Europa

Politische Gespräche in Brüssel

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen (rechts)
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen (r.)
von links nach rechts: Innenminister Thomas Strobl, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Botschafter Michael Clauß (Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union) und Staatssekretär Florian Hassler
v.l.n.r.: Innenminister Thomas Strobl, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Botschafter Michael Clauß (Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union) und Staatssekretär Florian Hassler

Im Vorfeld der Übergabe des Erweiterungsbau der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union in Brüssel hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann politische Gespräche mit der Präsidentin der Europäischen Kommission und dem Ständigen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union geführt.

Zurück zur Übersicht

Staatssekretär Florian Hassler (Mitte) im Gespräch mit dem schwedischen Botschafter Per Thöresson (rechts) und dem schwedischen Honorarkonsul Dr. Claudius Werwigk (links).
  • Gespräch

Hassler empfängt schwedischen Botschafter

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Kabinettssitzung in der Villa Reitzenstein

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) steht mit seiner Ehefrau Gerlinde und den Mitgliedern der Landesregierung auf der Bühne und spricht zu den Gästen.
  • Empfang

Neujahrsempfang der Landesregierung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) begrüßt den italienischen Botschafter Armando Varricchio (l.).
  • Antrittsbesuch

Kretschmann empfängt italienischen Botschafter

Mitglieder des Bürgerforums zum Strategiedialog Landwirtschaft und Staatssekretär Florian Hassler (rechts) mit dem Abschlussbericht
  • Strategiedialog Landwirtschaft

Bürgerforum überreicht Abschlussbericht zur Zukunft der Landwirtschaft