Landesvertretung

Feierliche Eröffnung des „Zeppelin“

(L-R) Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Minister Peter Friedrich
(L-R) Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Minister Peter Friedrich
Herunterladen
Vitrine mit Leihgaben
Vitrine mit Leihgaben
Herunterladen

Minister Peter Friedrich: Die Landesvertretung ist ein Ort der Begegnung, an dem Baden-Württemberg erlebbar wird.

Die Landesvertretung widmet einen Raum der Erinnerung an Luftfahrt-Pionier Ferdinand Graf Zeppelin, dem Baden-Württemberg auch als Industrieland vieles zu verdanken hat. Graf Zeppelin war ab 1887 Leiter der Gesandtschaft des Königreichs Württemberg in Berlin, einer Vorgängereinrichtung der Landesvertretung am Tiergarten. Ausgestattet ist der „Zeppelin“ der Landesvertretung mit Leihgaben des Zeppelin-Archivs und des Zeppelin-Museums aus Friedrichshafen.

Minister Peter Friedrich begrüßte zur feierlichen Eröffnung rund 60 Gäste, unter Ihnen Constantin von Brandenstein-Zeppelin, einen Urenkel des Grafen, und den Vorsitzenden der Zeppelin-Stiftung, Oberbürgermeister Andreas Brand. Zugegen waren die Bundestagsabgeordneten Martin Gerster, Thomas Bareiß und Lothar Riebsamen und eine Bürgermeisterdelegation aus dem Bodenseekreis unter Leitung von Landrat Lothar Wölfle.

Eine Besonderheit des Raums stellt der kreisrunde Grundriss dar. Die Decken und das Mobiliar sind in Dunkelblau gehalten. Eine besondere Atmosphäre vermitteln die von Eileen Gray 1929 gestalteten „Bibendum Sessel“ mit dazugehörenden Beistelltischen sowie die ringförmigen LED-Leuchten. Schwarz-Weiß-Fotos und Zeppelin-Ausstellungsstücke in den Vitrinen geben dem „Zeppelin“ seinen besonderen Charme.

Zurück zur Übersicht