Bioabfall

Bioabfall als Wertstoff voller Energie

Zwei Biotonnen (Foto: © dpa)

Auf dem neunten Bioabfallforum Baden-Württemberg hat Umweltminister Franz Untersteller ein grundsätzliches Umdenken in der Bioabfallwirtschaft gefordert. Kunststoffeinträge in die Umwelt müssten weiter minimiert werden, um Mensch und Natur noch besser zu schützen.

Umweltminister Franz Untersteller hat beim neunten Bioabfallforum Baden-Württemberg für eine nachhaltige und klimafreundliche Bioabfallentsorgung geworben. „Es geht hier um die Produktion von vielfältig nutzbarem Biogas und hochwertigen Komposten. Kunststoffe oder andere Fremdbestandteile haben deshalb in der Biotonne nichts verloren“, sagte Untersteller in der Diskussionsrunde des zweitägigen Kongresses, der in diesem Jahr als Live-Web-Konferenz übertragen wurde. „Wir müssen alles dafür tun, damit wir die Kunststoffeinträge in die Umwelt weiter minimieren, um so Mensch und Natur besser zu schützen.“

Um diesem Ziel näher zu kommen, habe Baden-Württemberg gemeinsam mit Schleswig-Holstein erfolgreich eine Initiative in den Bundesrat eingebracht, fügte Untersteller hinzu. Ergebnis der gemeinsamen Initiative ist unter anderem, dass der Grenzwert von Fremdbestandteilen in Kompost von zwei auf einen Millimeter abgesenkt worden sei. „Die Novelle der Bioabfallverordnung darf aber nur ein Anfang sein, vielmehr müssen wir erreichen, dass die Fremdstoffe erst gar nicht in den Bioabfall gelangen“, hob Untersteller hervor.

Innovative Pilotanlagen zur Biomüll-Verwertung

Der Umweltminister forderte in der Diskussionsrunde außerdem ein grundsätzliches Umdenken in der Bioabfallwirtschaft: „Die Bioabfallwirtschaft ist nicht nur Entsorger, sondern vielmehr Produzent von Komposten, Rohstoffen und regenerativen Energien, die in Zukunft vielfältige Nutzungsmöglichkeiten finden können. Dadurch lassen sich gerade auch für den Klimaschutz viele interessante Perspektiven eröffnen.“ Untersteller nannte beispielsweise die Schaffung von Bioraffinerien, um Bioabfälle in hochwertige Produkte zu verwandeln. Das Land werde deshalb von 2021 an in innovative Pilotanlagen zur Verwertung von Bioabfällen investieren und dafür auch Mittel der Europäischen Union einbringen.

Auch als Treibstoff seien Bioabfälle geeignet. „Wir könnten die Müllfahrzeuge nahezu klimaneutral mit Biomethan antreiben, das in einer Vergärungsanlage aus Bioabfällen gewonnen wird“, erläuterte Umweltminister Untersteller. In Berlin seien schon zahlreiche dieser Fahrzeuge auf der Straße im Einsatz. In den nächsten Jahren werde sich zeigen, ob und wie die vielfältigen Möglichkeiten bei der Bioabfallverwertung genutzt werden können. An Baden-Württemberg werde die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen jedenfalls nicht scheitern, betonte Minister Untersteller in der Diskussionsrunde: „Wir werden uns auch künftig intensiv für sinnvolle ökologische Innovationen bei der Nutzung von Bioabfällen einsetzen.“

Bioabfallforum Baden-Württemberg 2020

Umweltministerium: Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Großer Wasserstoff-Lastwagen steht auf einem Parkplatz.
  • Alternative Antriebe

Innovativer Technologievergleich im Murgtal

Ein Mann hält in Stuttgart den Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle an den Stutzen eines Wasserstoffautos. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Technologie

Kabinett beschließt Landesplattform Wasserstoff

  • Landtag

„Unsere Strategie zahlt sich aus“

Verkehrsminister Winfried Hermann steht vor einer Unterschriftentafel für den Mobilitätspakt Walldorf-Wiesloch
  • Mobilität

Positive Halbzeitbilanz bei Mobilitätspakt Walldorf/Wiesloch

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer.
  • Homeoffice

„Für viele Unternehmen ist es eine große Herausforderung“

Monteure arbeiten an einem Strommast (Bild: © dpa).
  • Energiewende

Untersteller kritisiert Bundeswirtschaftsministerium

Fotomontage aus vier Bildern mit Solarzellen, Getreidehalmen, Windrädern und Strommasten.
  • Mobilität

Land will erneuerbare Kraftstoffe voranbringen

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Energiewende

Zehntes Energiepolitisches Gespräch

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seinem Video-Statement
  • Corona

Vorsorgendes Handeln ist erforderlich

Bioökonomie Baden-Württemberg: Illustration Bio-Ab-Cycling
  • Nachhaltige Bioökonomie

Neues EFRE-Förderprogramm

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Windkraft

Genehmigung von Windkraftanlagen

Außenaufnahme des Zwischenlagers für Atommüll am Kernkraftwerk Philippsburg (Kreis Karlsruhe).
  • Kernenergie

Nachmeldung zum meldepflichtigen Ereignis im Standortzwischenlager Philippsburg

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. (Bild: © Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Technologie

Spitzengespräch zu synthetischen Kraftstoffen

  • Radverkehr

Land fördert RadKULTUR 2021 in 17 Kommunen

Streusalz fällt auf dem Gelände einer Autobahnmeisterei von der Schaufel eines Radladers (Bild: © dpa)
  • Verkehr

Umsichtiges Verhalten zum Wintereinbruch

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Corona-Pandemie

Bundeswehr bietet weitere Unterstützung an

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Mobilität

Großes Interesse an der Verbesserung des Mobilitätsmanagements

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Klimaschutz

Investitionsprogramm Klimaschutz verabschiedet

Eine keltische Statue aus Stein aus dem 5. Jahrhundert vor Christus ist in der großen Landesausstellung „Die Welt der Kelten“ in Stuttgart ausgestellt (Bild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Bundesförderung für national bedeutende Kultureinrichtungen

Mit dem einmaligen Pilotprojekt „Digitaler Knoten Stuttgart“ wird in der Region Stuttgart in Zukunft ein ganzer Schienenknoten über alle Zuggattungen hinweg digital gesteuert. (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Bahnverkehr

Nächster Meilenstein für den „Digitalen Knoten Stuttgart“

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Radverkehr

Über 2.500 Beamte profitieren von JobBike BW

Eine Wildbiene sucht an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. (Bild: © Uwe Anspach/dpa)
  • Artenschutz

Biologische Vielfalt stärken

Atommüll-Fässer (Foto: dpa)
  • Endlagersuche

Infoveranstaltungen zur Standortsuche für ein atomares Endlager

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Verkehr

Weniger Stau dank digitaler Unfallaufnahme

Kommunale Wärmeplanung in einem Stadtplan
  • Klimaschutz

Land unterstützt kommunale Wärmeplanung