Europa

Preise des Europäischen Wettbewerbs „Rede über Europa!“ verliehen

Gruppenbild mit Europaminister Peter Friedrich, der Landesvorsitzenden der Europa-Union Baden-Württemberg, Evelyne Gebhardt MdEP, und den baden-württembergischen Preisträgerinnen und Preisträgern des Wettbewerbs „Rede über Europa“ 2016

14 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg wurden für ihre Beiträge bei dem 63. Europäischen Wettbewerb „Rede über Europa!“ von Europaminister Peter Friedrich in Stuttgart ausgezeichnet. „Gemeinsam in Frieden leben – wir sind Europa!“ war das Thema des diesjährigen Wettbewerbs.

Friedrich lobte das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger und die Qualität ihrer Arbeiten: „Die Wettbewerbsbeiträge zeigen, dass die Jugend Europas die Zukunft der EU mit klugen Konzepten und viel Herzblut gestalten möchte.“

Preisträger geben Antworten auf Fragen zum Wert Europas

„Die EU steht vor großen Herausforderungen. Die Reden der Preisträgerinnen und Preisträger zeigen, dass wir gemeinsam bereits historische Erfolge erreichen konnten und es sich lohnt, für Europa auch in Zukunft zu streiten“, so Friedrich. Zu den größten historischen Errungenschaften der EU gehöre das Thema des Wettbewerbs: Der Frieden in Europa. Dieser habe aus ehemaligen Feinden, Partner und sogar Freunde werden lassen. „Frieden begründet die europäische Identität, ist aber leider keine Selbstverständlichkeit, sondern muss stets auch erlebt und erfahren werden. Eine wichtige Rolle kommt daher der Aufgabe zu, die besondere Bedeutung des europäischen Friedens für unseren Wohlstand und unsere Sicherheit neu zu vermitteln“, betonte der Minister. Hierfür seien die eingereichten Arbeiten ein wertvoller Impuls: „Die Wettbewerbsreden liefern wichtige Antworten auf die Frage, was Europa jenseits wirtschaftlicher Vorteile für die Menschen bringt. Und sie zeigen, was dieser historische Frieden für eine Generation bedeutet, für die selbst Krieg Geschichte ist und keine persönliche Erfahrung“, so Minister Friedrich.

Ältester deutscher Schülerwettbewerb

Der Europäische Wettbewerb zu Europa in der Schule ist der älteste deutsche Schülerwettbewerb und findet in diesem Jahr zum 63. Mal statt. Teilnehmen können Oberstufenschülerinnen und -schüler der allgemein- und berufsbildenden Gymnasien. 2016 nahmen bundesweit insgesamt mehr als 77.000 Kinder und Jugendliche teil, Baden-Württemberg stellte mit über 23.000 die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Die Preisträgerinnen und Preisträger 2016 sind:

  1. Niklas Klingel, Solitude-Gymnasium Weilimdorf, Stuttgart
  2. Maximilian Kremer, Albert-Einstein-Gymnasium, Ravensburg
  3. Levent Beyer, Rosenstein-Gymnasium, Heubach
  4. Simon Roland, Bunsen-Gymnasium, Heidelberg
  5. Ismael El-Hadj, Otto-Hahn-Gymnasium, Karlsruhe
  6. Joost Schmidt, Helene-Lange-Gymnasium, Markgröningen
  7. Elias Gugel, Rosenstein-Gymnasium, Heubach
  8. Valentin Humbeck, Anela Plecic und Nina Digel, Königin-Katharina-Stift Gymnasium, Stuttgart
  9. Anja Leuschner, Hans-Furler-Gymnasium, Oberkirch
  10. Niklas Eulentrop, Bunsen-Gymnasium, Heidelberg
  11. Sarah Schnüpke und Lina Ziegler, Geschwister-Scholl-Gymnasium Sillenbuch, Stuttgart
  12. Clara Deifel, Otto-Hahn-Gymnasium, Ostfildern


Mediathek: Bilder zum Herunterladen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Foto: © dpa)
  • Interview

„Der Lernprozess endet nicht“

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Fünftes Bürgerforum Corona

Ein Mitarbeiter testet einen Lackierroboter (Bild: © dpa).
  • Wirtschaft

Baden-Württemberg weiterhin gefragt bei ausländischen Investoren

Eine Kerze brennt in einem Fenster als Zeichen des gemeinsamen Gedenkens im Rahmen der Aktion "#lichtfenster" für die Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
  • Gemeinsamer Aufruf

Gedenken an die Todesopfer der Corona-Pandemie

Das Integrated Technology Centre (ITC) für den Bau von Weltraumsatelliten bei Airbus in Friedrichshafen.
  • Forschung und Entwicklung

Baden-Württemberg wieder spitze beim Innovationsindex

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

24 Leuchtturmprojekte im Wettbewerb RegioWIN 2030 prämiert

Zwei Männer arbeiten gemeinsam an einem Computer.
  • Corona-Hilfen

Härtefallhilfen und Fortführung des fiktiven Unternehmerlohns

Schafe stehen in Unterkessbach (Baden-Württemberg) auf einer Wiese. (Foto: © dpa)
  • Naturschutz

Einführung einer gekoppelten Tierprämie für Schaf- und Ziegenhaltende

Minister Franz Untersteller auf der Biodiversitäts-Tour
  • Klimaschutz

Franz Untersteller zum globalen Botschafter der Under2 Coalition berufen

Filmakademie
  • Kunst und Kultur

Filmakademie beteiligt sich an Namibia-Initiative

Ein Mann hält  einen Maiskolben vor einem Maisfeld bei Bargau (Ostalbkreis) (Bild: © dpa).
  • Landwirtschaft

Zukunftsweisender Beschluss der Agrarministerkonferenz

Ministerpräsident Markus Söder (l) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im April 2020.
  • Corona-Massnahmen

Söder und Kretschmann fordern konsequente Umsetzung der Notbremse

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Gewinner des 68. Europäischen Wettbewerbs stehen fest

Ein Beamter sitzt an seinem papierlosen Schreibtisch und arbeitet an einer eAkte. (Foto: © dpa)
  • Landesverwaltung

Mit wenigen Klicks zu verständlichen Texten

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnung

Land beharrt auf Einhaltung der Notbremse in den Stadt- und Landkreisen

Polizisten kontrollieren französisches Fahrzeug, darüber Straßenschild mit Aufschrift „Bundesrepublik Deutschland“
  • Coronavirus

Frankreich als Hochinzidenzgebiet eingestuft

Ein Mähdrescher erntet in Langenenslingen-Andelfingen ein Getreidefeld mit Wintergerste ab. (Bild: picture alliance/Thomas Warnack/dpa)
  • Landwirtschaft

Einigung zur Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2023

Das Völkerkundemuseum Linden-Museum in Stuttgart. (Bild: picture alliance/Sina Schuldt/dpa)
  • Kunst und Kultur

Dialog zum Umgang mit Benin-Bronzen

© j-mel – stock.adobe.com
  • Mobilität

Land unterstützt Aufbau eines Datenraums Mobilität

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Klimaschutz

Digitale Podiumsdiskussion zu klimafreundlicher Land- und Forstwirtschaft

Ein Paar geht auf einem Rheindamm entlang. (Bild: © dpa)
  • Hochwasserschutz

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Hochwasserschutz

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

Online-Veranstaltung „Israel Innovation Hub Heilbronn“

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Viertes Bürgerforum Corona zum Thema Testen

Illustration Zeichenfläche Modellregion Grüner Wasserstoff
  • Wasserstoff

35 Millionen Euro im Förderprogramm „Modellregion Grüner Wasserstoff“

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Förderung

Land profitiert von EU-Forschungs- und Innovationsprogrammen