Coronavirus

Vietnamesische Gemeinde spendet Mund-Nasen-Masken ans Land

Vertreter der Vietnamesischen Gemeinde übergeben im Sozialministerium Schutzmasken an Staatssekretärin Bärbl Mielich

Die Gemeinschaft der in Deutschland lebenden Vietnamesinnen und Vietnamesen hat 6.250 Mund-Nasen-Masken an Baden-Württemberg gespendet. Die Masken werden an die 42 Frauen- und Kinderschutzhäuser im Land verteilt.

Insgesamt 100.000 Mund-Nasen-Masken hat die Gemeinschaft der in Deutschland lebenden Vietnamesinnen und Vietnamesen an die Bundesländer gespendet. Davon gehen 6.250 Masken nach Baden-Württemberg, wo sie vom Ministerium für Soziales und Integration an die 42 Frauen- und Kinderschutzhäuser im Land verteilt werden.

„Für diese großzügige Spende möchte ich mich sehr herzlich bei der vietnamesischen Gemeinde bedanken. Die Aktion zeigt: Das Land steht auch in der Krise fest zusammen“, so Staatssekretärin Bärbl Mielich bei der Übergabe der Masken am Dienstag, 26. Mai, im Ministerium für Soziales und Integration. „Frauen- und Kinderschutzhäuser in Baden-Württemberg bieten auch während der Corona-Pandemie sichere Schutzräume. Für diese großartige Anstrengung zur Aufrechterhaltung des Schutzes von gewaltbetroffenen Frauen und ihrer Kinder danke ich allen Mitarbeiterinnen der Frauen- und Kinderschutzhäuser ausdrücklich. Deshalb wollen wir die Einrichtungen weiterhin bestmöglich bei ihrer Arbeit unterstützen.“ 

Masken werden an Frauen- und Kinderschutzhäuser im Land verteilt

Übergeben wurden die Masken stellvertretend für alle 42 Frauen- und Kinderschutzhäuser im Land an Ursel Wolfgramm, Vorstandsvorsitzende des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg, sowie an Melanie Moll von der Koordinierungsstelle der Autonomen Frauenhäuser in Baden-Württemberg.

„Die Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus hält Frauen davon ab, Schutz und Zuflucht im Frauenhaus zu suchen“, erklärt Ursel Wolfgramm vom PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg. „Aber keine Frau muss Sorge haben, sich und ihre Kinder damit einem erhöhten Infektionsrisiko auszusetzen. Es ist den Frauenhäusern in Baden-Württemberg ein großes Anliegen, auch in diesen Zeiten bestmöglichen Schutz und Sicherheit zu bieten. Die Corona-Soforthilfe des Landes und die großzügige Maskenspende sind dabei eine große Unterstützung“, so Wolfgramm.

„Die Frauenhäuser in Baden-Württemberg haben sehr schnell auf die Corona-Krise reagiert, indem sie sofort Infektionsschutzkonzepte entwickelt und Maßnahmen ergriffen haben, die auf die jeweilige Situation vor Ort abgestimmt sind. Des Weiteren versuchen wir uns auf den zu erwartenden Anstieg an Platzanfragen vorzubereiten, damit Frauen und ihre Kinder auch in Corona-Zeiten sicher und geschützt Unterkunft und Beratung bei häuslicher Gewalt finden“ ergänzt Moll.

Zeichen der Solidarität

Insgesamt 100.000 Masken hat die Gemeinschaft der in Deutschland lebenden Vietnamesen an die Bundesländer gespendet. „Jetzt ist für uns alle der Zeitpunkt, solidarisch zu sein. Deutschland ist unsere zweite Heimat, in der wir erfolgreich integriert sind. Mit dieser Spendenaktion wollen wir einen kleinen Beitrag zum gemeinsamen Kampf gegen das Corona-Virus leisten. Aus Anlass des 45-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Vietnam und Deutschland ist diese Aktion ein bedeutungsvolles Zeichen für unsere Dankbarkeit an das Land und die deutsche Bevölkerung“, so Frau Bui Thi Thu Minh Meyer und Frau Luu Bich Nguyet, die die Masken im Namen der vietnamesischen Gemeinschaft übergaben.

Die Staatssekretärin bedankte sich auch bei Herrn Dr. Kambiz Ghawami, Geschäftsführender Vorsitzender des World University Services (WUS), der die Spendenübergabe ermöglichte. Mit Unterstützung des Vereins werden die 100.000 Nasen-Mund-Masken aus Vietnam als Geschenk der vietnamesischen Community übergeben. Der WUS führt seit vielen Jahrzehnten Bildungsprojekte in Vietnam durch und berät vietnamesische Studierende und Wissenschaftler in Deutschland.

Um die Arbeit der Frauen- und Kinderschutzhäuser und der Fachberatungsstellen gegen häusliche und sexuelle Gewalt während der Corona-Pandemie sicherzustellen, hatte das Sozialministerium bereits im April 2020 eine Soforthilfe in Höhe von bis zu 2 Millionen Euro bereitgestellt. Darüber hinaus wurde eine Nothilfe in Höhe von 275.00 Euro für die Anmietung von Ausweichquartieren sowie zusätzlichen Schutzplätzen in Aussicht gestellt. 

