Tag der Deutschen Einheit

Mit Bus und Bahn zum Tag der Deutschen Einheit

Info Box zum Bürgerfest am Tag der deutschen Einheit

Am 2. und 3. Oktober 2013 finden die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Stuttgart statt. Dann feiern Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern zum 23. Mal die Deutsch-Deutsche Wiedervereinigung. Teil der Feierlichkeiten ist unter anderem ein Bürgerfest, zu dem an den beiden Veranstaltungstagen über 400.000 Besucherinnen und Besucher in der baden-württembergischen Landeshauptstadt erwartet werden.

Wegen der zahlreich erwarteten Gäste und der für das Bürgerfest notwendigen Straßensperrungen und Umleitungen in der Stuttgarter Innenstadt, empfehlen Stadt und Land allen Besucherinnen und Besuchern die Anreise mit Bus und Bahn sowie die Nutzung der über 17.500 Park und Ride Parkplätze entlang des S-Bahn- und Stadtbahn-Netzes. Trotz sorgfältiger Planung kann es vor, während und nach der Veranstaltung zu Verkehrsbehinderungen im Straßenverkehr in der Stuttgarter Innenstadt kommen. Auch Berufspendlerinnen und -pendler werden daher dringend gebeten, in der Woche rund um den Tag der Deutschen Einheit auf den öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen.

Sperrungen und Umleitungen in der Stuttgarter Innenstadt

Die größten Beeinträchtigungen für Pendlerinnen und Pendler, Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gäste im Innenstadtbereich werden für den Bereich rund um die Theodor-Heuss-Straße, den Rotebühlplatz sowie den Planietunnel erwartet. Dieses Areal wird ab dem 27. September sukzessive gesperrt ─ je nach Vorankommen der Aufbauarbeiten.

Die Sperrung der Theodor-Heuss-Straße und des Rotebühlplatzes wird am Samstag (28. September 2013) voraussichtlich um 13 Uhr eingerichtet. Eine Zufahrt für Anlieger- und Lieferverkehr vom Rotebühlplatz kommend in Fahrtrichtung Arnulf-Klett-Platz wird weiterhin möglich sein. Auch alle Parkhäuser sind noch erreichbar. Mit einer Vollsperrung für den gesamten Verkehr ist ab Sonntagmorgen (29. September 2013) zu rechnen. Zusätzlich werden sämtliche in den Veranstaltungsbereich einmündenden Straßen gesperrt. Die Vollsperrung der Theodor-Heuss-Straße wird am 30. September um 6 Uhr morgens in eine Teilsperrung umgewandelt. Dies bedeutet, dass in beide Fahrtrichtungen jeweils eine Spur für Anlieger- und Lieferverkehr befahrbar sein wird. Für den Durchgangsverkehr bleibt das Gebiet weiterhin gesperrt.

An den Veranstaltungstagen 2. und 3. Oktober erfolgt dann wieder eine Vollsperrung. Zusätzlich wird der Planietunnel (B27) in Fahrtrichtung Charlottenplatz gesperrt. Ab 2. Oktober 20 Uhr wird auch die Gegenrichtung des Planietunnels gesperrt.

Der Verkehr aus dem Westen von Stuttgart wird vor dem Rotebühlplatz über den City-Ring (B14) und den Charlottenplatz zur Heilbronner Straße (B 27) umgeleitet. Die B 27a wird ebenfalls vor dem Rotebühlplatz über die Silberburgstraße - Schloßstraße umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Arnulf-Klett-Platz wird über die B 27 (Planietunnel) abgeleitet.

An den Tagen des Abbaus der Veranstaltungsflächen erfolgt die Verkehrsführung analog der Aufbautage. Somit wird es am 4. Oktober eine eingeschränkte Zufahrt in die Theodor-Heuss-Straße für Anlieger- und Lieferverkehr geben. Am Wochenende des 5. und 6. Oktobers wird erneut eine Vollsperrung eingerichtet.

Infotafeln weisen den Weg

Mit einer großräumigen Umleitungsbeschilderung soll vermieden werden, dass die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer direkt auf die Sperrstellen zu fahren. Der Verkehr auf den Hauptrouten wird im Vorfeld der Sperrung durch Informationstafeln am Straßenrand auf die Behinderungen hingewiesen und über Umleitungsrouten abgeleitet.

Zusätzliche Busse und Bahnen am 2. und 3. Oktober

Am 2. Oktober verlassen ab 22 Uhr insgesamt zwölf zusätzliche Regionalzüge den Stuttgarter Hauptbahnhof. Dadurch wird in Richtung Aalen, Heilbronn, Mühlacker, Tübingen und Ulm bis Mitternacht ein 30-Minuten-Takt angeboten. Bei der S-Bahn werden auf den Linien S 1 bis S 6 bis gegen 1 Uhr nachts längere Züge eingesetzt. Auf der Linie S1 fahren ab 19:30 Uhr Zusatzzüge zwischen Plochingen und Schwabstraße. Dazu verlängert die SSB den Zehn-Minuten-Takt auf allen Stadtbahn-Linien mit Ausnahme der Linie U8. Am 3. Oktober setzt die Deutsche Bahn für die Besucherinnen und Besucher aus der Region zusätzliche Regionalzüge für die Fahrt nach Stuttgart ein. Längere Züge im S-Bahn-Verkehr sowie verkürzte Takte im Stadtbahn-Verkehr runden das Angebot ab.

