Schule

Schulsportaktionswoche stellt Werte des Sports in den Fokus

Ein Startläufer einer 4x100m-Staffel hält einen Staffelstab in der Hand.

Die Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“ stellt die Werte des Sports in den Fokus. Sport sorgt neben Spaß, Freude, Gesundheit und Wohlbefinden auch für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Mehr als 700 Schulen, fast 140.000 Schülerinnen und Schüler und sechs Leitsätze. Das sind die Zahlen der landesweiten Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“, die am 19. Juli 2022 startet und eine Woche lang die positiven Werte des Sports in den Fokus nimmt. Bis zum 26. Juli setzen die teilnehmenden Schulen, Lehrkräfte, Kinder und Jugendlichen bewusst ein Zeichen für die Werte des Sports, die hinter den folgenden Leitsätzen stehen:

„Wir

  • verhalten uns fair,
  • leben Vielfalt,
  • begegnen uns auf Augenhöhe,
  • stehen für gewaltfreien Umgang,
  • übernehmen Verantwortung,
  • sind bereit für Entwicklung.“

„Beim Sport denken wir sofort an Spaß, Freude, Gesundheit, Wohlbefinden. All das zeichnet den Sport aus, macht ihn unersetzlich für unsere Gesellschaft. Mindestens genauso wichtig sind aber auch die Werte, die der Sport fördert und vermittelt. Sie halten unsere Gesellschaft zusammen. Und darauf richten wir mit der Schulsportaktionswoche den Scheinwerfer“, sagt Sport- und Kultusministerin Theresa Schopper und ergänzt: „Gemeinsame sportliche Aktivitäten fördern das Kennenlernen von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft, schaffen Verständigung und gegenseitige Toleranz. Sport kann dabei Werte, Verhaltens- und Orientierungsmuster vermitteln, die für unser Zusammenleben von großer Bedeutung sind. Es liegt mir am Herzen, das besondere Potenzial des Sports in diesem Zusammenhang zu nutzen und freue mich, dass so viele Schulen und Schularten aus dem gesamten Land unserem Aufruf gefolgt sind. Das ist ein tolles Signal – auch gerade angesichts unserer Herausforderungen aufgrund der Auswirkungen von Corona und Krieg, wobei der Sport übrigens auch helfen kann.“

Song „Mach mit“ zur Aktionswoche

Werte zählen im Schulsport, beim Hobbysport, auf der Amateurebene und bis hinauf in den Leistungs- und Profisport. Werte finden wir im Großen wie im Kleinen, Werte sind der Treibstoff für gemeinsame Erlebnisse. Der anlässlich der Schulsportaktionswoche geschaffene Song „Mach mit“ von Rapper Thööö sowie dessen dazugehöriges Musikvideo illustrieren die Werte des Sports und rufen zum Mitmachen auf. Der Song soll als verbindendes Element dienen und bei allen zukünftigen Schulsportveranstaltungen oder auch im Unterricht eingesetzt werden können. So singt Thööö zu Bildern von sportelnden Kindern und Jugendlichen: „Hier kommt die Jugend, die nicht nur einfach das Sportliche vereint. Wir alle leben Vielfalt ja und jeder ist dabei. Wir brauchen Teamgeist, weil man dadurch mehr erreicht. Wir alle lieben Sport und keiner ist dabei ein Feind. Kommst du nicht mehr hoch, ja dann reich ich dir die Hand. Nimm dich mit auf den Weg, denn wir ziehen am gleichen Strang. Also komm, komm Mach Mit! Mach Mit das wird ein Hit. Wir zusammen auf dem Feld und der Sport hält uns fit.“

Vorbilder wie Fußballweltmeister Toni Kroos, Ringerweltmeister Frank Stäbler, Gewichtheber Nico Müller oder auch Markus Gaugisch, Xenia Smits, Julia Maidhof und Jenny Behrend vom Damenhandballbundesligisten SG Bietigheim-Bissingen verdeutlichen den Kindern und Jugendlichen in kurzen Videobotschaften, welche Bedeutung Werte für ihre Karriere hatten und haben. „Werte waren für mich schon immer wichtig, von Anfang an. Deshalb teile ich die Werte der Schulsportaktionswoche wie Vielfalt oder Fairness. Dass man den anderen akzeptiert, egal wo er herkommt. Und gemeinsam Sport zu machen, statt drinnen zu sitzen, ist ohnehin etwas, wofür ich immer plädiere“, sagt etwa Toni Kroos und fügt an: „Ich hoffe, dass die Aktion ein großer Erfolg wird und vor allem, dass die Kids Spaß haben – das ist das wichtigste.“

Amtsspitze besucht Veranstaltungen vor Ort

Vom Spaß, von der Freude, von der Vielfalt und den gelebten Werten will sich auch die Amtsspitze des Ministeriums anstecken lassen und will teilnehmende Schulen besuchen, um sich direkt vor Ort Eindrücke von der Schulsportaktionswoche zu machen und die Bedeutung des (Schul)Sports auch auf diese Weise zu unterstreichen.

Eine Teilnahme an der Schulsportaktionswoche erfolgt, indem Schulen große oder kleine Sportprojekte, Schulsportwettbewerbe oder Schulturniere, Schulsportfeste, Bundesjugendspiele oder Sportexkursionen etwa in dieser Woche durchführen und dabei die erwähnten Leitsätze in geeigneter Form thematisieren. Umliegende Sportvereine können eingebunden werden, und es kann auch auf Angebote von Sportverbänden zurückgegriffen werden. Die Schulsportaktionswoche wird in Kooperation mit der Stiftung Sport in der Schule durchgeführt, die 20 mal 1.000 Euro Spendenbeträge an wohltätige Hilfsorganisationen zur Verfügung stellt und unter den rückmeldenden Schulen verlost. Jede „Gewinnerschule“ entscheidet selbst, welche Organisation mit ihrem Spendenbetrag unterstützt wird.

Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. (Bild: dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Michael Lindner

  • Kunst

Staatspreise Gestaltung Kunst Handwerk 2022 verliehen

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Engagement

Ehrenamts-Tour durch Baden-Württemberg

Die 140. Bauministerkonferenz fand am 22. und 23. September 2022 in Stuttgart statt.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 140. Bauministerkonferenz

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Mädchen beim Klavierunterricht
  • Kultur

Neue musikalische Dauerkooperationen zwischen Schulen und Vereinen

Landwirtschaftliches Hauptfest
  • Landwirtschaft

101. Landwirtschaftliches Hauptfest

Eine Schülerin schreibt das ABC an die Tafel. (Foto: dpa)
  • Schule

Grundschulen intensivieren Lese- und Schreibförderung

Studentin mit Dozent im Gespräch
  • Hochschulen

Hochschulen für Angewandte Wissenschaften erhalten Promotionsrecht

Kreisdiagramm mit drei Feldern Verbundenheit, soziale Beziehungen und Gemeinwohlorientierung
  • Zusammenhalt

Gesellschaftlicher Zusammenhalt hat unter Corona-Pandemie gelitten

Tabletten liegen auf einem Tisch.
  • Medizin

Pharmazeutische und Veterinär­medizinische Arbeitstagung

Eine Hand tippt auf einer Tastatur.
  • Justiz

Urteil des EuGH zur Verkehrsdatenspeicherung

Eine Frau zieht eine Dosis des Impfstoffes von Biontech/Pfizer für eine Corona-Impfung auf.
  • Corona-Impfung

Einrichtungen bei Umsetzung der Impfpflicht entlasten

Studierende stehen vor einem Gebäude an der Universität Heidelberg (Bild: © Shooresh Fezoni).
  • Studium

Zentrale Kontaktstelle für Studierende aus der Ukraine

Übergabe der Genehmigung zum Führen einer Zusatzbezeichnung an 19 Städte und Gemeinden
  • Kommunen

Zusatzbezeichnungen für Städte und Gemeinden

Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Arm. (Bild: dpa)
  • Ukraine-Krieg

Gut ein Drittel der ukrainischen Geflüchteten noch minderjährig

Ein Rettungsassistent impft im Impfzentrum des Maschinenbauers Liebherr einen Mann gegen Covid-19.
  • Corona-Impfung

Impfterminportal für Baden-Württemberg

Gruppenbild der Spitzenfrauen BW vor dem Neuen Schloss
  • Gleichstellung

„Spitzenfrauen BW“ startet in eine neue Runde

Theresa Schopper, Kultusministerin von Baden-Württemberg, unterhält sich während eines Unterrichtsbesuchs des islamischen Religionsunterrichts sunnitischer Prägung am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Ludwigsburg mit Schülerinnen.
  • Schule

Schopper besucht islamischen Religionsunterricht

Schulgarten
  • Grüne Daumen

Schulgarteninitiative geht in nächste Runde

Nadelbäume ragen bei Seebach am Ruhestein in den Himmel. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Forst

Baden-Württembergische Waldtage

Neues Unterkunftsgebäude Bildungszentrum Freiburg
  • Verwaltung

Neues Unterkunftsgebäude für Bildungszentrum der Steuerverwaltung

Eine Frau mit einer medizinischen Maske steigt in einen Nahverkehrszug ein.
  • Corona

Angepasste Corona-Verordnung ab 1. Oktober

Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe im Unterricht bei einer Projektarbeit (Foto: © dpa).
  • Schule

Vergleichsarbeiten der achten Klasse zeigen Nachholbedarf