Erste Auslandsreise

Kretschmann besucht Kanton Aargau

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) begrüßt am Mittwoch (31.08.2011) in Aarau (Schweiz) Urs Hofmann (M.), Landammann des Kantons Aargau.

Mit dem heutigen Besuch betonten die Regierungen Baden-Württembergs und des Kantons Aargau ihre engen wirtschaftlichen, kulturellen und freundschaftlichen Beziehungen. Mit der Bildung einer Arbeitsgruppe möchten sie die direkte bilaterale Zusammenarbeit weiter stärken.

Am Vormittag fand vor dem Regierungsgebäude in Aarau ein offizieller Empfang zu Ehren von Ministerpräsident Winfried Kretschmann statt. Anschließend führten der Aargauer Regierungsrat und die Regierung Baden-Württembergs Arbeitsgespräche zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, zu Bürgerbeteiligung und direkter Demokratie sowie zur Energie- und Verkehrspolitik. Am Nachmittag stand ein Besuch der ABB Schweiz, Bereich Halbleiter, auf dem Programm. Den Abschluss bildete am Abend ein Essen auf dem Hallwilersee. Bereits bestehende Unternehmens- und Forschungspartnerschaften konnten dabei vertieft und neue Kooperationen initiiert werden.

Verstärkung der Zusammenarbeit

Für Landammann Urs Hofmann steht fest: "Das heutige Treffen ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit." Dies bestätigte auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Die guten deutsch-schweizerischen Beziehungen werden wir auch in Zukunft pflegen und intensivieren. Es gibt vielfältige Themen, deren Bedeutung nicht an der Landesgrenze endet.“ Um die Zusammenarbeit weiter zu verstärken, haben die beiden Regierungen beschlossen, eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Industrie- und Handelskammern zu initiieren. Ziel dieser Arbeitsgruppe soll es sein, die Beziehungen in den Bereichen Hightech, erneuerbare Energien und Forschung zu intensivieren.

Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie stärken

Die Regierung von Baden-Württemberg hat das klare Ziel, die Beteiligung der Bürger an der Politik und die direkte Demokratie zu stärken. Mit dem Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) befindet sich im Kanton Aargau die führende universitäre Institution im Bereich der Demokratieforschung. Der Aargauer Regierungsrat hat Baden-Württemberg angeboten, im kommenden Jahr ein gemeinsames Symposium zur "Stärkung der Bürgerbeteiligung und der direkten Demokratie" am ZDA durchzuführen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat dieses Angebot gerne angenommen. „Die Schweiz ist für uns auf dem Gebiet der direkten Demokratie eine grosse Inspirationsquelle. Wir können und wollen das Schweizer System nicht kopieren, aber wir können sehr viel davon lernen“, so Kretschmann.

Informationsaustausch zu grenzüberschreitenden Themen

Im Bereich der Energiepolitik informierten sich die beiden Regierungen über die gegenseitigen Pläne zur langfristigen Versorgungssicherheit und zur Steigerung der Energieeffizienz. Besonderes Interesse zeigte der Aargauer Regierungsrat am deutschen Projekt für Offshore-Windenergien. Im Bereich der Verkehrspolitik wurden in der Flughafenfrage die aktuellen Haltungen dargelegt. Beide Seiten sind sich einig, dass diese Frage die enge und freundschaftliche Zusammenarbeit nicht belasten soll.

Quelle:

Staatsministerium Baden-Württemberg / Kanton Aargau
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Eine Frau in Casual-Business-Outfit und Bürotasche steht an ihrem Fahrrad, an dessen Griff ein Fahrradhelm hängt, und hält eine Brezel in der Hand.
  • Radverkehr

Die PendlerBrezel als extra-Stärkung zum Weltfahrradtag

Neun-Euro-Ticket für Juni 2022 als Handyticket des VVS
  • Neun-Euro-Ticket

Land rüstet sich für Neun-Euro-Ticket

Eine Person wird von Polizisten in den Bundesgerichtshof gebracht. Am Tag nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle am 14. Februar 2020 sind die ersten Festgenommenen in Karlsruhe zu Haftrichtern des Bundesgerichtshofs (BGH) gebracht worden.
  • Polizei

Bericht zur Organisierten Kriminalität und Wirtschaftskriminalität 2021

Trümmer und Autos liegen am 31. Mai 2016 nach einem schweren Unwetter in Braunsbach (Kreis Schwäbisch Hall/Baden-Württemberg) auf einer Fläche im Ort.
  • Starkregen

Vorsorge ist Bevölkerungs- und Umweltschutz

Eine Studentin sitzt in einem Büro bei einer Beratung.
  • Hochschulen

Mehr Geld für psychologische Beratung an Hochschulen

Ein Gruppe junger Menschen in einem Computer-Unterrichtsraum.
  • Studium

Erster landesweiter Studieneignungtest Psychologie

www.i40-bw.de
  • Wirtschaft

Acht Leuchtturmprojekte zur Industrie 4.0 im Land ausgezeichnet

Hausschweine
  • Tiergesundheit

Afrikanische Schweinepest in Baden-Württemberg

von links nach rechts: Irme Stetter-Karp, Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, bei der Eröffnung des 102. Deutschen Katholikentags in Stuttgart.
  • Kirche

102. Deutscher Katholikentag in Stuttgart

Ein Doppelstock-Intercity fährt auf der Gäubahn über die Einöd-Talbrücke bei Hattingen.
  • Nahverkehr

Das 9-Euro-Ticket gilt auch auf der Gäubahn

Ein Landwirt bei der Mostäpfellese mit Erntehelfern auf seiner Streuobstwiese. (Foto: © dpa)
  • Biodiversität

Streuobstpreis für Erhalt der genetischen Vielfalt der Streuobstbestände

Container werden auf einem Container-Terminal transportiert. (Foto: © dpa)
  • Güterverkehr

Kombiterminal in Horb-Heiligenfeld

Ploucquet-Areal in Heidenheim
  • Städtebauförderung

Städtebauförderprogramm 2023 startet

CIO Krebs aus Baden-Württemberg und CIO Popp aus Sachsen halten die Vereinbarung in den Händen
  • Digitale Verwaltung

Sachsen und Baden-Württemberg vertiefen Zusammenarbeit

Gebäude Betriebsleitung Vermögen und Bau
  • Vermögen und Bau

Neuer Direktor beim Landesbetrieb Vermögen und Bau

Schüler arbeiten in ihrem Klassenzimmer am Tablet. (Foto: © dpa)
  • Schule

Digitalen Entwicklungsstand an Schulen erfassen

Über einem Modell eines Konferenzraums steht der Text „Popup Labor Baden-Württemberg – Machen Sie mit!“
  • Innovation

Popup Labor gastiert in Konstanz

Dame in einem Bekleidungsgeschäft
  • Einzelhandel

Hoffmeister-Kraut besucht Einzelhändler

Zwei Männer arbeiten gemeinsam an einem Computer.
  • Corona-Hilfen

Betrachtungszeitraum für Corona-Soforthilfe nicht veränderbar

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 24. Mai 2022

Polizeikräfte bei einem Einsatz im Fußballstadion.
  • Polizei

Polizeibilanz zur Fußballsaison 2021/2022

  • Verwaltung

Neue Leitung beim Finanzamt Aalen

Vier Studierend stehen zusammen und unterhalten sich.
  • Bildung

Mehr Studienplätze für Lehramt Sonderpädagogik

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Zweite Sitzung des Kabinetts­ausschusses Ländlicher Raum