Ausstellung

Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ in der Landesvertretung

Die Landesvertretung blickt mit der Ausstellung „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ weit in die Geschichte unserer baden-württembergischen Heimat zurück.  Diese gibt einen Einblick in die als Welterbe ausgezeichneten Pfahlbaustationen an Bodensee und in Oberschwaben von der Steinzeit um 5000 v. Chr. bis in die Eisenzeit um 500 v. Chr. Wie diese kulturhistorisch einzuordnen sind, ist auf zahlreichen Schautafeln nachzulesen und anhand von Originalfunden nachzuempfinden.

Seit 2011 sind die Pfahlbauten um die Alpen als „serielle grenzüberschreitende Welterbe-Stätte“ von der UNESCO anerkannt. 111 Fundstätten in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien sind auf der Welterbe-Liste verzeichnet, 15 von ihnen liegen in Baden-Württemberg. Die Pfahlbausiedlungen des Alpenvorlandes gehören aufgrund ihrer hervorragenden Erhaltungsbedingungen unter Wasser und unter Moorbedeckung zu den herausragenden Fundstätten Europas. Die Entwicklung vorgeschichtlicher Kulturen, ihrer Technik, Wirtschaft und Umwelt kann auf diese Weise detailgetreu verfolgt werden.

Eröffnet wurde die Ausstellung am 10. Mai von Dr. Philipp von Rummel, Generalsekretär des Deutschen Archäologischen Instituts, und einem Einführungsvortrag von Prof. Dr. Claus Wolf, dem Präsidenten des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von den beiden Schülerbands „WeG-Jazzband“ und „HG-BigBand“ aus Heidenheim an der Brenz, sehr zum Gefallen der rund 300 Besucher.

Die Wanderausstellung wurde übrigens bereits in verschiedenen Städten Baden-Württembergs sowie im Stadtmuseum von Ljubljana in Slowenien gezeigt. Noch bis zum 8. Juni kann sie in der Landesvertretung besucht werden, der Eintritt ist wie immer frei.

Quelle:

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Bundesratsinitiative

Verjährungsunterbrechung für Cum-Ex-Geschäfte

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Bundesratsinitiative

Land setzt sich für Reform der Einkommensteuer ein

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Stärkung der Krebsforschung im Land

Quelle: Landesvertretung Baden-Württemberg
  • PODCAST ZUM BUNDESRAT

#5 DRUCK SACHE – „Schuld & Sühne“

Ein Auto fährt auf einer Allee entlang einer Landesstraße. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Ortsumfahrung Niederwinden freigegeben

Umweltminister Franz Untersteller (l.) und Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (r.) (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Abfallwirtschaft

Enge Zusammenarbeit bei der Sonderabfall-Entsorgung

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Jahrestag

Tag der Heimat 2020

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Bundesratsinitiative

Nachhaltigkeit soll zum Haushaltsgrundsatz werden

Autos fahren über eine Kreuzung in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Verkehr

Debatte zur Novelle der Straßenverkehrsordnung im Bundesrat

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Bundesratsinitiative

Effektiver Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch

v.l.n.r.: Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Staatssekretärin Dr. Margaretha Sudhof, Staatssekretär Wilfried Hoops, Staatssekretär Sebastian von Ammon und Staatssekretär Mathias Weilandt (Bild: Alexander Schmidt)
  • Justiz

Länderkooperation für elektronische Gerichtsakte erweitert

Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Teil des Teams vom Kältebus schauen am frühen Morgen des 8. Januar 2017 nach einem 87-jährigen Obdachlosen, der im Kräherwald in Stuttgart lebt. (Bild: picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Coronavirus

16 Millionen Euro für gemeinnützige Organisationen

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Coronavirus

Bundesregierung verlängert Kurzarbeitergeld

Strommasten stehen bei Hüfingen im Abendrot. (Bild: dpa)
  • Erneuerbare Energien

Grundsteinlegung für den Konverter in Philippsburg

Ein Kind sitzt in einem provisorischen Zelt entlang einer Straße welche von Moria nach Mytilene führt. (Bild: picture alliance/Petros Giannakouris/AP/dpa)
  • Integration

Landesbeirat für Integration begrüßt Entscheidung der Bundesregierung

Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Arm. (Bild: dpa)
  • Migration

Strobl begrüßt Asylverfahren an EU-Außengrenze

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

4,4 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen

Logo der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke
  • Energieeffizienz

Kooperation mit Energieeffizienz-Netzwerken

Verkehrsminister Winfried Hermann hat die Neckarschleuse Feudenheim in Mannheim besucht (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Wasser

Neckarausbau als wichtiges Infrastrukturprojekt

Besucher nehmen an der Auftaktveranstaltung der Forschungsoffensive Cyber Valley teil. (Bild: © dpa)
  • Digitalisierung

Virtuelle Führung durch Cyber Valley

Ein Hauskaninchen wartet in seinem Stall in einem Gartengeschäft auf einen neuen Besitzer.
  • Tierschutz

Tiere auf bundesweiten Warntag vorbereiten

Logo des bundesweiten Warntags (Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag steht kurz bevor

Bewohner eines Mehrgenerationenhauses sitzen im Gemeinschaftszimmer (Bild: © dpa).
  • Demografie

Land präsentiert sich auf Demografieportal

Arbeiter bei Wörwag
  • Wirtschaft

Kritik an Gesetzentwurf zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
  • Windkraft

Erster Entwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes