Media

Gruppenbild der Unterzeichner des Letter of Intent
Forschung
  • 15.12.2016

Europäische Forschungskooperation „Cyber Valley“ startet

  • Gruppenbild der Unterzeichner des Letter of Intent

    Gruppenbild der Unterzeichner des Letter of Intent 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ansprache von Ministerpräsident Winfried Kretschmann

    Ansprache von Ministerpräsident Winfried Kretschmann 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ansprach von Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH

    Ansprach von Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH 
    Quelle: Staatsministerium-Baden-Württemberg

  • Ansprache von Prof. Dr. Martin Stratmann, MPG-Präsident

    Ansprache von Prof. Dr. Martin Stratmann, MPG-Präsident 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Pressekonferenz mit Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst (r.), Prof. Frank Allgöwer, Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik Universität Stuttgart (2.v.r.), Prof. Bernhard Schölkopf, Direktor des MPI für Intelligente Systeme (2.v.l.) und Dr. Michael Bolle, Vorsitzender der Geschäftsleitung Zentralabteilung Forschung und Vorausentwicklung, Robert Bosch GmbH (l.)

    Pressekonferenz mit Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst (r.), Prof. Frank Allgöwer, Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik Universität Stuttgart (2.v.r.), Prof. Bernhard Schölkopf, Direktor des MPI für Intelligente Systeme (2.v.l.) und Dr. Michael Bolle, Vorsitzender der Geschäftsleitung Zentralabteilung Forschung und Vorausentwicklung, Robert Bosch GmbH (l.) 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

    Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Prof. Dr. Martin Stratmann, MPG-Präsident

    Prof. Dr. Martin Stratmann, MPG-Präsident 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart

    Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Prof. Dr. Bernd Engler, Rektor der Universität Tübingen

    Prof. Dr. Bernd Engler, Rektor der Universität Tübingen 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH

    Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH

    Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Elmar Frickenstein , Senior Vice President Autonomous Driving, Driver Assistence BMW AG

    Elmar Frickenstein , Senior Vice President Autonomous Driving, Driver Assistence BMW AG 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Anke Kleinschmit, Leiterin Konzernforschung und Nachhaltigkeit; Umweltschutzbeauftragte Daimler AG

    Anke Kleinschmit, Leiterin Konzernforschung und Nachhaltigkeit; Umweltschutzbeauftragte Daimler AG 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Dr. Michael Steiner, Mitglied des Vorstands, Forschung und Entwicklung Porsche AG

    Dr. Michael Steiner, Mitglied des Vorstands, Forschung und Entwicklung Porsche AG 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Dr. Harald Naunheimer, Leiter Research & Development, ZF Friedrichshafen AG

    Dr. Harald Naunheimer, Leiter Research & Development, ZF Friedrichshafen AG 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Dr. Harald Naunheimer, Leiter Research & Development, ZF Friedrichshafen AG

    Dr. Harald Naunheimer, Leiter Research & Development, ZF Friedrichshafen AG 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Alexandre Lebrun, Facebook

    Alexandre Lebrun, Facebook 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg


Auf Initiative der Max-Planck-Gesellschaft haben sich starke Kernpartner zusammengefunden, um in den kommenden Jahren einen internationalen Top-Standort im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) zu schaffen: das Land Baden-Württemberg, die Universitäten Stuttgart und Tübingen, das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme sowie die Unternehmen Bosch, Daimler, Porsche, BMW, ZF Friedrichshafen und Facebook. Den Startschuss dazu gaben die Projektbeteiligten im Stuttgarter Neuen Schloss. 

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Fußleiste