Erneuerbare Energien

Einweihung des Solarparks Tomerdingen in Dornstadt

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
Symbolbild

Umweltminister Franz Untersteller hat den Solarpark Tomerdingen in Dornstadt anlässlich der Einweihungsfeier besucht.

Umweltminister Franz Untersteller hob bei Einweihung den Solarpark Tomerdingen in Dornstadt als lobendes Beispiel für den Ausbau von Freiflächen-PV-Anlagen in Baden-Württemberg hervor. „Durch die Ost-West-Ausrichtung der Module nutzt der Solarpark in Dornstadt die vorhandene Fläche effizient aus. Damit erreicht der Solarpark nicht nur eine höhere Flächeneffizienz, sondern auch eine gleichmäßigere Stromerzeugung“ so Minister Untersteller in seinem Grußwort.

Potenziale zur Stromerzeugung nutzen

„Baden-Württemberg muss alle seine Potenziale zur Stromerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien nutzen. Ein wichtiger Bestandteil sind Solarparks, die wir noch weiter in die Fläche bekommen müssen. Es ist deshalb besonders erfreulich, dass bereits eine Erweiterung des Solarparks Tomerdingen in Aussicht steht.“

Umweltminister Franz Untersteller betonte auch die Vorteile der Kombination verschiedener Erzeugungsarten Vorort. So ergänze der neue Solarpark die schon bestehenden elf Windenergieanlagen. Die vorhandene Infrastruktur zur Einspeisung des erzeugten Stroms könne so gemeinsam genutzt werden. Das senke die Investitionskosten. Zudem können sich Solar- und Windenergieanlagen im besten Falle so ergänzen, dass in der Stromversorgung keine Lücke entstehe, wenn eine der regenerativen Quellen nicht oder nur in geringem Maße verfügbar sei. Denn meist herrsche Windstille bei strahlendem Sonnenschein und umgekehrt falle die Sonneneinstrahlung bei starkem Wind geringer aus. Solche Chancen dürfe man sich nicht entgehen lassen.

Der Solarpark Tomerdingen

Der heute eingeweihte Solarpark Tomerdingen befindet sich in der Gemeinde Dornstadt. Die Module des Solarparks sind in Ost-West-Ausrichtung montiert und haben eine installierte Leistung von 750 Kilowatt-Peak (kWp). Die Anlage ist seit März 2020 in Betrieb. Aufgrund von Covid-19 konnte die offizielle Inbetriebnahme erst jetzt erfolgen.

Umweltministerium: Photovoltaik

Umweltministerium: Erneuerbare Energien

Energiewende-Plakette: Hier wird die Energiewende gelebt
  • Energiewende

Werbeagentur Klatt ist „Ort voller Energie“

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen. (Foto: © dpa)
  • Fussverkehr

Fußgänger bei Verkehrsplanung stärker berücksichtigen

Ein Demonstrant vor den Houses of Parliament, dem Westminster-Palast, schwenkt eine EU-Flagge und eine britische Flagge. (Bild: © dpa)
  • Brexit

Vorbereitung auf das Ende der Brexit-Übergangsphase

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Heilbronn

Symbolbild Mobilitätskonzepte
  • Mobilität

Ideenschmiede „Mobilität im Ländlichen Raum“ präsentiert Ergebnisse

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Radverkehr

JobBike BW radelt los

Ein Bergmann hält vor dem Schacht des Salzbergwerks Stetten in Haigerloch-Stetten einen Brocken Steinsalz.
  • Naturschutz

Vierter Rohstoffbericht des Landes vorgestellt

Schüler steigen in einen Bus (Bild: © picture alliance/Swen Pförtner/dpa)
  • Coronavirus

Stärkere Förderung zusätzlicher Schulbusse

Eine Frau deckt in einem Restaurant in Münstertal einen Tisch ein und trägt Mundschutz.
  • Wirtschaft

Gastgewerbe sieht schwierigem Winter entgegen

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
  • Energie

Flächenschonende Photovoltaikanlagen voranbringen

Ein Mann und eine Frau fahren mit dem Fahrrad bei Nufringen im Landkreis Böblingen an einem blühenden Rapsfeld vorbei (Bild: © dpa).
  • Radverkehr

Qualitätsoffensive für Radrouten

Logo der Wohnraum-Allianz BW. (Bild: Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg)
  • Wohnen

Zehntes Spitzengespräch der Wohnraum-Allianz

Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am Karlsruher Institut für Technologie.
  • Neubau

Baustart für Mechatronik-Zentrum am KIT

Würfel mit Logo der Nachhaltigkeitsstrategie fliegt durch die Luft (Bild: © Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Nachhaltigkeit

16. Sitzung des Nachhaltigkeitsbeirats der Landesregierung

Das künftige Nationalparkzentrum am Ruhestein
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum am Ruhestein übergeben

Alexander Pfisterer, Dozent an der Universität Mannheim, demonstriert in einem Hörsaal der Universität die Aufzeichnung einer digitalen Wirtschaftsvorlesung. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Weiterbildung

Land fördert „Digital-Dozenten-Akademie“ mit 220.000 Euro

In Plastik verpackte Tomaten und Salatherzen liegen in einem Kühlschrank. (Foto: © dpa)
  • Umweltschutz

Umweltgerechte Verwertung verpackter Lebensmittelabfälle

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. (Bild: © Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Wirtschaft

Landestariftreue- und Mindestlohngesetz wird nicht geändert

Staatssekretärin Katrin Schütz (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Arbeitsmarkt

Digitale arbeitsmarktpolitische Reise in den Regierungsbezirk Tübingen

Blockheizkraftwerk (Foto: Stadtwerke Heidelberg)
  • Energiewende

Fachtagung zum Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung in der Wohnungswirtschaft

Fahrrad steht im Mehrzweckabteil eines Nahverkehrzugs
  • Nahverkehr

Kostenlose Fahrradmitnahme auf der Schwarzwaldbahn und beim "Seehas"

  • Steuern

Landesgrundsteuer ins Parlament eingebracht

Ein Arbeiter installiert in St. Peter im Hochschwarzwald auf dem Dach eines Kleinunternehmens eine Solaranlage. (Bild: dpa)
  • Klimaschutz

Novelle des Klimaschutzgesetzes verabschiedet

  • Wirtschaft

„Digitalisierungsprämie Plus“ startet

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Eine Million Euro für Ausbildungsangebote rund um Künstliche Intelligenz