Wirtschaft

„Patent-Coach“ für kleine und mittlere Unternehmen startet

Eine Beraterin von kleinen und mittelständischen Unternehmen leitet ein Existenzgründerseminar. (Foto: © dpa)

Mit dem bundesweit einmaligen Projekt „Patent-Coach“ unterstützt das Wirtschaftsministerium kleine und mittlere Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung einer individuellen Patentstrategie.

Zum 1. April 2019 startet das Projekt „Patent-Coach“, mit dem das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung und Umsetzung einer individuellen Patentstrategie unterstützt. Bei Sprechtagen, die gemeinsam mit dem Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg und den Innovationsberaterinnen und -beratern der baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern geplant wurden, werden KMU sensibilisiert und individuell beraten. Zu dem bundesweit ersten Projekt dieser Art gehören auch eine kostenlose Schutzrechtsstrategieberatung sowie Unterstützungsmaßnahmen zur Ausbildung von firmeninternen Patentmanagern, um die Schutzrechtskompetenz in Unternehmen dauerhaft zu stärken.

Eigene Patentstrategie ist von existenzieller Bedeutung

„Im globalen Wettbewerb ist eine eigene Schutzrechtsstrategie für Patente, Marken und Designs von existenzieller Bedeutung“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute in Stuttgart. „Baden-Württemberg ist im Bundesvergleich seit Jahren führend bei Patentanmeldungen. Doch dafür sind in erster Linie die Großunternehmen verantwortlich. Mit unserem Projekt ‚Patent-Coach‘ wollen wir gezielt kleinere Unternehmen beim Aufbau eines professionellen Patentmanagements unterstützen, damit diese nicht den Anschluss verlieren.“

Das Projekt „Patent-Coach“ richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen im Land mit bis zu 500 Beschäftigten und maximal 100 Mio. Euro Umsatz pro Jahr, die ihre Schutzrechtsstrategie verbessern oder neu aufbauen möchten. Die individuellen Beratungen können über die Innovationsberatungsstellen der zuständigen Industrie- und Handelskammer beantragt werden. Jede IHK verfügt über ein begrenztes Kontingent von Beratungsgutscheinen des Wirtschaftsministeriums, die in der Reihenfolge der Beantragung vergeben werden.

Das Patent- und Markenzentrum als Ansprechpartner für alle Fragen bezüglich des gewerblichen Rechtsschutzes in Baden-Württemberg betreut das Projekt „Patent-Coach“ für die kommenden vier Jahre. Es stellt seinen Besuchern zudem kostenfreie und umfassende Recherchemöglichkeiten zu Patenten, Marken und eingetragenen Designs zur Verfügung. Das Projekt wird auch im Rahmen des jährlichen Kongresses „Tag der gewerblichen Schutzrechte“ am 3. Juli 2019 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft vorgestellt.

Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg

Schwimmende PV-Anlage im Kieswerk Maiwald in Renchen
  • Energiewende

Bund beschließt eigene Fördermenge für innovative Photovoltaikanlagen

Autos stehen im Stau. (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Strasse

Fortschritt beim digitalen Schutz vor Auffahrunfällen

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
  • Energiewende

Erneuerbare Energien auch 2020 weiter auf dem Vormarsch

Ein Schild mit der Aufschrift „Arzt“ hängt an einer Straßenlaterne.
  • Landarztquote

Start für Bewerbungen um Studienplatz als Landarzt

Rekordfeldahorn im Hohenlohekreis
  • Forst

Internationaler Tag des Baumes am 25. April

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarte für die Region um Bretten

Platz in Wilferdingen
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerung in Wilferdingen erfolgreich abgeschlossen

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Digitalisierungsminister Thomas Strobl präsentiert eine Urkunde über 25 Förderbescheide zum Breitbandausbau in Höhe von 40,7 Millionen Euro.
  • Digitalisierung

40,7 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Eine Fachärztin für Allgemeinmedizin impft in ihrer Praxis eine Patientin gegen das Coronavirus.
  • Corona-Impfung

Arztpraxen und Impfzentren üben Schulterschluss

Mit einem digitalen Lasergeschwindigkeitsmessgerät wird der Verkehr auf der Autobahn A5 bei Müllheim überwacht. (Foto: dpa)
  • Polizei

Speedmarathon 2021 in Baden-Württemberg

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Stuttgart, arbeitet an einer Tropfenkammer (Symbolbild: © dpa).
  • Forschung

Erfolg bei Einwerbung europäischer Forschungsgelder

Eine große gelbe Informationssäule steht auf einem Bahnhofsvorplatz.
  • Mobilität

Mobilitätssäule in Süßen macht Verkehrswende sichtbar

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

Erfolgsfaktoren für öffentliche Innovationslabore

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Europa

Fünf europäische Informationszentren im Land

Eine Person wird geimpft.
  • Corona-Impfung

Land und Unternehmen bereiten Impfungen durch Betriebsärzte vor

Pressekodex Polizei Baden-Württemberg
  • Polizei

Landesweite Standards für die Pressearbeit der Polizei

Eine Pflegekraft wird im Impfzentrum des Klinikums Stuttgart von einer Ärztin mit einer Dosis eines Covid-19-Impfstoffes geimpft.
  • Coronavirus

Land stellt Zweitimpfungen des Krankenhauspersonals sicher

Parkende Reisebusse (© picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)
  • Busverkehr

Was kostet der Busverkehr die Unternehmen?

Luftbild Unterstadt
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Böblingen-Mitte“ in Böblingen erfolgreich abgeschlossen

(Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Hilfe

Antragsfrist der Stabilisierungshilfe Corona verlängert

Logo der Nachhaltigkeitsstrategie
  • Klimaschutz

Förderprogramm KLIMAfit startet

Zwei Frauen stehen auf einem Bahnhofsvorplatz und enthüllen eine große gelbe Informationssäule
  • Mobilität

Mobilitätssäulen in Heidelberg machen Verkehrswende sichtbar

Ein Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH überprüft mit einem Tablet die Betriebsdaten von vernetzten Maschinen für Metallspritzguss. (Foto: © dpa)
  • Innovation

16. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“ abgeschlossen

Schafe stehen in Unterkessbach (Baden-Württemberg) auf einer Wiese. (Foto: © dpa)
  • Weidetierhaltung

Zwei verletzte Schafe in der Gemeinde Neuler aufgefunden