Besuch

Niederländisches Königspaar besucht Baden-Württemberg

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz

„Ich freue mich, König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande nur wenige Wochen nach der Amtsübernahme in Baden-Württemberg zu begrüßen. Für mich ist es nach meiner Audienz bei - damals noch - Königin Beatrix schon der zweite hochrangige Kontakt zum niederländischen Königshaus in diesem Jahr“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann beim Besuch des niederländischen Königspaars in Stuttgart.

„Zwischen Baden-Württemberg und den Niederlanden gibt es wichtige Verbindungen, gemeinsame Projekte und Kooperationen. Wenn zwei Hochtechnologieländer wie wir es sind, sich enger vernetzen, dann wird dies für beide von Nutzen sein“, so Kretschmann. Im Hochschulbereich bestünden eine Vielzahl an Kooperationen zwischen Hochschulen der Niederlande und Baden-Württemberg. Herausragendes Beispiel sei hier die Zusammenarbeit der Universität Hohenheim mit der Wageningen University. Auch in den Bereichen Umwelt-, Klima- und Energiewirtschaft sowie im Kulturbereich und auf dem Gebiet des ländlichen Raumes werde eng zusammengearbeitet.

„Insbesondere die wirtschaftlichen Beziehungen sind eng: In den Niederlanden ansässige Unternehmen sind über Direktinvestitionen in hohem Maße in Baden-Württemberg engagiert“, betonte der Ministerpräsident. „Seit Jahrhunderten sind die Niederländer bekannt dafür, dass die weit über die eigenen Deiche und Dämme hinausblicken. Ich freue mich natürlich besonders über ihr Interesse an Baden-Württemberg und dass wir dem Königspaar heute einen kleinen Eindruck geben können von Land und Leuten und vor allem von Wirtschaft und Wissenschaft“, unterstrich Kretschmann.

Nach Stationen in Berlin und Hessen waren König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande am Dienstag in Stuttgart zu Gast. Das Königspaar wurde begleitet von einer hochkarätig besetzten Wirtschaftsdelegation niederländischer Unternehmen unter Leitung der Ministerin für ausländische Wirtschaftsbeziehungen und Entwicklungszusammenarbeit Lilianne Ploumen. Nach der offiziellen Begrüßung im Stuttgarter Neuen Schloss und einem Mittagessen fand ein Round Table Gespräch mit deutschen und niederländischen Wirtschaftsvertretern statt. Anschließend hat Königin Máxima in Begleitung von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und der Ehefrau des Ministerpräsidenten Gerlinde Kretschmann die Universität Hohenheim besucht. König Willem-Alexander hat gemeinsam mit Umweltminister Franz Untersteller die Firma Trumpf in Ditzingen besucht. Am Abend fand ein Trade Dinner im Mercedes-Benz Museum statt.

Mediathek: Bilder vom Besuch des niederländischen Königspaares