.“

Tourplan zur Europawahlkampagne

  • 13.05.2024, 11:30 – 17:00 Uhr, Aalen
  • 15.05.2024, 11:00 – 16:00 Uhr, Ulm
  • 16.05.2024, 12:00 – 17:00 Uhr, Biberach a.d.R.
  • 17.05.2024, 09:00 – 14:30 Uhr, Friedrichshafen
  • 21.05.2024, 12:00 – 17:00 Uhr, Lörrach
  • 22.05.2024, 09:00 – 13:00 Uhr, Villingen-Schwenningen
  • 24.05.2024, 09:30 – 13:30 Uhr, Emmendingen
  • 27.05.2024, 15:00 – 20:00 Uhr, Rottenburg a.N.
  • 28.05.2024, 12:00 – 17:00 Uhr, Pforzheim
  • 29.05.2024, 15:00 – 20:00 Uhr, Karlsruhe
  • 31.05.2024, 13:00 – 18:00 Uhr, Heilbronn
  • 06.06.2024, 11:00 – 15:00 Uhr, Leimen
  • 07.06.2024, 15:00 – 19:00 Uhr, Ludwigsburg

Alle Veranstaltungen, Standorte und Zeiten der Kampagnentour sowie alle weiteren Informationen zur Europawahl finden sich immer aktuell auf der Webseite des Staatsministeriums zur Europawahl 2024 oder auf dem Instagram-Kanal „THE LÄND in Europa“.

Europaaktionstag am 10. Mai 2024 in Stuttgart: Bühnenprogramm (PDF)

Pressemitteilung der Landeswahlleiterin vom 16. Mai 2024: Informationen zur Europawahl am 9. Juni 2024

Weitere Meldungen

Minister Peter Hauk MdL
  • Landwirtschaft

Sonder-Agrarministerkonferenz fordert Bürokratieabbau

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
  • Verfassung

75 Jahre Grundgesetz und 35 Jahre Deutsche Einheit

Einsatzkräfte im Einsatz im Hochwassergebiet
  • Katastrophenschutz

Unterstützung nach Hochwasser im Saarland

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. (Bild: dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Norbert Höptner

Die Energieministerinnen und Energieminister, die Energiesenatorinnen und der Energiesenator der 16 Bundesländer trafen sich mit dem Bund zur Energieministerkonferenz (EnMK) in Kiel.
  • Energie

Energieministerkonferenz in Kiel

Screenshot Erklärvideo: Figur zeigt auf Erdkugel, auf der Europa farbig markiert ist. Daneben die Europaflagge.
  • Europawahl

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl

Blieskastel-Hochwasser in Rheinland-Pfalz und dem Saarland
  • Hochwasser

Hochwasserlage im Saarland

Innenminister Thomas Strobl
  • Demokratie

Innenministerium feiert Grundgesetz und Landesverfassung

1044. Sitzung des Bundesrates
  • Bundesrat

Land setzt sich für pharmazeutische Industrie ein

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Bundesrat

Mindestspeicherung von IP-Adressen gefordert

Ministerin Nicole Razavi MdL spricht im Bundesrat
  • Bundesrat

Vorstoß für mehr Wohnraum

Das Polizeiboot „WS 6“ der Wasserschutzpolizei Mannheim
  • Polizei

Jahresstatistik des Kompetenz­zentrums Bootskriminalität

von links nach rechts: David Reger, Prof. Dipl.-Ing. Thomas Hundt, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Prof. Dr. Katharina Hölzle
  • Künstliche Intelligenz

Land präsentiert „KI-Ökosystem“ in Berlin

  • Automobilwirtschaft

Open-Source-Software für die Automobilwirtschaft

Die Europafahne weht auf dem Dach der Villa Reitzenstein, dem Amtssitz des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg.
  • Europawahl

Informationen zur Europawahl am 9. Juni

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Landwirtschaft

Kritik am Tierhaltungs­kennzeichnungsgesetz

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Wirtschaft

Scholz fordert Erhöhung des Mindestlohns auf 15 Euro

Eine Hand hält ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln eines Breitband-Versorgers. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

112 Millionen Euro für Breitbandausbau

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)
  • Justiz

Verfassungsschutz darf AfD als Verdachtsfall beobachten

Arlinger Tunnel und die zugehörigen Solarzellen
  • Verkehr

Arlinger Tunnel nimmt Probebetrieb auf

  • Innovation

Land fördert Forschung zum Quantencomputing

Symbolbild zur Künstlichen Intelligenz mit einem Prozessor und dem Schriftzug "AI Artificial Intelligence Technology"
  • Innovation

Britisch-deutsches High-Tech-Accelerator-Programm startet

Im Rosengarten im Park der Villa Reitzenstein spielt eine Band vor Publikum.
  • Parköffnungen

Kulturprogramm im Park der Villa Reitzenstein

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) hält im Landtag von Baden-Württemberg eine Regierungserklärung zum Bildungspaket der Landesregierung.
  • Regierungserklärung

Kretschmann stellt Bildungspaket vor