Pressemitteilungen

1950 Ergebnisse gefunden

  • Gouverneur Yūji Kuroiwa (r.) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) mit dem gemeinsamen Memorandum
    • 25 Jahre Partnerschaft

    Baden-Württemberg und Kanagawa unterzeichnen Gemeinsames Memorandum

    Anlässlich des 25-jährigen Bestehens ihrer Partnerschaft haben Baden-Württemberg und die japanische Präfektur Kanagawa bei einem Treffen in Stuttgart ein gemeinsames Memorandum zur weiteren Zusammenarbeit unterzeichnet.
  • Ausbilderin mit Lehrling
    • Ausbildung

    Modell der Dualen Ausbildung als Vorbild für Europa

    „Im deutschen Modell der Dualen Ausbildung sehe ich große Chancen für Europa - sowohl für die Deckung des Fachkräftebedarfs als auch zum Abbau der hohen Jugendarbeitslosigkeit in vielen Ländern“, sagte der baden-württembergische Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Peter Friedrich.
  • Hunde im Tierheim (Foto: dpa)
    • Tierschutz

    Regierung bringt Mitwirkungsrechte für Tierschutzvereine auf den Weg

    Die Landesregierung will den Tierschutz im Land durch ein Mitwirkungsrecht und ein Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzvereine stärken. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat nach umfassenden Beratungen mit den betroffenen Organisationen und Behörden einen Gesetzentwurf ins Kabinett eingebracht, den das Kabinett beraten und zur Anhörung der Verbände freigegeben hat.
  • Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten (Bild: © dpa)
    • Auslandsreise

    13. Sitzung der Gemischten Regierungskommission Baden-Württembergs mit Ungarn

    Minister Peter Friedrich reist zur 13. Sitzung der Gemischten Regierungskommission Baden-Württembergs mit Ungarn nach Budapest und Kecskemét. Ziel des eintägigen Besuchs ist es unter anderem, die Zusammenarbeit in den Bereichen Umweltschutz, Energie, Wirtschaft, Innere Sicherheit, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Landwirtschaft, soziale Inklusion insbesondere der Roma, Flüchtlingspolitik und Gesundheit zu vertiefen.
    • Ausstellung in der Indischen Botschaft

    Festakt zu Ehren Hermann Gunderts in der Indischen Botschaft und der Landesvertretung Baden-Württemberg

    In diesem Jahr wäre Hermann Gundert (* 1814 in Stuttgart, † 1893 in Calw) 200 Jahre alt geworden. Anlass für die Landesvertretung Baden-Württemberg in Kooperation mit der Indischen Botschaft Berlin in der vergangenen Woche zu einem gemeinsamen Festakt in beiden Häusern einzuladen.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) überreicht Bundesminister a.D. Dr. Erhard Eppler (r.) die Verleihungsurkunde mit dem Ehrentitel Professor
    • Verleihung

    Ehrentitel Professor an Dr. Erhard Eppler

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat den Ehrentitel Professor an Bundesminister a.D. Dr. Erhard Eppler verliehen. Eppler habe sich um die demokratische Kultur in Baden-Württemberg und Deutschland verdient gemacht, so Kretschmann.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und Umweltminister Franz Untersteller (r.) (Archivbild vom 7. Mai 2013)
    • Nachhaltigkeit

    Bericht zu Nachhaltigkeitsindikatoren vorgelegt

    Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit zum zentralen Entscheidungskriterium ihres politischen Handelns zu machen. Mit Hilfe des Indikatorenberichts ist die langfristige Entwicklung der Nachhaltigkeit nun mess- und überprüfbar, sagte Ministerpräsident Kretschmann anlässlich der fünften Sitzung des Nachhaltigkeitsbeirats.
    • Weinkultur

    Spitzenweine aus Baden-Württemberg in der Berliner Landesvertretung vorgestellt

    „Weine aus Baden-Württemberg können mit der Spitze der Weinwelt mithalten. Das stellen unsere Winzerinnen und Winzer auch bei internationalen Verkostungen immer wieder unter Beweis“, sagte Bundesratsminister Peter Friedrich am Dienstag anlässlich der Veranstaltung „Spitzenweine aus Südwest“ in der Landesvertretung Baden-Württemberg.
  • Junger Mann in S-Bahn
    • Verkehr

    Besserer ÖPNV für den Großraum Stuttgart

    Der öffentliche Personennahverkehr wird im staugeplagten Großraum Stuttgart deutlich ausgebaut. Metropolexpress-Züge und Expressbus-Linien erweitern das Angebot. Auto, Fahrrad und ÖPNV werden besser miteinander vernetzt. Die Landesregierung hat die dafür notwendige gesetzliche Grundlage auf den Weg gebracht.
  • Züge stehen im Hauptbahnhof in Stuttgart (Foto: dpa)
    • Verkehr

    ÖPNV in der Region Stuttgart wird gestärkt

    Die Landesregierung hat Änderungen zum Gesetz über die Planung, Organisation und Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs gebilligt und das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur beauftragt, die formelle Anhörung der Verbände durchzuführen.