Kunst und Kultur

Öffnung der Kultureinrichtungen in Karlsruhe und Stuttgart

Arno Kohlem
Das Neue Entrée des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe

Mit umfangreichen Kulturprogrammen präsentieren das Badische Staatstheater in Karlsruhe und das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart die Ergebnisse der erfolgreichen Umbaumaßnahmen. Beide Einrichtungen sorgen für internationale Strahlkraft und bieten ein vielseitiges Kulturangebot, das die gesellschaftliche Vielfalt repräsentiert.

Nach erfolgreichen Umbaumaßnahmen für das Neue Entrée im Badischen Staatstheater in Karlsruhe und das neue Museumsfoyer „Die Dürnitz“ im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart öffnen beide Einrichtungen am Samstag, 18. September ihre Pforten mit einem umfangreichen Kulturprogramm. Beim Auftakt dabei sind Kunstministerin Theresia Bauer in Karlsruhe und Kunststaatssekretärin Petra Olschowski in Stuttgart.

„Das Badische Staatstheater und das Landesmuseum Württemberg gehören zu den wichtigsten Orten der Kultur in unserem Land. Beide liegen im Zentrum ihrer Stadt und sind mit deren Identität eng verbunden. Für diese Kulturbauten tragen wir eine große, man kann fast sagen: historische Verantwortung“, sagte Kunstministerin Theresia Bauer. „Auch gegenüber der nächsten Generation sind wir verpflichtet, unsere Kultureinrichtungen für die kommenden Jahrzehnte zu sichern und die internationale Strahlkraft zu erhalten.“

Erbe bewahren – Zukunft schaffen

„Ich freue mich daher, dass wir die beiden Häuser als vitale, zukunftsfähige Kunstorte mitten im jeweiligen Stadtzentrum bewahren – aber auch weiterentwickeln: Nach den erfolgreichen Umbaumaßnahmen öffnen sie sich nun auch baulich stärker in die Stadtgesellschaft hinein: Entrée und Museumsfoyer schaffen neue Räume für Begegnung und Austausch. Dies wollen wir zeitgleich am Samstag in Stuttgart und Karlsruhe mit einem großen kulturellen Bürgerfest feiern“, kündigte die Ministerin an.

„Die vielen Monate, in denen das Kulturerleben fehlte, haben nochmals verdeutlicht, wie unverzichtbar Kultur für unsere Gesellschaft ist. Kultur schafft durch gemeinsames Erfahren und gemeinsames Erleben von Emotion Gemeinschaft“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski. Klar sei aber auch, dass Kultur den Entwicklungen in der Gesellschaft und in der Kunst selbst Rechnung tragen müsse – und dafür sorgen, dass ein vielseitiges Kulturangebot auch ein die gesellschaftliche Vielfalt widerspiegelndes Programm und Publikum habe.

Kulturorte sollen attraktiver für das junge Publikum werden

„Für diese inhaltliche Arbeit brauchen Kulturorte Räumlichkeiten, die – stärker als bislang – dem gesellschaftlichen Austausch und der Begegnung dienen und sich für ein neues und jüngeres Publikum öffnen“, so die Staatssekretärin. Es brauche also zentrale Kultur- und Bildungsräume, wie sie nun in Karlsruhe und Stuttgart entstehen, die barrierefrei sind, offen, integrativ und attraktiv und die der ganzen Stadtgesellschaft gehören – „hier sollen sich möglichst viele Menschen willkommen fühlen“, so Olschowski.

In den barrierefreien und denkmalgerechten Umbau der Dürnitz hat das Land knapp acht Millionen Euro investiert. Weitere rund zwei Millionen Euro wurden in die Ausstattung investiert, davon kamen 1,2 Millionen Euro über Drittmittel durch Unterstützer und Förderer. Die Kosten des neuen Entrées des Badischen Staatstheaters belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro.

