Innovation

Das InnoLab_bw macht Zukunft

Eine Illustration zeigt Menschen, die gemeinsam lernen, forschen und arbeiten.

Innovation ist ein fester Bestandteil der baden-württembergischen DNA. Mit dem InnoLab_bw geht Baden-Württemberg wieder voran und schafft eine interdisziplinäre Plattform, um Innovationen Made in BW schneller zum Durchbruch zu verhelfen.

Als erstes Land hat Baden-Württemberg ein ressortübergreifendes Innovationslabor eingerichtet. Das „InnoLab_bw“ unterstützt die Landesministerien dabei, Innovationen in den wichtigen Zukunftsthemen zügig und wirkungsvoll zum Durchbruch zu verhelfen. Prägend ist die disziplinübergreifende und projektbezogene Zusammenarbeit von Expertinnen und Experten, die im InnoLab_bw zusammenkommen.

Dafür beobachtet das InnoLab_bw globale Innovationstrends und vernetzt sich mit innovativen Akteur*innen im Land. Das InnoLab_bw trägt die Bedürfnisse und Ideen von Innovator*innen zur Stärkung der Innovationsfähigkeit an die Landesregierung heran. Dabei bringt es Menschen aus Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zusammen, um konkrete Innovationsprojekte anzustoßen. Das InnoLab_bw denkt und handelt „outside the box“ und setzt auf schnelle, agile Arbeitsformen, die Ressort- und Silodenken überwinden.

Entkoppelt vom Verwaltungsalltag

Das InnoLab_bw ist beim Staatsministerium angesiedelt. In seinen Aktivitäten ist das Lab aber vom täglichen Verwaltungsablauf entkoppelt und arbeitet frei. Ein „Strategy Board“, dem neben dem Staatsministerium unter anderem das Wirtschaftsministerium und das Wissenschaftsministerium angehören, begleitet die Arbeit des InnoLabs.

Die innovationspolitischen Schwerpunkte der Landesregierung orientieren sich am Bericht des Technologiebeauftragten (PDF) und leiten sich aus der Innovationsstrategie des Landes (PDF) sowie weiteren Landesstrategien zu den Innovationsthemen ab. Das InnoLab_bw wirkt an ihrer Umsetzung und Weiterentwicklung zusammen mit den Ressorts mit.

Dabei bearbeitet das InnoLab_bw wechselnde Schwerpunktthemen in Zusammenarbeit mit den Fachministerien und Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Zu den Schwerpunktthemen gehören derzeit:

  • BioTech und Gesundheitswirtschaft
  • Digitale Vernetzung und Nutzbarmachung von Mobilitätsdaten
  • Digitales Bauen
  • Künstliche Intelligenz und Digitalisierung
  • Quantentechnologie
  • Wasserstofftechnologie
© j-mel – stock.adobe.com
  • Mobilität

Land unterstützt Aufbau eines Datenraums Mobilität

  • Zukunftslabor

Mitmachen beim 48-Stunden-Sprint von „UpdateDeutschland“

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

GovTech-Start-ups präsentieren sich

  • Zukunftslabor

Bürgerbeteiligungsprojekt „UpdateDeutschland“ gestartet

Eine Mitarbeiterin des Grundbuchzentralarchivs scannt eine Flurkarte ein (Bild: © dpa).
  • Innovation

Verwaltung durch Digitalisierung stärken

Logos des Innovationslabors Baden-Württemberg (InnoLab BW), der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz sowie von Xylene, Withoutme, Restado, Recyda, High-Tech Gründerfonds und 4L.vision
  • Innovation

Stärkung von GreenTechs

InnoLab_bw

Staatsministerium Baden-Württemberg
Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart