Radverkehr

Hermann testet neuen Radweg in Tamm

Ein Fahrradfahrer fährt auf einer Fahrradstraße.
Symbolbild

Verkehrsminister Winfried Hermann hat den durchgehenden Radweg entlang der beiden Landesstraßen L 1110 und L 1133 in Tamm getestet.

In Tamm steht den Radfahrerinnen und Radfahrern bald ein durchgehender Radweg entlang der beiden Landesstraßen L 1110 und L 1133 zur Verfügung. Verkehrsminister Winfried Hermann hat diesen Weg am 8. September 2022 vorab getestet. Zusammen mit Andreas Klein, Referatsleiter des Baureferats West im Regierungspräsidium Stuttgart, dem Tammer Bürgermeister Martin Bernhard und örtlichen Landtagsabgeordneten fuhr der Minister auf dem neuen Radweg. Dieser kann nach knapp sechs Monaten Bauzeit am Samstag, 10. September 2022, für Radfahrerinnen und Radfahrer freigegeben werden.

Deutliche Verbesserung der Verkehrssicherheit

Verkehrsminister Hermann sagte: „Die Landesstraßen im Ort sind mit einem Verkehrsaufkommen von bis zu 20.000 Fahrzeugen pro Tag hoch belastet. Die sichere und durchgängige Führung des neuen Radwegs bedeutet eine deutliche Verbesserung der Verkehrssicherheit. Damit kommen wir unseren Zielen, den Umstieg aufs Fahrrad zu ermöglichen und das Radfahren attraktiver zu machen, ein gutes Stück näher.“

Mit Blick auf die zeitgleiche Sanierung der Landesstraßen in der Stadt dankte der Minister den Bürgerinnen und Bürgern von Tamm für ihre Geduld: „Vielbefahrene Ortsdurchfahrten stellen im Bau alle Beteiligten sowie betroffene Anwohnerinnen und Anwohner vor große Herausforderungen. Sowohl von den unmittelbaren Anliegerinnen und Anliegern der Baustelle als auch von den Betroffenen der Umleitungsstrecke musste viel Verständnis aufgebracht werden.“ Die Sanierungsarbeiten auf den Landesstraßen werden bis Montag, 12. September 2022, abgeschlossen sein.

Verbesserte Verkehrsinfrastruktur und -sicherheit

Andreas Klein, Leiter des Baureferats West, sagte: „Mit dieser Maßnahme tragen wir nachhaltig zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und der Verkehrssicherheit in der Stadt Tamm bei – es ist eine wichtige Investition in die Zukunft. Bedanken möchte ich mich bei der Stadt für die konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit.“

Bürgermeister Martin Bernhard machte deutlich: „Ich freue mich, dass die überörtlichen Radwege nun mit dem Lückenschluss des Fahrradweges durch die Stadt Tamm miteinander verbunden sind. Jetzt können die Radfahrerinnen und Radfahrer gefahrlos ohne Unterbrechung von Ost nach West beziehungsweise von West nach Ost fahren. Während der Bauzeit haben wir unserer Bürgerschaft einige Unannehmlichkeiten zugemutet, aber letztendlich hat es sich gelohnt, denn der Lückenschluss trägt einen großen Teil zur Fahrradmobilität bei.

Baumaßnahmen in Tamm

Das Land Baden-Württemberg und die Stadt Tamm führten die Arbeiten an den durch den Ort verlaufenden Landesstraßen L 1110 und L 1133 von Februar bis September 2022 als gemeinsame Baumaßnahme durch.

Neben dem teilweise separat und parallel gebauten Radweg erforderte die durchgängige Führung beispielsweise Querungshilfen sowie den Bau von Ein- bzw. Ausleitungen an den Kreuzungen. Zudem wurden in einigen Abschnitten Schutzstreifen hergestellt. Damit ist die Lücke im Radwegenetz von Tamm in Ost-West-Richtung geschlossen und eine direkte Anbindung an das landesweite RadNETZ, das in Tamm in Nord-Süd-Richtung verläuft, geschaffen.

Zusätzliche zur Sanierung der Fahrbahndecken auf den Landesstraßen wurde – zur Erhöhung der Verkehrssicherheit – auch der Umbau der Einmündung der K 1671 in die L 1110 in einen provisorischen Kreisverkehr in die Maßnahme integriert. Dieser Knotenpunkt hatte sich in der Vergangenheit zunehmend zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt, sodass das Land und der Landkreis hier kurzfristig reagiert haben. Dafür wurden Leitelemente auf der Fahrbahn aufgestellt und die notwendigen Markierungs- und Beschilderungsarbeiten durchgeführt.

Mit Beendigung der Sanierungsarbeiten auf den Landesstraßen kann die die Vollsperrung des letzten Abschnittes der rund 2,8 Kilometer langen Strecke am Montag, 12. September, aufgehoben und die Ortsdurchfahrt wieder auf gesamter Länge freigegeben werden. Möglicherweise danach noch durchzuführende Restarbeiten erfolgen unter Verkehr.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf knapp 2,4 Millionen Euro und werden vom Land und der Stadt getragen. Das Land Baden-Württemberg fördert den Bau des Radwegs mit rund 410.000 Euro.

Ministerium für Verkehr: Radverkehr

Ein Container zur Speicherung von aus Windstrom gewonnenen Wasserstoff.
  • Delegationsreise

Unterwegs in Sachen Wasserstoffpartnerschaft mit Schottland

Dorfwettbewerb
  • Ländlicher Raum

Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“

Ein Rollstuhlfahrer steht mit seinem Elektro-Rollstuhl am Bahnhof an einem Gleis. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Schienenverkehr

Lösungen für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Hausach erarbeitet

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Logo Phosphor
  • Kreislaufwirtschaft

Mehr Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm gefordert

Ein 3D-Drucker fertigt eine Halterung für einen Gesichtsschutz.
  • Forschung

Land fördert 18 Prototypen mit 6,3 Millionen Euro

Eine junge Frau arrangiert eine Auslage in einer kleinen Boutique.
  • Einzelhandel

Einzelhandel stärken, Innenstädte beleben

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Forschung

19 Nachwuchswissenschaftler gefördert

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Haushalt

Land und Kommunen einigen sich über Finanzen

Mehrere Menschen stehen auf einer Bühne zu einem Gruppenbild zusammen.
  • Mobilität

Macherinnen und Macher der Mobilitätswende ausgezeichnet

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in der Gemeinde Ohlsbach

MINT-Exzellenzgymnasium Nordansicht-Nordbau Aussenansicht
  • Schule

Erster Bauabschnitt von Exzellenzgymnasium

Traktor auf dem Feld
  • Gemeinsame Agrarpolitik

Strategieplan für Deutschland genehmigt

Ein Vater spielt mit seinem Sohn (Quelle: dpa).
  • Gleichberechtigung

Männerbild im Wandel

Innenansicht des Cockpits eines Polizeihubschraubers, der einen Fluss überfliegt.
  • Rettungsdienst

Entscheidung über künftige Luftrettungsstandorte

Hohenlohe
  • Flurneuordnung

Ausbau der Feldwege und Biotopvernetzung in Adelsheim

Eine Pflegerin hält die Hand einer todkranken Patientin (Bild: © dpa)
  • Pflege

Land fördert acht weitere Pflegeprojekte

Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Teil des Teams vom Kältebus, versorgen am frühen Morgen auf der Königstrasse in Stuttgart einen Obdachlosen mit heißem Tee.
  • Bürgerengagement

Ehrenamtskarte startet an vier Modellstandorten

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schienenverkehr

Riesbahn darf nicht abgehängt werden