Park & Ride (P+R) in der Region

Wer mit dem Auto von außerhalb kommt, sollte eine der 110 P+R-Anlagen im Verbundgebiet der VVS ansteuern und von dort mit der S- oder Stadtbahn in die Innenstadt von Stuttgart fahren. Insgesamt werden über 17.500 Parkplätze angeboten. Des Weiteren bietet die Landesmesse unter dem Motto „Parken, Fahren, Feiern“ ein spezielles Angebot für Besucherinnen und Besucher der Feierlichkeiten an. Für ein Tagesparkticket zum Preis von zwölf Euro können 5 Personen kostenlos mit der S-Bahn in die Stuttgarter Innenstadt fahren und feiern. Auch die Rückfahrt ist inklusive.

Weitere Informationen

Informationen rund um die Zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit sowie den geplanten Straßensperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen finden Sie unter www.tag-der-deutschen-einheit.de. Dort finden Interessierte auch Informationen zu Zusatzangeboten von Bus und Bahn.

Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Bild: Vertretung des Landes beim Bund)
  • Sommertour

Staatssekretär Andre Baumann auf Sommertour

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht im Rahmen ihrer Ausbildungsreise die Firma Rolf Benzinger Spedition-Transporte GmBH im Tiefenbronn (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Ausbildung

Ausbildungsreise von Staatssekretärin Schütz

Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Einsatz (Foto: © dpa)
  • Straßenbau

Grundstein für modernste Straßenmeisterei im Land

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Industriekonjunktur

Stabilisierungsmaßnahmen greifen, aber noch keine Entwarnung

Foto: dpa / Fabian Sommer
  • Steuern

Land bringt Grundsteuergesetz auf den Weg

Ein Techniker läuft über ein Dach, auf dem eine Photovoltaik-Anlage montiert wurde. (Bild: © picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Klimaschutz

Moderner und zukunftsgerichteter Klimaschutz im Land

Flughafen Stuttgart (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Mehr Testmöglichkeiten für Reiserückkehrer

Logo des bundesweiten Warntags (Bild: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)
  • #Warntag2020

Land beteiligt sich am ersten bundesweiten Warntag

Ein Mann demonstriert in dem Forschungscampus Arena 2036 in Stuttgart eine Schraubstation, die mit einem Computer verbunden ist (Bild: © dpa).
  • Forschung

Führende Region für Forschung und Entwicklung

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und seine Frau Gerlinde Kretschmann (2.v.l.) mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (r.) und dessen Partnerin Annett Hofmann (2.v.r.) in Dresden (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Reise

Kretschmann besucht Sachsen

Symbolbild: Passagiermaschinen befinden sich in gleichmäßigen Abständen im Landanflug auf einen Flughafen. (Bild: dpa)
  • Mobilität

Weg für regenerative Kraftstoffe im Luftverkehr frei machen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) mit Reiner Haseloff (l.), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, bei einem Spaziergang durch die Altstadt Wittenbergs vor dem Turm der Schlosskirche (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Reise

Kretschmann besucht Sachsen-Anhalt

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Hilfsprogramm für Start-ups und Mittelstand

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronavirus

Land stockt Corona-Überbrückungshilfe des Bundes auf

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Tierschutz

Tierschutz auf die lange Bank geschoben

Rettungswagen stehen vor der Notaufnahme der Universitätsklinik Freiburg. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Coronavirus

Mehr Hilfe für Universitätskliniken gefordert

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl spricht im Bundesrat in Berlin.
  • Migration

Bundesrat stimmt Vorschlag zur Beschäftigungsduldung zu

Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt fertigen Aufsteller für Plakate. (Foto: © dpa)
  • Bundesrat

Änderung der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung

Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration (Bild: © dpa).
  • Bundesrat

Adoptionshilfegesetz im Bundesrat vorläufig gescheitert

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Justiz

„Gaffer-Fotos“ von Unfalltoten künftig strafbar

  • Europa

Große Aufgaben gemeinsam angehen

Eine Schaufensterpuppe mit einem Kleid spiegelt sich im Boden. Der Bundestag hat beschlossen, dass das heimliche Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt künftig eine Straftat ist. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Justiz

Bundestag verabschiedet Verbot von „Upskirting“

Bedienfeld eines Solarstromspeichers (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Verbraucherschutz

Bundesrat beschließt Nutzungsausbau intelligenter Messsysteme

Blick durch Glastür auf die Sitzung des Bundesrates (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
  • Kinderschutz

Land bringt Initiativen gegen Kindesmissbrauch im Bundesrat ein