Interviews, Reden und Regierungserklärungen

149 Ergebnisse gefunden

  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
    • Interview

    "Ich bin mit ganzem Herzen Provinzpolitiker"

    Im Interview mit der Bild-Zeitung spricht Ministerpräsident Winfried Kretschmann über seine politische Handschrift, die Euro-Krise und den Länderfinanzausgleich.
  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Garten der Villa Reitzenstein.
    • Sommer-Interview

    "Landesvater ist in Ordnung"

    Im Sommer-Interview mit den Stuttgarter Nachrichten spricht Ministerpräsident Winfried Kretschmann über seine Arbeit, über Bildung, Haushaltssanierung und die EnBW. „Vertrauen wieder aufzubauen, zumal in Zeiten großer Unsicherheiten, zählt für mich zu den wichtigsten Aufgaben“, so Kretschmann.
  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
    • Interview

    "Wir gehen die Energiewende mit voller Kraft an"

    "Die Energiewende ist ein hochspannendes Projekt, wir gehen das mit voller Kraft und großer Zuversicht an", sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Im Interview mit dem Handelsblatt spricht er über Energiepolitik und den Kauf der EnBW-Anteile durch die Vorgängerregierung.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seiner Rede zur Eröffnung des Sommerfestes der Landesvertretung in Brüssel
    • Gesundheit

    Kretschmann sieht Bluttest auf Down-Syndrom kritisch

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht den neuen Bluttest, mit dem das Down-Syndrom bei ungeborenen Kindern festgestellt werden kann, kritisch. Ein gesetzliches Verbot solle aber nicht angestrebt werden, sagte er in einem dpa-Interview.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann; Foto: dpa
    • Regierungserklärung

    Energiewende: Chance für Wirtschaft, Klima und Gesellschaft

    In seiner Regierungserklärung hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Chancen der Energiewende für Wirtschaft, Klima und Gesellschaft deutlich gemacht: "Die Energiewende ist eine Aufgabe von historischer Tragweite. Und sie bietet große Chancen. Deshalb hat sich die Landesregierung zum Ziel gesetzt, Pionier und Antreiber der Energiewende zu sein."
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seiner Regierungserklärung im Landtag am 25. Mai 2011.
    • Europäischer Fiskalpakt

    „Wir stehen zu unserer Verantwortung für Europa“

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat heute den Landtag über das Spitzentreffen von Bund und Ländern zum Fiskalpakt informiert. „Die Landesregierung steht zu ihrer Verantwortung für Europa.“
  • Winfried Kretschmann spricht am der Jugendkirche Samuel in Mannheim beim 98. Katholikentag bei einem biblischen Impuls (Bild: dpa)
    • Katholikentag 2012

    Biblischer Impuls

    Reflektionen des Ministerpräsidenten über die Beschlüsse des ‚Apostelkonzils‘ (Apg 15,1-2, 6-12, 19-29). Vorgetragen auf dem 98. Deutschen Katholikentag in Mannheim.
  • Ministerpräsiedent Winfried Kretschmann gibt in der Bibliothek der Villa Reitzenstein ein Interview (Bild: © dpa).
    • Video-Interview

    Ein Jahr Grün-Rot

    Am 12. Mai 2012 ist die grün-rote Landesregierung ein Jahr im Amt. Zu diesem Anlass spricht Ministerpräsident Winfried Kretschmann in einem aktuellen Video-Interview mit Professor Dr. Frank Brettschneider über das erste Regierungsjahr, sein Leben als Ministerpräsident und künftige Vorhaben der grün-roten Landesregierung.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch beim Kreisbesuch in Karlsruhe am 23. November 2011
    • Landesjubiläum

    "Denken und Schaffen"

    "Denken und schaffen. Das macht die Menschen in Baden-Württemberg aus: dass sie das, was sie erdacht haben, auch gerne umsetzen", sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten rund um das baden-württembergische Landesjubiläum.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch auf dem Neujahrsempfang 2012.
    • Interview

    "Politik des Gehörtwerdens fängt erst an"

    "Die Politik des Gehörtwerdens fängt gerade erst an", sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Im Interview mit der Südwest Presse spricht er über Bürgerbeteiligung, die Mühen der Ebene und die Rolle als Landesvater.