Neue Kampagne macht Lust auf Baden-Württemberg

Bild Werbe- und Sympathiekamagne

„Vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs der Bundesländer um Fachkräfte startet Baden-Württemberg eine Initiative, die noch mehr junge, motivierte Menschen ins Land locken soll“, erklärte die Ministerin im Staatsministerium Silke Krebs anlässlich der Vorstellung der neuen Werbe- und Sympathiekampagne in Stuttgart. Mit einem neuen Fernsehspot, neuen Anzeigen und neuer Internetseite wird die Werbe- und Sympathiekampagne des Landes Baden-Württemberg „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ fortgesetzt. „Wir wollen den Menschen nicht nur sagen: ‚Baden-Württemberg ist toll‘, sondern wir wollen sie davon überzeugen, dass Baden-Württemberg für sie persönlich interessant ist“, sagte Krebs. Dabei wolle man neben potenziellen Arbeitskräften vor allem deren persönliches Umfeld ansprechen. „Die Entscheidung für oder gegen einen Umzug“, so die Ministerin, „wird häufig von der ganzen Familie getroffen.“

{{modavpl}{content}{257896}}

In Zusammenarbeit mit der Werbeagentur „Zum goldenen Hirschen Köln“ hat das Staatsministerium die Werbe- und Sympathiekampagne neu ausgerichtet. „Entscheidend ist, dass wir direkt auf die Menschen zugehen und den persönlichen Kontakt zu ihnen suchen“, sagte die Ministerin. Der Slogan „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ werde aber beibehalten. Wie auch in der Politik der grün-roten Landesregierung versuche man, stärker auf die Menschen zuzugehen und einen Dialog mit Fach- und Führungskräften, Absolventen und Studierenden aufzubauen. „Insgesamt wollen wir eine junge Zielgruppe ansprechen. Deshalb beziehen wir auch neue, dialogorientierte Medien in unsere Werbemaßnahmen ein. Baden-Württemberg hat mit ‚Wir können alles. Außer Hochdeutsch.‘ das Landesmarketing 1.0 erfunden. Jetzt wird es Zeit für das Landesmarketing 2.0“, so Krebs.

Ab Samstag werde die neu ausgerichtete Kampagne mit einem Fernsehspot, Anzeigen in verschiedenen Printmedien und Online-Werbung starten. Dazu kämen Auftritte bei Facebook, Twitter und YouTube. Das Kernstück der Imagekampagne bilde eine neue Internetseite (www.BW-jetzt.de), die alle relevanten Fragen beantworte, die sich junge Leute bei einem Umzug nach Baden-Württemberg stellten. „Interessierte, ihre Familien und ihre Freunde finden hier zielgenau Auskünfte über jede Gemeinde in unserem Land. Die neue Internetseite zeigt, was vor Ort geboten wird, welche Unternehmen, Schulen oder Kinderbetreuungsmöglichkeiten es gibt und welche kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten bestehen“, erklärte die Ministerin.

Die Werbe- und Sympathiekampagne solle zukünftig mehr sein als eine reine Imagekampagne. Krebs betonte: „Wir wollen den Menschen Lust auf Baden-Württemberg machen.“

Quelle:

Staatsministerium Baden-Württemberg
Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper sprechen zu den Teilnehmenden.
  • Schule

BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop.
  • Weltkrebstag

Früher Nachweis von Krebs erleichtert die Therapie

Die Schüler Johannes (l.) und Felix (r.), ein Junge mit Down-Syndrom, sitzen in der Gemeinschaftsschule Gebhardschule in Konstanz an einem Klassentisch beim Malen. (Foto: © dpa)
  • Inklusion

Schopper und Fischer besuchen inklusive Gemeinschaftsschule

Der Landtag von Baden-Württemberg
  • Haushalt

Mehr Nachhaltigkeit in der Haushaltspolitik

Auf einem Tisch im Landgericht Karlsruhe liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Land beruft Richterwahlausschuss ein

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Baden-Württemberg ist führend in der Krebsforschung

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Quartiersimpulse

Land unterstützt zehn weitere Projekte zur Quartiersentwicklung

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Weiterentwicklung der Fachschulen für Landwirtschaft

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Schutzwesten der Polizei

Gesprengter Geldautomat
  • Polizei

Schlag gegen Geldautomatensprenger

Ein Schwan fliegt in einem Feuchtgebiet
  • Naturschutz

Festakt zum Welttag der Feuchtgebiete

Übersicht über die 14 RadKULTUR-Förderkommunen 2023: Schwetzingen, Enzkreis, Baden-Baden, Aalen, Backnang, Raststatt, Gaggenau, Landkreis Göppingen, Lahr, Herbolzheim, Zollernalbkreis, Radolfzell am Bodensee, Bodenseekreis, Konstanz
  • Radverkehr

Verkehrsministerium fördert RadKULTUR in 14 Kommunen

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 8: Inklusiver Arbeitgeber AfB social & green IT

Ein Professor hält eine Vorlesung. (Foto: © dpa)
  • Studium

Land Vorbild für Psychologie-Studieneignungstest

MIndesthaltbarkeitsdatum
  • Verbraucherschutz

Reform des Mindesthaltbarkeitsdatums gefordert

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Delegationsreise

Hoffmeister-Kraut reist nach Chile und Brasilien

Verhaftung von zwei Tatverdächtigen. Quelle: www.polizei-beratung.de
  • Polizei

Festnahme eines Tatverdächtigen in Schwäbisch Hall

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Land fördert Innovations­zentrum Nordschwarzwald

Ein Prüfstandshandwerker begutachtet am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ein Raketen-Triebwerk
  • Innovation

Land fördert Testzentrum für Luftfahrtsicherheit

Besucher auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein.
  • Gartenschau

Land fördert Gartenschau Freudenstadt-Baiersbronn

Schloss Heidelberg
  • Schlösser und Gärten

Besucherbilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten

Wohnhäuser in Stuttgart
  • Steuern

Kulanzzeit nach Ende der Grundsteuerfrist

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 31. Januar 2023

Bergwacht Schwarzwald
  • Rettungsdienst

Neubau der Wache der Bergwacht Schwarzwald am Feldberg

Grafik zur Ausstellung The Creätive House vom 12.1. bis 17.2.2023 in Stuttgart
  • Kultur- und Kreativwirtschaft

„THE CREÄTIVE HOUSE“ geht in die zweite Runde