Pflege

Online-Portal und Themenbericht nehmen Pflege in den Fokus

Eine Pflegekraft hilft einer alten Frau beim Trinken aus einem Becher in einem Seniorenheim (Bild: Patrick Pleul / dpa)

Das Online-Portal „Gesellschaftsmonitoring Baden-Württemberg“ stellt künftig auch Daten zum Themenfeld Pflege bereit. Der aktuelle „GesellschaftsReport BW“ untersucht, inwiefern Digitalisierung im Bereich der stationären Langzeitpflege die Teilhabe von Bewohnerinnen und Bewohnern unterstützen kann.

Mit dem demografischen Wandel und der steigenden Lebenserwartung im Land ergeben sich neue Herausforderungen für ältere Menschen und für die Gesellschaft. Schon jetzt steigt die Zahl der Pflegebedürftigen, die Unterstützung benötigen, und dieser Trend wird sich allen Prognosen zufolge verstärken. „Die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und bedarfsorientierten Pflege ist eine der großen Herausforderungen für die Zukunft. Um die richtigen Entscheidungen für eine gute Pflege treffen zu können und passgenaue Lösungen zu entwickeln, benötigen wir ein differenziertes Bild der Situation“, sagte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha.

Aus diesem Grund wurde das Online-Portal „Gesellschaftsmonitoring Baden-Württemberg“ um das wichtige Themenfeld Pflege erweitert. Der Internetauftritt wird von der FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt gepflegt und umfasst nun insgesamt zehn Themenbereiche. Künftig werden auf dem Portal auch Daten zur Gruppe der Pflegebedürftigen, zu stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, zu den Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen und zur Gruppe der pflegenden Angehörigen zu finden sein.

Neuer GesellschaftsReport BW

Auch die aktuelle Ausgabe der Berichtsreihe „GesellschaftsReport BW“ mit dem Titel „Chancen der Digitalisierung zur Unterstützung sozialer Teilhabe in der stationären Langzeitpflege in Baden-Württemberg“ (PDF) widmet sich dem Thema Pflege. Durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Besuchs- und Ausgehbeschränkungen in stationären Einrichtungen hat die Frage nach gesellschaftlicher Teilhabe von pflegebedürftigen Menschen stark an Bedeutung gewonnen. Anhand von Interviews mit Einrichtungsleitungen, Beschäftigten und Angehörigen in Baden-Württemberg wird im Report untersucht, inwiefern die Digitalisierung im Bereich der Langzeitpflege dazu beitragen kann, die soziale Teilhabe der Bewohnerinnen und Bewohner zu fördern.

Ergänzende Informationen

Das Online-Portal „Gesellschaftsmonitoring Baden-Württemberg“ ist ein Service des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt und stellt zentrale Kennzahlen und Informationen zu langfristigen Entwicklungen aus verschiedenen gesellschaftlichen Themenfeldern bereit.

Der „GesellschaftsReport BW“ wird von der FamilienForschung im Statistischen Landesamt im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden Württemberg erstellt und bietet kurze wissenschaftliche Analysen zu gesellschaftlich relevanten Themen. Jede Ausgabe berichtet über die für das Thema zentralen Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen Forschung, legt eigene empirische Analysen vor, gibt Praxisbeispiele an die Hand und benennt sozialpolitische Handlungsfelder. Die Reporte erscheinen viermal im Jahr als Online-Publikation.

Gesellschaftsmonitoring Baden-Württemberg

Ministerium für Soziales und Integration: GesellschaftsReport BW

Ministerium für Soziales und Integration: GesellschaftsReport BW Ausgabe 4 – 2020: Chancen der Digitalisierung zur Unterstützung sozialer Teilhabe in der stationären Langzeitpflege in Baden-Württemberg (PDF)

Ein Schlid zur Maskenpflicht hängt in einer Fußgängerzone in Tübingen.
  • Corona-Massnahmen

Sichere Öffnungsschritte bei sinkenden Inzidenzen

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Am deutsch-französischen Grenzübergang Kehl fahren Autos nach Deutschland.
  • Coronavirus

