Pressemitteilung

Nachruf
  • 10.02.2019

„Tomi Ungerer hinterlässt große Spuren“

  • Tomi Ungerer, Zeichner, Karikaturist und Kinderbuchautor sitzt bei einem Festakt im Runden Saal der Villa Reitenstein. Ungerer bekam den baden-württembergischen Ehrentitel Professor verliehen (Bild: © dpa).

    Bild: © dpa

Ministerpräsident Winfried Kretschmann ehrt den am 9. Februar verstorbenen Grafiker, Schriftsteller und Illustrator Tomi Ungerer als von Herzen überzeugten Europäer, der mit seinen Arbeiten lustvoll provoziert und der Gesellschaft den Spiegel vorgehalten habe. Als Künstler und Mensch hinterlasse er große Spuren.

„Mit großer Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Tod von Tomi Ungerer aufgenommen. Erst im Oktober letzten Jahres habe ich Tomi Ungerer persönlich den Ehrentitel Professor verleihen dürfen und damit sein künstlerisches Wirken, sowie sein kulturelles und gesellschaftliches Engagement gewürdigt. Stets pflegte er enge Kontakte nach Baden-Württemberg – und das nicht nur als Künstler. Als vom Herzen überzeugter Elsässer und Europäer setzte er sich am Oberrhein mit großem Engagement für gute nachbarschaftliche Beziehungen ein. Ich habe ihn als einen kraftvollen und scharfsinnigen Menschen erlebt, der mit Leib und Seele sowie einer großen Portion Schalk sein Wirken als Grafiker und Autor auslebte. Mit seinen Arbeiten hat er nicht selten und stets lustvoll provoziert und der Gesellschaft den Spiegel vorgehalten – aber trotzdem und gerade deswegen fand er große Anerkennung im In- und Ausland. Als leidenschaftlicher Künstler und bemerkenswerter Mensch hinterlässt er große Spuren. Mit tiefem Mitgefühl spreche ich seiner Familie meine herzliche Anteilnahme aus.“

Winfried Kretschmann


Kontakt

Villa-Reitzenstein-Staatsministerium-Ruekseite 220x115

Staatsministerium

Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident

 

 

Mehr

 

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident
Der Europadialog der Landesregierung. #EuropadialogBW

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand