Auszeichnung

Ehrennadel des Landes für sechs Persönlichkeiten aus Vogtsburg

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für ehrenamtliche Tätigkeit.

Wirtschaftsstaatssekretär Patrick Rapp hat sechs verdienten Persönlichkeiten aus Vogtsburg für ihr langjähriges und vielfältiges ehrenamtliches Engagement die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht.

Für ihr langjähriges und vielfältiges ehrenamtliches Engagement wurden am 2. Dezember 2022 in Vogtsburg-Oberrotweil sechs Persönlichkeiten mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet: Marina Burghart, Wolfgang Herr, Rosina Kaltenbach, Kathrin Leininger, Sonja Sexauer und Hans-Peter Vögtle. Stellvertretend für Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreichte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Dr. Patrick Rapp, die Ehrung im Rahmen einer Feierstunde im Atrium der Wilhelm-Hildenbrand-Schule. 

„Der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und vor Ort in den Kommunen hängt ganz entscheidend von Menschen ab, die sich ehrenamtlich engagieren – Menschen wie Marina Burghart, Wolfgang Herr, Rosina Kaltenbach, Kathrin Leininger, Sonja Sexauer und Hans-Peter Vögtle“, so der Staatsekretär in seiner Ansprache. Die Geehrten zeigten durch ihr ehrenamtliches Engagement, dass ihnen das Wohl der Allgemeinheit nicht gleichgültig sei. Sie seien bereit, Verantwortung zu übernehmen und investierten in ihrer freien Zeit Phantasie und Tatkraft, die am Ende allen zugutekomme. „Dafür werden Sie heute zurecht vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnet“, so Staatsekretär Dr. Patrick Rapp weiter.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

  • Ortschaftsrätin Marina Burghart engagiert sich neben der Kommunalpolitik im Vorstand des Tourismusvereins Oberrotweil. Unter anderem ist sie Mitinitiatorin der Oberrotweiler Rotweinnacht. Auch für die Dorfverschönerung übernimmt sie Verantwortung und pflegt seit vielen Jahren ehrenamtlich die Oberrotweiler Blumeninseln. Seit 2014 ist sie zudem eine der drei Vorsitzenden der traditionsreichen Winzerkapelle Oberrotweil.
     
  • Wolfgang Herr leitet seit dem Jahr 2002 die Trachtenkapelle Achkarren als erster Vorstand. Bereits seit 1990 ist er dort ehrenamtlich aktiv. Sein besonderes Engagement gilt der Jugendmusikkapelle und damit der Förderung des Nachwuchses im Verein. Die Trachtenkapelle ist ein bedeutender Teil der Dorfgemeinschaft und bereichert Jahr für Jahr zahlreiche Feste und Ereignisse mit musikalischen Beiträgen.
     
  • Rosina Kaltenbach ist seit 39 Jahren im Ortsverein Schelingen des Deutschen Roten Kreuzes aktiv – zunächst als Schriftführerin und seit 2008 als stellvertretende Bereitschaftsleiterin der Frauen. Seit dem Jahr 1975 ist Rosina Kaltenbach zudem Mitglied des Kirchenchors, den sie seit 20 Jahren leitet. Darüber hinaus engagiert sie sich in vielfältiger Weise innerhalb der Dorfgemeinschaft – nicht zuletzt als Sprecherin der Vereins- und Festgemeinschaft.
     
  • Kathrin Leininger ist seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik und an führender Stelle bei den Landfrauen aktiv. Sie ist Ortsvorsteherin von Oberrotweil und eine von drei Vizepräsidentinnen im Landfrauenverband Südbaden. Als selbständige IT-Fachfrau und Webdesignerin hat sie ihre Expertise in Sachen Online-Kommunikation dem Landfrauenverband und seinen Ortsvereinen immer wieder ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.
     
  • Sonja Sexauer ist seit über drei Jahrzehnten als Sängerin und Mitglied des Vorstands im Gesangverein aktiv, den sie heute als erste Vorsitzende leitet. In den Kirchengemeinderat bringt sie sich seit über zwei Jahren – zunächst als Mitglied und heute als Vorsitzende – ein. Sonja Sexauer ist zudem Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes Bickensohl.
     
  • Hans-Peter Vögtle hat sich viele Jahre lang in Oberrotweil im katholischen Pfarrgemeinderat, bei der Freiwilligen Feuerwehr und im Pfauenrat – dem Zentralorgan der Oberrotweiler Fasnet – engagiert. Als Rechner im Förderverein St. Michael setzte er sich 27 Jahre lang für den Erhalt der ältesten Kirche des Breisgaus – St. Michael in Niederrotweil – ein. Bei der Freiwilligen Feuerwehr kann er auf eine über 50 jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Im Pfauenrat Oberrotweil war er fast 20 Jahre lang der Vorstand. Heute ist er beim Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands erster Vorsitzender des Ortsvereins Oberrotweil und erster Vorstand im Solarpark Vogtsburg.

