Ernährung

Tipps zur Hygiene bei Kita- und Schulverpflegung

In einem Stuttgarter Kindergarten gibt es Lasagne zum Mittagessen. (Bild: dpa)

Das Landeszentrum für Ernährung hat Tipps zur Gemeinschaftsverpflegung in Zeiten der Corona-Pandemie an Kitas und Schule zusammengestellt. Um den Hygieneschutz zu gewährleisten, sollte etwa auf Salatbuffets sowie das Selberschöpfen aus Schüsseln auf dem Tisch verzichtet werden.

„Wenn Schulen und Kitas nach und nach in eine neue Art von Alltag zurückfinden, ist gerade beim gemeinsamen Essen verantwortungsvolles Handeln wichtig, um Ansteckungen zu verhindern. Ich freue mich, dass das Landeszentrum für Ernährung Kitas, Schulen und Caterern ganz praktische Tipps dafür zur Verfügung stellt“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch. Seit Montag, 4. Mai 2020, findet eingeschränkt und unter strengen Vorgaben des Infektionsschutzes (PDF) der Schulbetrieb in Baden-Württemberg wieder statt. In vielen Kindertageseinrichtungen ist bis Montag,15. Juni, weiterhin eine Notbetreuung eingerichtet. Die strengen Hygieneanforderungen stellen viele Kitas und Schulen auch beim Essen vor große Herausforderungen.

Hygiene steht im Vordergrund

Das Landeszentrum für Ernährung hat konkrete Tipps rund um die Mahlzeiten ausgearbeitet. Es geht um den Ablauf des Essens, die Ausgabe, das Bezahlen und die Reinigung zwischen der Nutzung durch verschiedene Tischgäste. Es gibt außerdem Informationen zur Küchen-, Lebensmittel- und Personalhygiene und empfiehlt weiterführende Literatur aus vertrauenswürdigen Quellen zum Umgang mit Corona in der Gemeinschaftsverpflegung. „Es ist wichtig, dass es nicht nur ums Abstandhalten geht. Unterrichts- und Pausenzeiten müssen auf geänderte Abläufe und Essen in Schichten abgestimmt werden, auf Salatbuffets sowie das Selberschöpfen aus Schüsseln auf dem Tisch muss verzichtet werden. Informieren Sie sich beim Landeszentrum für Ernährung“, sagte Staatssekretärin Gurr-Hirsch.

Die Informationsschrift zur Gemeinschaftsverpflegung in Zeiten der Corona-Pandemie an Kitas und Schulen (PDF) kann auf der Seite des Landeszentrums für Ernährung heruntergeladen werden. Das Landeszentrum für Ernährung setzt sowohl in der Ernährungsbildung als auch in der Gemeinschaftsverpflegung mit Veranstaltungen, Fortbildungen, Vernetzungsplattformen und Lehr- und Informationsmaterialien Impulse. Aktuell finden auch Veranstaltungen in digitaler Form statt.

Landeszentrum für Ernährung: Kita- und Schulverpflegung

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Bild: Vertretung des Landes beim Bund)
  • Sommertour

Staatssekretär Andre Baumann auf Sommertour

Einkaufskorb (Bild: © picture alliance/Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Ländlicher Raum

Lokale Online-Marktplätze stärken regionale Märkte

  • Nahverkehr

Maskenmuffel haben in Bus und Bahn keinen Platz

  • Landwirtschaft

„Wir versorgen unser Land“ bei Rinderbauer Philipp Duelli in Pfrungen

Auf dem Boden eines überdachten Zugangswegs zum Universitätsklinikum ist der Schriftzug „Coronavirus Diagnose-Stuetzpunkt“ angebracht.
  • Corona

Infektionsketten unterbrechen, wie geht das?

Blüten der Durchwachsenen Silphie
  • Bioökonomie

Innovative Herstellung von Papierverpackungen

Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk. (Bild: KD Busch)
  • Verbraucherschutz

Hauk besucht Verbraucherzentrale in Friedrichshafen

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Biologische Vielfalt

Obstbauern fördern die Biodiversität im Land

Landwirtschaftsminister Peter Hauk spricht am 31.03.2017 während einer Pressekonferenz zum Ende der Agrarministerkonferenz in Hannover vor Medienvertretern. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Intelligente Landnutzungssysteme der Zukunft

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung für 2019

  • Corona

Wo stehen wir in Sachen Corona?

Wir versorgen uns Land! (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Landwirtschaft

„Wir versorgen unser Land“ in Herdwangen-Schönach

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der ZORA gGmbH
  • Sommerreise

Aus- und Weiterbildung in Zeiten von Corona und der Digitalisierung

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Coronavirus

Änderung der Corona-Verordnung zum 6. August

Zwei Spaziergänger gehen durch den nördlichen Schwarzwald. (Foto: dpa)
  • Nationalpark

Corona beschert Nationalpark Besucherrekorde

Das neue Besucher- und Informationszentrums des Nationalparks Schwarzwald (Bild: bloomimages/dpa)
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum Ruhestein öffnet stufenweise

Umweltminister Franz Untersteller im Gespräch. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Sommertour

Umweltminister Untersteller auf Sommertour

Alexander Pfisterer, Dozent an der Universität Mannheim, demonstriert in einem Hörsaal der Universität die Aufzeichnung einer digitalen Wirtschaftsvorlesung. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Hochschulen

Besuch auf dem Campus Horb der DHBW Stuttgart

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht im Rahmen ihrer Ausbildungsreise die Firma Rolf Benzinger Spedition-Transporte GmBH im Tiefenbronn (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Ausbildung

Ausbildungsreise von Staatssekretärin Schütz

  • MINT-Bildung

Wirtschaftsministerium fördert „CyberMentor“-Programm

Fachgespräch im Wald
  • Wald

Waldumbau in klimastabile Mischwälder

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Industriekonjunktur

Stabilisierungsmaßnahmen greifen, aber noch keine Entwarnung

Eine Laborantin untersucht Lebensmittel im Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart. (Foto: © dpa)
  • Verbraucherschutz

Jahresbericht der Lebensmittelüberwachung für 2019 vorgestellt

Schüler sitzen während der Deutsch-Abitursprüfung in einer Sporthalle. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Sehr gutes Abitur-Ergebnis trotz Corona