Ausschreibungen

Ausgeschriebene Leistungen

Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen des Staatsministeriums Baden-Württemberg:

Erstellung von Erklärvideos für das Beteiligungsportal des Landes

  • Freihändige Vergabe im Unterschwellenbereich

    Das Staatsministerium Baden-Württemberg sucht für das Erstellen von mindestens drei Erklärvideos für das Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg eine Agentur, die nachstehende Leistungen durchführt:

    A.    Leistungsverzeichnis

    1. Konzeption von mindestens drei Lehr- oder Erklärfilmen von jeweils ca. 3 Minuten Länge zu den folgenden Themen auf dem Beteiligungsportal Baden-Württemberg:

      a. Begleit-/Spurgruppe

      b. „Zufallsbürger“ (per Zufall ausgewählte Teilnehmende)

      c. Beteiligungsscoping, Akteurs- und Themenfeldanalyse
    2. Für die Konzeption der Videos stimmen sich der Auftragnehmer und der Auftraggeber ab, wobei drei Treffen beim Auftraggeber stattfinden werden.
    3. Der Auftragnehmer konzipiert die Videos so, dass sie zu den oben genannten Sachverhalten aufklären. Die Videos sind im Stil von Comics und/oder Scribbles gehalten.
    4. Die Videos orientieren sich an den Gestaltungsrichtlinien des Landes bzw. des Beteiligungsportals.
    5. Die zu verwendende Sprache in den Videos ist Deutsch. Die Videos sollen Untertitel eingebettet werden, die vom Nutzer/von der Nutzerin optional ein- oder ausgeblendet werden können. Neben der Sprache Deutsch, sollten die Untertitel auf Türkisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Englisch vorliegen. Der Auftragnehmer liefert die Übersetzungen bei.
    6. Die Videos haben HD-Qualität (1080p).
    7. Übermittelung der Video-Dateien im mp4-Format. Die Untertitel sind eingebettet und werden zusätzlich in einer frei wählbaren Text-Datei übermittelt.

    B.    Allgemeine Vergabebedingungen

    1. Es handelt sich um eine freihändige Vergabe im Unterschwellenbereich.
    2. Es geht um einen Auftrag zur Erbringung von Leistungen im Rahmen der Bürgerbeteiligung. Maßgeblich sind nach die Regelungen zum Werkvertrag (§§ 631 BGB ff).
    3. Ort der Leistungserbringung: Stuttgart, in Absprache evtl. ein anderer Ort.
    4. Abgabetermin für die Erklärvideos: 15. Juni 2018.
    5. Anschrift der zum Angebot auffordernden Stelle:

      Staatsministerium Baden-Württemberg
      Herr Ulrich Arndt
      Richard-Wagner-Straße 15
      70184 Stuttgart

      Diese Stelle erteilt den Zuschlag. Bei dieser Stelle sind die Angebote einzureichen.
    6. Die Angebote sind schriftlich bei Herrn Ulrich Arndt einzureichen. Das Angebot muss mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift versehen sein und soll in einem verschlossenen Umschlag abgegeben werden. Dieser soll deutlich den Vermerk „Bitte nicht öffnen! Angebot Ausschreibung Termin 26.02.2018“ tragen und den Absender erkennen lassen.
    7. Nebenangebote sind unzulässig.
    8. Die Leistung wird in einem Los ausgeschrieben.
    9. Die Bindefrist der Angebote der Bietenden muss einen Monat betragen.
    10. Sicherheitsleistungen sind nicht geboten.
    11. Einzureichende Unterlagen:

      a. Konzept für die Leistungserbringung entsprechend des Leistungsverzeichnisses (siehe oben A).

      b. Preisangabe (für alle drei Filme zusammen als Bruttobetrag)
    12. Sprache der Angebote: deutsch.
    13. Eignung des Bieters