„Für ein gelingendes Zusammenleben in unserem Land braucht es Menschen wie Sie. Sie stellen sich freiwillig in den Dienst der Gemeinschaft, setzen sich für andere ein und nehmen die Gestaltung unseres Gemeinwesens ein Stück weit selbst in die Hand. Für mich sind Sie damit der Kitt, der unsere Gesellschaft über alle Unterschiede hinweg zusammenhält“, unterstrich Staatsekretär Dr. Patrick Rapp in seiner Rede. 

Die Landesehrennadel

Die Landesehrennadel wurde 1982 vom damaligen Ministerpräsidenten Lothar Späth als Dank und Anerkennung für Bürgerinnen und Bürger des Landes gestiftet, die sich durch langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen oder Organisationen um die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben. Sie wird verliehen durch den jeweiligen Ministerpräsidenten.

An einem Tisch großen Tisch in einer Kunstwerkstatt arbeiten Künstler an Bildern.
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Kulturelle Begegnungsorte im ländlichen Raum

Stethoskop vor farbig eingefärbtem Kartenumriss von Baden-Württemberg mit Schriftzug: The Ländarzt - Werde Hausärztin oder Hausarzt in Baden-Württemberg
  • Gesundheitsberufe

Neue Kampagne „The Ländarzt“ gestartet

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop.
  • Weltkrebstag

Früher Nachweis von Krebs erleichtert die Therapie

Die Schüler Johannes (l.) und Felix (r.), ein Junge mit Down-Syndrom, sitzen in der Gemeinschaftsschule Gebhardschule in Konstanz an einem Klassentisch beim Malen. (Foto: © dpa)
  • Inklusion

Schopper und Fischer besuchen inklusive Gemeinschaftsschule

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Baden-Württemberg ist führend in der Krebsforschung

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Quartiersimpulse

Land unterstützt zehn weitere Projekte zur Quartiersentwicklung

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 8: Inklusiver Arbeitgeber AfB social & green IT

Bergwacht Schwarzwald
  • Rettungsdienst

Neubau der Wache der Bergwacht Schwarzwald am Feldberg

Minister Manne Lucha spricht an Redepult zu Journalisten, im Hintergrund ein großes Banner mit Logo der GMK 2023
  • Gesundheit

Erste digitale Sitzung der Gesundheitsministerkonferenz im neuen Jahr

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Rund 7.000 Schöffen werden neu gewählt

Gruppenfoto beim Besuch der Arab Health 2023
  • Messebesuch

Gesundheitsmesse Arab Health 2023

Mitglieder des Landespolizeiorchesters beim Spielen. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters in Rottweil

Wissenschaftsministerin Petra Olschowski mit der die bisherige Wissenschaftsrat-Vorsitzenden Prof. Dorothea Wagner und der neue Vorsitzende Prof. Wolfgang Wick
  • Wissenschaft

Wolfgang Wick ist neuer Vorsitzender des Wissenschaftsrats

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Frau arbeitet von zu Hause aus. (Bild: dpa)
  • Wohngeld

Digitaler Wohngeldantrag für Kommunen

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 24. Januar 2023

Symbolbild: Ein junger Mann trägt vor einer einfahrenden Stadtbahn in Stuttgart eine Atemschutzmaske. (Bild: picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Corona-Verordnung

Land passt Corona-Verordnung an

Bauarbeiter laufen in Stuttgart an Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. (Foto: © dpa)
  • Wohnungsbau

Mehr Sozialwohnungen in Baden-Württemberg

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) steht mit seiner Ehefrau Gerlinde und den Mitgliedern der Landesregierung auf der Bühne und spricht zu den Gästen.
  • Neujahrsempfang

In der Krise zusammenstehen und die Demokratie pflegen

Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg.
  • Auszeichnung

Staufermedaillen für Margit und Karl-Friedrich Fischbach

An einem Tisch großen Tisch in einer Kunstwerkstatt arbeiten Künstler an Bildern.
  • Inklusion

Land fördert 22 innovative Inklusionsprojekte

Eine einzelne Rose
  • Anteilnahme

Brandunglück in Einrichtung der besonderen Wohnformen

Mehrere Kinder stehen nebeneinander in einem Kindergarten. (Bild: © Christian Charisius/dpa)
  • Armutsbekämpfung

Land fördert Präventionsangebote gegen Kinderarmut

Ein Smartphone wird in Händen gehalten.
  • Gesellschaft

Hass und Hetze im Netz entgegentreten

Schülerinnen und Schüler melden sich in einer Klasse.
  • Schule

Land investiert in gerechteres Bildungssystem