Donaueschinger Musiktage

„Was verdanken wir der Neuen Musik?"

Die „Donaueschinger Musiktage" genießen im Bereich der zeitgenössischen Musik weltweit einen ausgezeichneten Ruf, am 16. September waren sie zu Gast in der Landesvertretung. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Was verdanken wir der Neuen Musik?“ – diese Frage diskutierten die Komponistin Rebecca Saunders, der Komponist Tobias Eduard Schick und der künstlerische Leiter Björn Gottstein. Das Streichquartett Quatuor Diotima mit Werken von Paul Hindemith und Mikolaj Laskowksi gab musikalische Antworten.

Die „Donaueschinger Musiktage" werden jährlich von der Gesellschaft der Musikfreunde Donaueschingen veranstaltet – in Kooperation mit dem Land Baden-Württemberg, der Stadt Donaueschingen, dem SWR und der Heinrich-Strobel-Stiftung. Die Kulturstiftung des Bundes fördert sie ebenfalls. Erleben Sie die Veranstaltung noch einmal im Video.

Zurück zur Übersicht