Arbeitsmarkt

Stabiler Arbeitsmarkt im November

Auszubildende in der Lehrwerkstatt der Firma Marbach in Heilbronn.

Die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg bleibt im November bei 3,6 Prozent. Der Rückgang an arbeitslos Gemeldeten fällt unter dem Einfluss der Fluchtbewegung aus der Ukraine schwach aus. Bei den unter 25-Jährigen ist die Quote auf 2,6 Prozent zurückgegangen. 

Im November 2022 waren in Baden-Württemberg 227.811 Menschen arbeitslos gemeldet, 1.273 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote bleibt bei 3,6 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren hat gegenüber dem Vormonat weiter abgenommen, hier liegt die Arbeitslosenquote bei 2,6 Prozent. Jedoch setzt sich gegenüber dem Jahr 2021 der Anstieg der Arbeitslosigkeit im Rechtskreis Sozialgesetzbuch II bei den Jugendlichen unter 20 Jahren und bei den Ausländerinnen und Ausländern aufgrund der Fluchtbewegung aus der Ukraine fort.

Ländervergleich

Inhalte werden geladen.

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg war im November 2022 im bundesweiten Vergleich mit 3,6 Prozent sehr niedrig.

Mehr

„Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg zeigt sich auch im November in einer stabilen Verfassung. Angesichts der unruhigen weltpolitischen Lage bin ich mit der aktuellen Situation auf unserem Arbeitsmarkt zufrieden“, erklärte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Veröffentlichung der neuen Arbeitsmarktdaten für Baden-Württemberg.

Viele offene Stellen

Gegenüber dem Vormonat wurden mehr Stellen neu gemeldet. Im November 2022 gingen rund 22.500 neue Stellen bei den Arbeitgeber-Services der Arbeitsagenturen ein, das sind 1.000 mehr als im Vormonat. Das Vorjahresniveau wird allerdings nicht erreicht (Rückgang der neu gemeldeten Stellen um 3,8 Prozent). „Der Arbeitsmarkt präsentiert sich auch im November weiterhin aufnahmefähig“, kommentierte die Ministerin die aktuellen Zahlen. „Trotz einem leichten Rückgang bei dem Stellenbestand ist bei den Unternehmen im Land der Bedarf nach Arbeits- und vor allem Fachkräften hoch. In vielen Bereichen werden Arbeits- und Fachkräfte dringend gesucht“. Als Beispiele nannte die Ministerin die Gesundheits-, Pflege- und Bauberufe, aber auch den MINT-Bereich und die Bereiche Erziehung und Bildung sowie Logistik.

Im November gab es 16.600 Einstellungen aus der Arbeitslosigkeit heraus. Das sind weniger als im Oktober, wo es noch 18.900 waren – im September lag diese Zahl noch bei knapp 22.000

Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, erläutert: „Die nachlassende Dynamik bei den Einstellungen ist ein deutliches Zeichen für die Unsicherheiten in der Wirtschaft. Besonders für Arbeitssuchende ohne Berufsausbildung oder Langzeitarbeitslose wird es damit zunehmend schwierig, eine Beschäftigung aufzunehmen. Die gleichzeitig rückläufige Zahl der Entlassungen ist ein Spiegel des wachsenden Fachkräftemangels. Es lohnt sich mehr denn je für Geringqualifizierte, eine Berufsausbildung oder eine Teilqualifikation in Betracht zu ziehen. Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg zeigt sich aktuell dennoch stabil, der Stellenbestand ist weiter auf hohem Niveau und die Arbeitslosigkeit entwickelt sich bisher moderat.“

Ausbildungsstart ist auch jetzt noch möglich

In Baden-Württemberg sind über 11.000 Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Bis Ende Dezember haben Jugendliche und Betriebe noch die Möglichkeit zusammenzufinden. Insbesondere Jugendliche, die sich für eine Alternative im berufsbildenden Übergangssystem entschieden haben, sollten überlegen, ob eine direkte duale Ausbildung im Betrieb nicht doch die attraktivere Variante für sie ist, so Christian Rauch. Die Bundesagentur für Arbeit könne mit einem gut aufgestellten Maßnahmenkatalog junge Menschen individuell unterstützen.

Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit: Pressemitteilung Arbeitsmarkt im November (PDF)

Arbeitsmarktreport November 2022, Baden-Württemberg (PDF)

Quelle:

/red mit Bundesagentur für Arbeit / Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Pressekonferenz in Brüssel
  • Europa

Kabinett tagt in Brüssel

Ein humanoider Roboter kommuniziert im Rahmen einer Ausstellung zu künstlicher Intelligenz  mit einem Besucher.
  • Künstliche Intelligenz

Innovationswettbewerb „Sicherheit mit und für KI“ ausgeschrieben

Staatsminister Dr. Florian Stegmann (2. von rechts) beim Besuch im Mercedes-Benz Werk Chakan.
  • Delegationsreise

Stegmann auf Delegationsreise in Indien

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper sprechen zu den Teilnehmenden.
  • Schule

BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“

Der Landtag von Baden-Württemberg
  • Haushalt

Mehr Nachhaltigkeit in der Haushaltspolitik

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 8: Inklusiver Arbeitgeber AfB social & green IT

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Delegationsreise

Hoffmeister-Kraut reist nach Chile und Brasilien

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Land fördert Innovations­zentrum Nordschwarzwald

Ein Prüfstandshandwerker begutachtet am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ein Raketen-Triebwerk
  • Innovation

Land fördert Testzentrum für Luftfahrtsicherheit

Wohnhäuser in Stuttgart
  • Steuern

Kulanzzeit nach Ende der Grundsteuerfrist

Bergwacht Schwarzwald
  • Rettungsdienst

Neubau der Wache der Bergwacht Schwarzwald am Feldberg

Grafik zur Ausstellung The Creätive House vom 12.1. bis 17.2.2023 in Stuttgart
  • Kultur- und Kreativwirtschaft

„THE CREÄTIVE HOUSE“ geht in die zweite Runde

In einem Büro unterhalten sich zwei Frauen. Eine sitzt an einem Tisch und eine steht neben dem Tisch. Auf dem Tisch steht ein Laptop.
  • Fachkräfte

Land verbessert Förderung beim Coaching-Programm zur Personalentwicklung

Arbeiter bauen Präzisions-Klimasysteme zusammen, die für die Lithographie-Abteilung in der Chip Produktion eingesetzt werden (Bild: © dpa).
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt im Land auch zum Jahresbeginn stabil

Eine Goldfibel aus dem Keltengrab Heuneburg. Sie lag im Grab einer vor rund 2600 Jahren beigesetzten Fürstin am Fürstensitz Heuneburg nahe dem heutigen Herbertingen (Bild: © dpa).
  • Vermögen und Bau

Freigabe eines ersten Teilabschnitts für die Kelten-Erlebniswelt

Gruppenfoto beim Besuch der Arab Health 2023
  • Messebesuch

Gesundheitsmesse Arab Health 2023

Porträt von Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Energie

Unerwarteter Beschluss zum Energie-Härtefallfonds

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Wirtschaft

Beschleunigung von Infrastrukturmaßnahmen notwendig

Eine Frau arbeitet von zu Hause aus. (Bild: dpa)
  • Wohngeld

Digitaler Wohngeldantrag für Kommunen

Eine Hand tippt auf einer Tastatur.
  • Polizei

Serverattacken auf verschiedene Webseiten

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Start-up BW

Risikokapitalfonds für Start-ups im Land geschlossen

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Innovation

Neue Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 24. Januar 2023

Bauarbeiter laufen in Stuttgart an Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. (Foto: © dpa)
  • Wohnungsbau

Mehr Sozialwohnungen in Baden-Württemberg

Grafik zur Ausstellung The Creätive House vom 12.1. bis 17.2.2023 in Stuttgart
  • Creätive House

Die neue Welt von Film und Animation im „Animations-Salon“ erleben