      Die Persönlichkeiten aus dem Unternehmen des Anbieters haben eine entscheidende Rolle für die Qualität der zu erbringenden Leistung. Deshalb sind folgende Nachweise vorzulegen:

      a. Mindestens 3 geeignete Referenzen über früher ausgeführte Lehr- oder Erklärvideos zu gleichen oder verwandten Themen in Form einer Liste der in den letzten drei Jahren erbrachten Aufträge mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Auftraggebers.

      b. Angabe der Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, unabhängig davon, ob diese dem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind. Hierfür sind Studien- und Ausbildungsnachweise vorzulegen.
    14. Zuschlagskriterien

      Das Staatsministerium wird sich für den wirtschaftlichsten Anbieter entscheiden. Der Preis und die konzeptionelle Qualität werden gleichberechtigt als Zuschlagskriterium gewertet. Die konzeptionelle Qualität wird gleichberechtigt bewertet an Hand der Kriterien der technischen Umsetzung, des graphischen Bildes und des pädagogischen Niveaus.

      Besonders wird darauf hingewiesen, dass die berufliche Leistungsfähigkeit (siehe oben Nr. B.14) vor dem Preis geprüft wird. Gleiches gilt für die Vollständigkeit des Angebots (siehe oben A).
    15. Die Angebotsfrist endet am 26.02.2018, 12:00 Uhr, Eingang im Staatsministerium Baden-Württemberg. Die Öffnung der Angebotsunterlagen ist vorgesehen für denselben Tag, 14:00 Uhr, im Staatsministerium, Richard-Wagner-Straße 15, 70184 Stuttgart, durch zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ref. 45. Bieter sind dabei nicht zugelassen.
    16. Nachfragen zur Ausschreibung können per Mail an ulrich.arndt@stm.bwl.de eingereicht werden. Antworten werden nur allgemein und für alle Bieter sichtbar und gleichzeitig per Mail verschickt. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt.

    C.    Weitere Vertragliche Bestimmungen

    1. Während der Auftragstätigkeit hat sich der Auftragnehmer laufend mit dem Staatsministerium Baden-Württemberg abzustimmen.
    2. Die Abrechnung erfolgt mit einer Schlussrechnung.
    3. Die Vergütung umfasst auch Kosten und Dienstleistungen Dritter sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer.
    4. Soweit der Auftragnehmer urheberrechtlich relevante Leistungen erbringt oder Designs eintragen lässt, räumt er dem Auftraggeber das räumlich, zeitlich und sachlich unbedingte und unbeschränkte Verwertungsrecht daran ein.
    5. Der Auftragnehmer muss Unterlagen, die im Zusammenhang mit der Beauftragung und deren Durchführung stehen, nach Abschluss der Tätigkeit dem Auftraggeber aushändigen und ist für die Zeit der Vertragslaufzeit wie nach Beendigung des  Vertrags zum Stillschweigen über die Vertragsinhalte, die Abstimmungen, die Vertragsdurchführung sowie über Informationen aus dem Staatsministerium verpflichtet.
    6. Es wird nach einem Zuschlag keine weiteren Vertragsunterlagen geben. Die Vergabe erfolgt mit dieser Ausschreibung als Vertragsgrundlage.

    Ergänzende Hinweise auf Nachfragen von Bietern:

    1. Die Abstimmungsgespräche müssen im Staatsministerium Baden-Württemberg erfolgen. Telefonische Abstimmungen reichen nicht aus (siehe Nr. A. 2. der Ausschreibung).
    2. Wenn die Videos bereits in einer Fremdsprache angeboten werden, sind entsprechende Untertitel nicht nötig.
    3. Studien- und Ausbildungsnachweise können auch in Form von Kopien erbracht werden.
    4. Ergänzende Auskunft zu Nr. B. 11. a.: Das Konzept für die genannten Filme hat sich an dem Leistungsverzeichnis zu orientieren.
    5. Unter Konzept im Sinne von Nr. B. 11. wird kein komplettes Drehbuch verstanden.

Vergabeentscheidungen

Vergebene Aufträge

des Staatsministeriums Baden-Württemberg

Mehr

 

 

Serviceportal Baden-Württemberg

Fußleiste