Auszeichnung

Verdienstmedaille für Gudrun Breyer

„Gudrun Breyer hat mit großem Engagement über Jahrzehnte hinweg das gesellschaftliche Leben in Rielasingen-Worblingen begleitet, geprägt und mitgestaltet. Mit Beharrlichkeit und Standfestigkeit setzt sie sich für ihre Anliegen ein und ist zu einem Vorbild geworden“, sagte der Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Peter Friedrich anlässlich der Überreichung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Gudrun Breyer in Rielasingen-Worblingen.

Im Jahr 1980 gründete Gudrun Breyer eine Ortsgruppe des BUND in Rielasingen-Worblingen und wurde erste Vorsitzende. „Diese Anfangszeit war alles andere als einfach. Denn die neuen Aktivitäten wurden zunächst mit Misstrauen betrachtet“, so der Minister. Es sei Menschen wie Gudrun Breyer zu verdanken, dass eine ablehnende Haltung gegenüber dem Umwelt- und Naturschutz heute nur noch selten anzutreffen und kaum noch gesellschaftsfähig sei. „Gelungen ist Gudrun Breyer dies durch beharrliche Überzeugungsarbeit, eine gute Portion Begeisterungsfähigkeit und vor allem durch konkretes Handeln“, lobte Peter Friedrich. „Die Skeptiker wurden schließlich eines Besseren belehrt, als sie gesehen haben, was praktischer Naturschutz vor Ort ausrichten kann. Denn die Natur zu schützen, bedeutet eben in vielen Fällen auch mehr Lebensqualität für die Menschen.“

„Die von Gudrun Breyer wesentlich mit initiierte und gestaltete Arbeit der BUND-Ortsgruppe fand schnell auch überregionale Bedeutung. So war es nicht verwunderlich, dass ihre Fähigkeiten und Talente schon bald auf nächsthöherer Ebene beansprucht wurden“, so der Minister. Neben dem Vorsitz in der Ortsgruppe übernahm sie 1986 auch noch den Vorsitz des BUND-Regional-verbandes Hochrhein-Bodensee.

„Das ehrenamtlich-gesellschaftliche Engagement von Gudrun Breyer geht aber über den Naturschutz hinaus: Seit 1990 engagiert sie sich auch in der Bürgervertretung ihrer Heimatgemeinde“, unterstrich Minister Friedrich. Darüber hinaus habe sie sich als Vertreterin von Rielasingen-Worblingen im Abwasserreinigungsverband „Untere Radolfzeller Aach“ ebenso eingebracht wie im gemeinsamen Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Singen. Hinzu komme ihr Engagement im Verein Standortmarketing PRO/RIWO sowie im örtlichen Kulturverein ArRiWo.

„Mit ihrem großen Engagement und Einsatz für den Naturschutz und ihre Heimatgemeinde hat Gudrun Breyer Zeichen gesetzt. Auf Menschen wie sie ist unsere Gesellschaft angewiesen“, unterstrich der Minister.

Grundschule Lehrerin kontrolliert Stillarbeit
  • Grundschule

Instrumente für mehr Bildungsgerechtigkeit

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Gruppenbild mit Staatssekretär Florian Hassler und den Geehrten
  • Auszeichnung

Staufermedaille an um Europa verdiente Personen

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Schule

Ausstellung zur Schulkunst aus Baden-Württemberg

Ein Produktionstechnologe in Ausbildung arbeitet an einem Simulator für die Bewegungseinheit eines Laser. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Hilfen für den Mittelstand

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 22. November 2022

  • Bürgerbeteiligung

Künftig Bürgerforen bei wichtigen Gesetzentwürfen

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schienenverkehr

Riesbahn darf nicht abgehängt werden

  • Transformation

Wir treiben die Antriebe von Morgen voran

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 15. November 2022

Lagezentrum des Innenministeriums Baden-Württemberg.
  • Digitalisierung

Digitales Lagebild hilft bei Krisenbewältigung

Eine Frau sitzt während der Isolation nach einem positiven Corona-PCR-Test auf ihrem Bett.
  • Coronavirus

Vier Länder wollen Corona-Absonderungsregeln lockern

Foto 1
  • Polizei

Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität

Streitkräfteempfang, Schloss Mannheim
  • Bundeswehr

Jahresempfang für die im Land stationierten Streitkräfte

  • Regierungserklärung

Krise bewältigen und Zukunft gestalten

Das Kabinett sitzt im Neuen Schloss in einem Saal.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 8. November 2022

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (r.)
  • Energiewende

Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen

Das Foto zeigt den Bundes-Beauftragten Jürgen Dusel und Simone Fischer mit den bei der Tagung anwesenden Beauftragten der Länder für die Belange von Menschen mit Behinderungen.
  • Menschen mit Behinderungen

Treffen der Behindertenbeauf­tragten von Bund und Ländern

  • Podcast zum Bundesrat

#29 DRUCK SACHE – „Verbindungen Leben“

Eine Frau sitzt in einem Café und arbeitet an einem Laptop.
  • Digitalisierung

Länder fordern Fortsetzung der Förderung für digitale Verwaltung

  • Justiz

Vorträge und Diskussionsrunde rund um Thema „Cybercrime“

Bund und Land fördern Nationaltheater Mannheim mit 120 Millionen Euro
  • Kunst und Kultur

Bund und Land fördern Nationaltheater Mannheim