Interviews, Reden und Regierungserklärungen

150 Ergebnisse gefunden

  • Porträtfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an einem Tisch.
    • Interview

    Europa ist unsere Zukunft

    Im Interview mit der Stuttgarter Zeitung macht Ministerpräsident Winfried Kretschmann deutlich, dass es ein starkes Europa braucht, damit „auch wir in Baden-Württemberg unseren Wohlstand halten können.“
  • Porträtfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an einem Tisch.
    • Interview

    „Wir arbeiten unser Koalitionsprogramm Stück für Stück ab.“

    „Wir kommen jetzt in Baden-Württemberg in die Umsetzungsphase, nachdem wir im ersten Jahr die Dinge auf die Schiene gesetzt haben“, sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann im dpa-Interview.
  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Garten der Villa Reitzenstein.
    • Donaueschinger Kanzelreden

    Der Sinn der Bürgergesellschaft

    Im Rahmen der Donaueschinger Kanzelreden sprach Ministerpräsident Winfried Kretschmann über den Sinn der Bürgergesellschaft.
  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Garten der Villa Reitzenstein.
    • Vortrag

    „Aktive Religionsfreiheit“ – eine kooperative Trennung von Kirche und Staat

    Ministerpräsident Kretschmann erläutert in seiner Rede, warum der Slogan „Religion ist Privatsache“. der religionspolitischen Aufgabe des Staates nicht gerecht wird.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei einem Interview (Foto: dpa)
    • Generalaussprache zum Haushalt

    Wir wollen eine Bürgerregierung sein

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat in der Generalaussprache zum Haushalt des Staatsministeriums im Landtag die Erfolge der grün-roten Regierungspolitik erläutert.
  • Porträtfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an einem Tisch.
    • Interview

    „Der Kostendeckel gilt“

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht im Interview mit der Badischen Zeitung zu Stuttgart 21 deutlich: „Der Kostendeckel gilt! An eventuellen Mehrkosten wird das Land sich nicht beteiligen.“
  • Winfried Kretschmann, Ministerpräsident (Bild: © dpa)
    • Haushalt

    Anfang der Konsolidierung ist gemacht

    Die Landesregierung strebt an, bis 2020 schrittweise einen schuldenfreien Haushalt zu erreichen. Das sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der Haushaltsdebatte im Landtag. "Unser Vorhaben, den Haushalt bis 2020 strukturell zu sanieren, ist ambitioniert", betonte Kretschmann. Der Konsolidierungskurs sei eine riesige Herausforderung. Mit dem Doppelhaushalt 2013/14 habe man den Anfang auf dem Konsolidierungspfad gemacht.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Rednerpult im Landtag von Baden-Württemberg (Bild: © dpa).
    • Verkehr

    Fluglärm-Staatsvertrag ist nicht zustimmungsreif

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat deutlich gemacht, dass die Landesregierung der Ratifizierung des Fluglärm-Staatsvertrags nur zustimmen könne, wenn er für die Menschen in Südbaden eine Verbesserung bei der Lärmbelastung bringe. Das sei bislang nicht erkennbar. Deshalb gelte: "Der Vertrag ist nicht zustimmungsreif", so Kretschmann.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann
    • Interview

    "Der Föderalismus ist eine geniale Erfindung"

    Der Bundesrat hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Bundesratspräsidenten gewählt. Den Föderalismus an sich findet er "genial", die Länderkammer allerdings hält er für reformbedürftig, sagt Kretschmann im Interview mit der Stuttgarter Zeitung.
  • Portätfoto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
    • Interview

    Wir brauchen einen nationalen Konsens für die Endlagersuche

    Für die Suche nach einem Atommüllendlager fordert Ministerpräsident Winfried Kretschmann einen nationalen Konsens. Dabei müsse das Prinzip der "weißen Landkarte" gelten: "Der Atommüll kommt nicht dorthin, wo es einem gefällt, sondern an den Ort, den die Wissenschaft für den sichersten hält", sagte Kretschmann im Zeit-Interview.