Gesundheit

Land fördert Neubau des Flugfeldklinikums in Böblingen/Sindelfingen

Eine Krankenpflegerin schiebt ein Krankenbett durch einen Flur.

Mit 226 Millionen Euro unterstützt das Land den Neubau des Flugfeldklinikums in Böblingen/Sindelfingen. Der Neubau Flugfeldklinikum ist ab 2025 ein wesentlicher Beitrag für eine starke medizinische Versorgung der Menschen in der Region.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration fördert den Neubau des Flugfeldklinikums in Böblingen/Sindelfingen mit 226 Millionen Euro. Im Flugfeldklinikum werden ab 2025 alle Leistungen der bisherigen Klinikstandorte in Sindelfingen und Böblingen unter einem Dach angeboten. Der Kreistag des Landkreises Böblingen hat am 22. November 2021 über die Förderung des Sozialministeriums beraten und deren Annahme beschlossen.

„Wie existenziell wichtig Krankenhäuser für uns alle sind, brauchen wir in der derzeitigen Lage wohl nicht eigens zu betonen. Das muss auch künftig so bleiben, und deshalb investieren wir weiter kräftig und aus voller Überzeugung in die Krankenhäuser im Land. Der Landkreis Böblingen geht hier mit großen Schritten voran und stemmt eines der großen Krankenhausprojekte im Land“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha.

Landrat Roland Bernhard begrüßte die Förderzusage des Ministeriums: „Der Neubau Flugfeldklinikum ist ein wesentlicher Beitrag für eine starke medizinische Versorgung der Menschen in der Region. Die Förderung und Unterstützung des Landes ist ein wichtiger Baustein, um ein solches Projekt umsetzen zu können.“

Eines der größten Krankenhausprojekte im Land

Mit einem Investitionsniveau von 573 Millionen Euro ist der Neubau Flugfeldklinikum eines der größten Krankenhausprojekte in Baden-Württemberg und das größte Bauprojekt im Landkreis Böblingen. Der Landkreis Böblingen und die Kreiskliniken Böblingen gGmbH haben Ende November 2019 den Förderantrag mit einer Fördersumme von 420 Millionen Euro nach dem Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg eingereicht. Dieser wurde in zwei Tranchen von je 210 Millionen Euro in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 und 2021 aufgenommen. Im Ergebnis der Fördergespräche übernimmt das Land Baden-Württemberg 226 Millionen Euro für den Neubau. Vorab hat das Land davon für die Planung bereits 26 Millionen Euro in zwei Tranchen zur Verfügung gestellt. Die verbleibenden Kosten werden durch Darlehensaufnahme des Klinikverbundes und Eigenmittel des Landkreises finanziert. Die beiden Parkhäuser des Flugfeldklinikums und der benachbarte Hochpunkt werden in separaten Förderverfahren behandelt.

Der Neubau Flugfeldklinikum ist wesentlicher Bestandteil der Medizinkonzeption des Klinikverbund Südwest, die der Kreistag Böblingen 2014 beschlossen hat. Diese sieht Investitionen an allen Standorten des Klinikverbundes vor. Insgesamt investiert der Klinikverbund zusammen mit seinen Trägern, den Landkreisen Böblingen und Calw, in den kommenden zehn Jahren mehr als 800 Millionen Euro in seine Kliniken.

Land investiert mehr als eine Milliarden Euro in Krankenhäuser

Das Land Baden-Württemberg hat in den Jahren 2020/2021 den Krankenhäusern insgesamt mehr als 1,1 Milliarden Euro für Investitionen zur Verfügung gestellt. „Hinzu kommen noch weitere 551 Millionen Euro, die im Zuge des Krankenhauszukunftsfonds von Seiten des Bundes und des Landes für Digitalisierungsprojekte bereitgestellt werden“, sagte Minister Lucha. Dass die Krankenhäuser auf die Unterstützung des Landes bauen können, hätten die letzten Monate gezeigt. „Neben der regulären Förderung haben wir zusammen mit dem Bund mit den Ausgleichszahlungen, Landes-Corona-Hilfen und den Pflegeprämien die Aufrechterhaltung der Klinikbetriebe gewährleistet“, so der Minister.

Klinikverbund Südwest: Neubau Flugfeldklinikum

Quelle:

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration, Landkreis Böblingen
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Screenshot der Sammlung Digital
  • Kunst und Kultur

Portal „Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ gestartet

Rote Schleife mit Text am 21. Dezember ist Welt-AIDS-Tag
  • Gesundheitsschutz

Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

Ein Mitarbeiter zeigt in einer Corona-Abstrichstelle einen Abstrich für einen Corona-Test.
  • Coronavirus

Omikron-Variante in Baden-Württemberg nachgewiesen

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Fahrradfahrer fährt auf einem Radweg, der an einer Straße entlang läuft.
  • Radverkehr

Finanzieller Anschub für 113 Radwege im Land

Stuttgart: Autos und Lastwagen fahren an der Luft-Messstation für Feinstaub und Stickoxide am Neckartor vorbei. (Foto: © dpa)
  • Luftreinhaltung

Rechtsstreit um Luftreinhaltung in Stuttgart beendet

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Jüdisches Leben

Entzündung der Chanukka-Kerzen

Visualisierung Ansicht Nord-Ost, blocher partners & Planstatt Senner
  • Hochschulen

Spatenstich für den Neubau der DHBW Heidenheim

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasserversorgung

Knapp 732.000 Euro für Wasserversorgung in Sexau und Freiamt

Ein Angestellter kontrolliert die Dicke eines faserverstärkten Tapes.
  • Innovation

500.000 Euro für Ausbau der Energieforschung

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Haushalt

Land und Kommunen einigen sich auf Haushalt 2022

Ministerin a.D. Dr. Marianne Schultz-Hector
  • Todesfall

Trauer um Marianne Schultz-Hector

Menschen stehen vor einer neu eingerichteten Impfstation des Klinikum Stuttgart in der Innenstadt
  • Corona-Impfung

Zusage für 31 weitere Impfstützpunkte

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Corona-Verordnung Schule notverkündet

Ein Traktor mäht  in Stuttgart eine Wiese, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Frühzeitige Auszahlung von Fördergeldern an Landwirte

Essensausgabe in einer Tagsesstätte für Wohnungslose in Mannheim (Bild: © dpa)
  • Soziales

Soforthilfe für die Unterbringung von Obdachlosen

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Spitzengespräch zur klimaneutralen Wirtschaft

Von hinten sind Kinder zu sehen, die im Wald mit einem Anhänger spielen.
  • Kinder und Jugendliche

Land stockt Förderung der Schulsozialarbeit um 14,5 Millionen Euro auf

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Medizintechnik

Land setzt sich weiter erfolgreich für Medizintechnik-Branche ein

Ein Aufkleber der auf eine Impfung mit dem Impfstoff Moderna hinweist, klebt im Impfzentrums des Klinikum Stuttgart im Impfpass eines Impflings.
  • Corona-Impfung

Gelber Impfpass reicht künftig nicht mehr aus

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

2G-Regel an Hochschulen ab 29. November 2021

Prof. Dr. Hermann Bausinger
  • Todesfall

Trauer um Hermann Bausinger

Eine Kuh und ein Kalb laufen über einen Feldweg
  • Tierschutz

Totes Kalb in der Gemeinde Titisee-Neustadt aufgefunden

Eine Hand hält ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln eines Breitband-Versorgers. (Foto: © dpa)
  • Breitband

Weitere 70,5 Millionen Euro für den kommunalen Breitbandausbau