Stellenangebot: Staatsministerium

Referentin/Referent (w/m/d) im Innovationslabor Innolab_bw

Eine Illustration zeigt Menschen, die gemeinsam lernen, forschen und arbeiten.

Im Staatsministerium Baden-Württemberg ist bei Abteilung III im Innovationslabor zum 1. Januar 2023 die Funktion einer Referentin / eines Referenten (w/m/d) (Kennziffer III_54) befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Das Staatsministerium ist die Regierungszentrale des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Ministerpräsidenten bei der ressortübergreifenden Koordination der Landesministerien. Es bereitet Kabinettssitzungen und Beschlüsse der Landesregierung vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem ist es zuständig für die Beziehungen Baden-Württembergs zum Bund, den anderen deutschen Ländern und Europa.

Ihre Aufgaben:

Das Innolab_bw beobachtet globale Innovationstrends, vernetzt sich mit innovativen Akteurinnen und Akteuren im Land und trägt ihre Bedürfnisse und Ideen an die Landesregierung heran. In unterschiedlichen Formaten bringt es Menschen aus Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zusammen, um konkrete Innovationsprojekte anzustoßen und Prototypen zu entwickeln. Dabei denkt und handelt das InnoLab_bw „outside the box“ und setzt auf schnelle agile Arbeitsformen, die Ressort- und Silodenken überwinden. Damit wollen wir Innovationen „Made in BW“ schneller zum Durchbruch verhelfen.

Seit Anfang 2022 ist das Land Mitglied des GovTech Campus Deutschland e.V. und geht mit der Unterstützung des GovTech Campus Baden-Württemberg (BW) neue Wege zur verstärkten Kooperation von Verwaltung und Tech-Akteuren. Neben der Vernetzung von Akteuren innerhalb des Landes liegt der Schwerpunkt des Gov-Tech Campus BW in Aufbau und Begleitung des bundesweiten „AI/Data-for-Government“ Programms.

Die Tätigkeit erstreckt sich im Wesentlichen auf folgende Arbeiten innerhalb dieser Aufgabenfelder:

  • Begleitung der Aktivitäten des GovTech Campus und Einbindung in die Landesregierung.
  • Organisatorische und konzeptionelle Unterstützung beim Aufbau des GovTech Campus Baden-Württemberg.
  • Vernetzung mit Akteuren aus Verwaltung, Unternehmen, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur Entwicklung und Begleitung von Aktivitäten des GovTech Campus BW.
  • Austausch und Begleitung gemeinsamer Aktivitäten mit dem GovTech Campus Deutschland e.V..
  • Organisation von Veranstaltungen des InnoLab_bw und des GovTech Campus BW.
  • Begleitung von Budgets und Projektmanagement.
  • Konzeptionierung von Studien und Erhebungen.
  • Kommunikation von Aktivitäten.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs an einer Universität oder einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen).
  • Sie sprechen verhandlungssicher Englisch. Eine entsprechende berufs- oder studienspezifische mehrmonatige Auslandserfahrung ist erwünscht.
  • Mindestens zwei Jahre Erfahrung im Bereich des öffentlichen Sektors oder in der Zusammenarbeit mit Startups oder der Techszene.
  • Nachweisliches Interesse an Startups und KMU mit Anwendungen im öffentli-chen Sektor sowie an staatlichen Innovationen/ GovTech im Allgemeinen.
  • Ausgezeichnete Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten gegenüber unterschiedlichen Akteuren (Verwaltung, Tech-Szene, Forschung, Zivilgesellschaft).
  • Die Bereitschaft für regelmäßige Dienstreisen zwischen Stuttgart, Heilbronn und Berlin setzen wir voraus.
  • Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Unser Angebot:

  • Die Tätigkeit im Staatsministerium ermöglicht das Arbeiten nah am tagesaktuellen politischen Geschehen.
  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld.
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten.
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Verpflegungsmöglichkeiten in der Betriebskantine.

Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen der tarifrechtli-chen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Gehaltsspanne entnehmen Sie bitte der Gehaltstabelle (PDF). Eine Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung ist auch im Bereich des TV-L möglich.

Der Dienstposten ist auch mit Beamtinnen/Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 15 LBesG besetzbar. Da eine freie und besetzbare Stelle nicht zur Verfügung steht, kann der Dienstposten mit Beamtinnen oder Beamten nur im Rahmen einer internen Umsetzung oder durch Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung besetzt werden. Die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Position im Beamtenverhältnis.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die überwiegende Zahl der Arbeitsplätze des Staatsministeriums ist barrierefrei zugänglich. Im Bedarfsfall unterstützen wir eine behinderungsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes. Bei Fragen können Sie sich unter schwerbehindertenvertretung@stm.bwl.de zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Staatsministeriums wenden, die Ihnen gerne Fragen zur Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen beantwortet und Sie nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Voraussetzung ist, dass die Bewerbungslage eine Besetzung im Tandem ermöglicht. Wir möchten den Anteil der Frauen im Staatsministerium weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Staatsministerium ist Träger des Zertifikats „audit berufundfamilie“. Das Land Baden-Württemberg ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) unter Angabe der Kennziffer III_54 bis zum 5. Dezember 2022 bevorzugt per E-Mail an das

Staatsministerium Baden-Württemberg, Personalreferat
bewerbung@stm.bwl.de
(möglichst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, maximal 10 MB).

Sollten Sie sich in Papierform bewerben wollen, so senden Sie die Unterlagen an: Staatsministerium Baden-Württemberg, Personalreferat, Richard-Wagner-Str. 15, 70184 Stuttgart. Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Staatsministerium.

Haben Sie noch Fragen?

  • Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Sonnenmoser (Telefon: 0711/2153-563).
  • Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Dr. Järkel (Telefon: 0711/2153-214) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 05.12.2022