Bund beschließt neue Einreiseverordnung

Aufkleber in Impfpass weist auf Impfung mit dem Impfstoff Moderna hin.
  • Corona-Impfung

Priorisierung in Arztpraxen ab 17. Mai für alle Impfstoffe aufgehoben

Polizist kontrolliert ein Motorrad (Foto: © dpa)
  • Polizei

Bilanz des Aktionswochenendes Motorrad

Eine Mitarbeiterin des Impfzentrums des Klinikum Stuttgart verabreicht einem Impfling eine Dosis des Impfstoffes Moderna.
  • Corona-Impfung

Gemeinsame Lösung für Impfstoffverteilung an den Impfzentren

Eine Frau trägt eine Alltagsmaske auf einem Bahnsteig (Bild: bwegt)
  • Coronavirus

Infektionsgefahr im Nahverkehr nicht höher als im Individualverkehr

Kinder spielen und tollen auf einer aus Strohballen gebauten Raupe. (Bild: © dpa)
  • Corona-Pandemie

Öffnungsperspektive für die Kinder- und Jugendarbeit

Auf einem Tisch liegen bzw. stehen Spritzen und Ampullen mit dem Covid-19 Impfstoff des schwedisch-britischen Pharmakonzerns AstraZeneca.
  • Impfungen

Priorisierung für AstraZeneca in Arztpraxen ab sofort aufgehoben

Ausstellung Körper. Blicke. Macht. in der Kunsthalle Baden-Baden
  • Corona-Pandemie

Klare Öffnungsperspektiven für die Kulturszene

Eine Kundin steht in einem Haushaltswarengeschäft in der Wartereihe vor der Kasse.
  • Coronavirus

Fahrplan für Öffnungen bei sinkenden Infektionszahlen

Ein Grundschüler malt an einem Tisch im Wohnzimmer die Buchstaben eines Lockdown Tagebuchs aus.
  • Coronavirus

Online-Jugendhearing „Jugend im Lockdown – Wir hören Dir zu!“ am 15. Mai

Bauarbeiter arbeiten in Heidelberg an einer Neubauwohnung. (Foto: © dpa)
  • Bürokratieabbau

Bauantrag bequem von zu Hause stellen

Rathaus Calw
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Kernstadt“ in Calw erfolgreich abgeschlossen

Städtebauförderung
  • Städtebauförderung

50 Jahre Städtebauförderung in Baden-Württemberg

Ein Senior wird von einer medizinischen Fachkraft mit dem Pfizer-BioNTech-COVID-19-Impfstoff im Kreisimpfzentrum geimpft.
  • Coronavirus

Land setzt verstärkt auf Corona-Aufklärung und Impfungen vor Ort

Fußballer der Altersklasse U-10 trainieren auf dem Spielfeld in großen Abständen.
  • Corona-Hilfen

Weitere sechs Millionen Euro Soforthilfe für Sportvereine

Blick in den Stadtteil Bahnstadt, Heidelberg
  • Baukultur

Wirtschaftsministerium fördert erneut kommunale Gestaltungsbeiräte

Ein Senior wird von einer medizinischen Fachkraft mit dem Pfizer-BioNTech-COVID-19-Impfstoff im Kreisimpfzentrum geimpft.
  • Corona-Impfung

Dialog mit Sozialverbänden zur Impfung schwer erreichbarer Gruppen

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Corona-Impfung

Lösungen für Impfengpass in Ulm gefunden

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Krisenberatung Corona wird verlängert

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Realschule.
  • Schule

Kultusministerium informiert über Rückkehr zum Wechselunterricht

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Kunst und Kultur

Land zeichnet Buchhandel mit Gütesiegel „Ausgezeichneter Lesepartner“ aus

Eine Person nimmt bei einem Abendessen während des Fastenmonats Ramadan eine Dattel aus einer von mehreren Essensschalen. Dazu Schriftzüge „Stand und Herausforderungen für die muslimische Krankenhausseelsorge“ und „Veranstaltung der Landesregierung anlässlich des muslimischen Fastenmonats Ramadan mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann“.
  • Ramadan

Austausch zu muslimischer Krankenhausseelsorge