Stadtentwicklung

Eröffnung der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein

Die Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein ist feierlich eröffnet worden. Sie steht unter dem Motto „Stadt-Land-Fluss: Weil es uns zusammenbringt“. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht die Landesgartenschauen als Teil der Erfolgsgeschichte Baden-Württembergs.

Mehr

Zurück zur Übersicht

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper sprechen zu den Teilnehmenden.
  • Schule

BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“

Staatssekretär Florian Hassler (Mitte) im Gespräch mit dem schwedischen Botschafter Per Thöresson (rechts) und dem schwedischen Honorarkonsul Dr. Claudius Werwigk (links).
  • Gespräch

Hassler empfängt schwedischen Botschafter

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Kabinettssitzung in der Villa Reitzenstein

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) steht mit seiner Ehefrau Gerlinde und den Mitgliedern der Landesregierung auf der Bühne und spricht zu den Gästen.
  • Empfang

Neujahrsempfang der Landesregierung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) begrüßt den italienischen Botschafter Armando Varricchio (l.).
  • Antrittsbesuch

Kretschmann empfängt italienischen Botschafter

Mitglieder des Bürgerforums zum Strategiedialog Landwirtschaft und Staatssekretär Florian Hassler (rechts) mit dem Abschlussbericht
  • Strategiedialog Landwirtschaft

Bürgerforum überreicht Abschlussbericht zur Zukunft der Landwirtschaft

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seine Ehefrau Gerlinde, Staatsminister Dr. Florian Stegmann und Weihbischof Dr. Peter Birkhofer mit Sternsingerinnen und Sternsingern vor der Villa Reitzenstein
  • Aktion Dreikönigssingen

Kretschmann empfängt Sternsingergruppen

von links nach rechts: Prof. Dr. med. Christian Wunder, Stefan Brockmann , Prof. Dr. Winfried Kern, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Prof. Dr. med. Hans-Georg Kräußlich und Prof. Dr. med. Martin Eichner
  • Auszeichnung

Staufermedaille in Gold an die Mitglieder des Corona-Beraterkreises