Das Frauenhilfe- und Unterstützungssystem in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es ein ausdifferenziertes Frauenhilfe- und Unterstützungssystem mit 42 Frauen- und Kinderschutzhäusern und Fachberatungsstellen zur häuslichen oder sexuellen Gewalt sowie Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt. Auf der Website des Sozial- und Integrationsministeriums ist eine Übersicht aller Anlaufstellen zu finden. Anfragen nach Schutzplätzen sind an die regional verteilten und anonymen Frauen- und Kinderschutzhäuser zu richten. 

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist unter der Rufnummer 08000 116 016 rund um die Uhr und in 17 Sprachen erreichbar, um Betroffene anonym und kostenlos zu beraten. Auch die Gebärdendolmetschung ist problemlos möglich. Die Beratung läuft über Telefon, E-Mail oder im Chat. Das Hilfetelefon verfügt über die Übersicht aller Frauen- und Kinderschutzhäuser sowie Beratungsstellen in Baden-Württemberg und kann bei der Suche nach einem passenden Angebot unterstützen. An das Hilfetelefon können sich sowohl Betroffene als auch Fachleute oder Personen wenden, die nicht unmittelbar selbst betroffen sind, aber Unterstützung oder Hilfe beim Bekanntwerden von Gewalt benötigen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Bildung

Unterricht unter Pandemiebedingungen im neuen Schuljahr

Ein Metzger zerlegt ein Schwein. (Bild: © picture alliance/Sven Hoppe/dpa)
  • Coronavirus

Corona-Verordnung für Schlachtbetriebe

Auf einem Sammelplatz, auf dem asbestbelasteter Schutt lagert, warnt ein Schild: „Asbestfasern!“. (Foto: © dpa)
  • Gesundheit

Asbestrisiko in älteren Gebäuden beachten

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bild: Dennis Williamson)
  • Kreisbesuch

Kretschmann besucht den Landkreis Waldshut

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert nichtinvestive Städtebauprojekte

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Rettungswagen stehen vor der Notaufnahme der Universitätsklinik Freiburg. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Coronavirus

Mehr Hilfe für Universitätskliniken gefordert

Christine Schönhuber (r.), Marketingleiterin der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, und Tourismusminister Guido Wolf (l.) vor einem Plakat der neuen Kampagne, das den Bodensee zeigt. (Bild: Thomas B. Jones)
  • Tourismus

Baden-Württemberg wirbt für Urlaub im eigenen Land

Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt fertigen Aufsteller für Plakate. (Foto: © dpa)
  • Bundesrat

Änderung der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration (Bild: © dpa).
  • Bundesrat

Adoptionshilfegesetz im Bundesrat vorläufig gescheitert

Ein Lehrer schreibt vor Asylbewerbern deutsche Vokabeln an eine Schultafel. (Foto: Jens Büttner/dpa)
  • Integration

Land fördert innovative Modellprojekte zur Sprachförderung

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Beruf und Familie

Wettbewerb „familyNET 4.0“ startet in die zweite Runde

Schulkinder einer fünften Klasse des Kreisgymnasiums in Bad Krozingen sitzen an ihren Tischen, während eine Referendarin an der Tafel unterrichtet. (Bild: picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Schule

Land bietet „Lernbrücken“ in den Sommerferien an

Herbstlich gefärbte Blätter umranken die Fenster eines historischen Hauses. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ehrenamt

Land plant Programm zur Qualifizierung junger Menschen für das Ehrenamt

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Große Beteiligung beim Online-Fachtag zur Kita- und Schulverpflegung

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Kinderschutz

Land bringt Initiativen gegen Kindesmissbrauch im Bundesrat ein

Ein Integrationsmanager erarbeitet mit zwei jugendlichen Flüchtlingen aus Eritrea ein Bewerbungsschreiben.
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Land fördert Vernetzung von Kommunen und Migrantenorganisationen

Vier Jugendliche sitzen auf einer Freitreppe und betrachten etwas auf dem Smartphone
  • Jugendliche

Jugendstudie 2020 veröffentlicht

Eine Frau betrachtet in einer Ausstellung ein Stahlgitter im Kunstverein in Heidelberg. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Förderprogramm „Kultur Sommer 2020“ geht in die zweite Runde

Eine Packung Jodtabletten. (Bild: dpa)
  • Katastrophenschutz

Neue Jodtabletten für den Katastrophenschutz

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Gesundheit

Land fördert elf innovative Projekte im Medizinbereich

Parkende Reisebusse (© picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)
  • Coronavirus

Land fördert Schutzscheiben in Linienbussen

Eine Frau geht zum Eingang der Stuttgarter Jugendherberge. (Bild: picture alliance/Oliver Willikonsky/dpa)
  • Coronavirus

Land unterstützt Jugendherbergen und Schullandheime

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Start-ups und Mittelstand

  • Wohnraumoffensive

Wiedervermietungsprämie für Kommunen startet