Die Eröffnungstermine

„Die Dürnitz. Ein Ort der Begegnung“ – Großes Opening der Kulturlounge
Landesmuseum Württemberg
Eröffnung mit kostenfreiem Bürgerfest am 18. September, 11 Uhr
Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

„Theatertag mit Eröffnung des Neuen Entrées“
Badisches Staatstheater Karlsruhe
Feierliche Eröffnung am 18. September, 11 Uhr
Hermann-Levi-Platz 1, 76137 Karlsruhe

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Ein Regiobus unterwegs im ländlichen Raum (Bild: Ralf Braum)
  • Nahverkehr

Land fördert 2021 elf neue Regiobuslinien

Besuch Hohlenstein-Stadel im Lonetal im Rahmen des Besuchs der Höhlen und Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb am 8. August 2017
  • Denkmalschutz

Silberne Halbkugel 2021 geht an den Förderverein Eiszeitkunst im Lonetal e.V.

Ein Pfleger eines Pflegeheims schiebt eine Bewohnerin mit einem Rollstuhl.
  • Pflege

Studie zur Lage von Pflege-Einrichtungen während der Corona-Pandemie

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Corona-Impfung

Bürgerforum Corona diskutiert zum Thema Impfungen

Eine junge Frau forscht im Life Science Center der Universität Hohenheim an Pflanzen in Klimakammern (Symbolbild: © dpa).
  • Forschung

Aufbauhilfe REACT-EU stärkt Forschungsinfrastruktur

Foto Christoph Neuhaus
  • Kunst und Kultur

Landesjazzpreis 2021 geht an Christoph Neuhaus

Startendes Flugzeug am Flughafen Stuttgart (Bild: Flughafen Stuttgart)
  • Flugverkehr

Digitale Infoveranstaltung zu alternativer Abflugroute am Flughafen Stuttgart

Ein Arzt untersucht einen Patienten auf einer COVID-19 Intensivstation.
  • Coronavirus

Corona-Warnstufe könnte schon Ende nächster Woche erreicht werden

Untersuchung der Gesteinsverwitterung an einer Dorfkirche
  • Denkmalschutz

Denkmalschutz-Aktion an den Schulen gestartet

Minister Lucha wird von Dr. Jörg Schmid in Ravensburg gegen Grippe geimpft.
  • Impfen

Gesundheitsminister Manne Lucha ruft zur Influenza-Impfung auf

Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk (zweiter von links) mit dem Beirat der MBW Marketinggesellschaft Baden-Württemberg.
  • Landwirtschaft

Beirat der MBW Marketinggesellschaft bestätigt

Beispiel einer öffentlichen „Toilette für alle“
  • Menschen mit Behinderungen

Land fördert weitere „Toiletten für Alle“ mit 200.000 Euro

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 19. Oktober 2021

Häuser in Stuttgart werden von der Morgensonne beschienen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Wohnraum

Prämienanreize für Kommunen sollen Wohnraum schaffen

Eine Frau führt in einem Labor eine Untersuchung durch.
  • Studium

Zehn Jahre Landesbündnis „Frauen in MINT-Berufen“

Screenshot einer Karte des Landes Baden-Württemberg
  • Landesentwicklung

Online-Tagungen zur Geodateninfrastruktur in der kommunalen Praxis

Eine Lokalzeitung wird über andere Zeitungen gehalten.
  • Kommunales

Vermittlungsgespräch zu kommunalen Amtsblättern

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe wird modernisiert

  • Studium

Hohe Präsenz- und Impfquoten an den Hochschulen

Erzieherin und Kind beim Lesen
  • Kinder und Jugendliche

Frederick Tag 2021 soll Freude und Spaß am Lesen vermitteln

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Medizintechnik

Land setzt sich in Brüssel erfolgreich für Medizintechnik-Branche ein

Eine Frau deckt in einem Restaurant in Münstertal einen Tisch ein und trägt Mundschutz.
  • Corona-Verordnung

Schwerpunkt-Kontrollaktion in der Gastronomie

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst

Jugendkunstpreis 2021 verliehen