Szenische Lesung

„Die Weiße Rose lässt Euch keine Ruhe!“

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz

Video vom 17. September 2018

 

„Die Weiße Rose lässt Euch keine Ruhe!“

Szenische Lesung der Badischen Landesbühne Bruchsal

in der Landesvertretung in Berlin

 

Von ihren Eltern zu christlichen Werten erzogen, distanzierten sich Hans und Sophie Scholl in ihrer Jugend zunehmend vom Nationalsozialismus. In München gründete Hans Scholl mit Freunden die studentische Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“, der sich auch seine Schwester Sophie anschloss. Deren Mitglieder entwarfen insgesamt sechs Flugblätter, mit denen sie zum aktiven Widerstand gegen das Regime aufriefen. Bei der Verteilung von Flugblättern an der Münchner Universität wurden die Geschwister festgenommen, anschließend verurteilt und am 22. Februar 1943 durch das Fallbeil hingerichtet.

75 Jahre nach ihrer Ermordung stehen Hans und Sophie Scholl stellvertretend für den deutschen Widerstand gegen Hitler und gelten als Symbol für beispielhafte Zivilcourage.

Die Landesvertretung Baden-Württemberg präsentiert aus diesem Anlass die szenische Lesung der Badischen Landesbühne „Die Weiße Rose lässt Euch keine Ruhe!“ mit Julia Kemp, Franziska Plüschke und Alexander Chinco-Bonet. Die künstlerische Leitung hat Ruth Langenberg.

 

Programm

 

Begrüßung

Staatssekretär Volker Ratzmann – Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Joerg Bitterich – Leiter der jungen Badischen Landesbühne

 

Szenische Lesung „Die Weiße Rose lässt Euch keine Ruhe!“

 

Abb. Übersicht Mediathek: © Badische Landesbühne

 

Die Badische Landesbühne Bruchsal

Die Badische Landesbühne mit Sitz in Bruchsal wurde 1949 gegründet. Unter Intendant Carsten Ramm bieten Klassiker in moderner Interpretation, zeitgenössische Dramatik, Lesungen und Beiprogramme ein vielfältiges Angebot. Pro Spielzeit zeigt die BLB ca. 400 Vorstellungen, wobei die Abstecher in die fünfzehn nordbadischen Mitgliedsgemeinden und die landesweiten Gastspiele einen Großteil des Spielbetriebs ausmachen. Höhepunkt jeder Spielzeit sind die Freilichtaufführungen vor der Kulisse des Bruchsaler Barockschlosses. 2018 feierte der Bruchsaler Theatersommer sein 20-jähriges Bestehen. Seit 1981 hat die BLB eine eigene Sparte für Kinder- und Jugendtheater: Die junge BLB wird von Joerg Bitterich geleitet. Von den dreizehn Neuproduktionen der Spielzeit 2018.2019 entfallen sechs auf die junge BLB. Unterstützt werden beide Sparten von einem breiten theaterpädagogischen Angebot, das junge Zuschauer im ganzen Spielgebiet nutzen. Das Bürgertheater der BLB gibt Menschen jeden Alters die Möglichkeit, sich selbst auf der Bühne auszuprobieren. Hierunter sind der Spielclub für Erwachsene sowie Starter und Junges Bürgertheater, die Spielclubs für Kinder und Jugendliche, zusammengefasst.

 

Alexander Chico-Bonet wurde 1994 in Wiesbaden geboren und erwarb 2017 die Bühnenreife an der Schauspielschule Mainz. Von 2010 bis 2016 war er Ensemblemitglied des Jugendclubtheaters (heute: Junges Staatsmusical) des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und während seiner Schauspielausbildung an diversen TV-, Kurz- & Werbefilmproduktionen beteiligt. Ab der Spielzeit 2018.2019 verstärkt er das Ensemble der Jungen Badischen Landesbühne.

 

Julia Kemp wurde 1990 in Greifswald geboren und ist in Stade aufgewachsen. Sie studierte Angewandte Kulturwissenschaften in Lüneburg und wirkte als Choristin bei René Polleschs „Mädchen in Uniform“ am Deutschen Schauspielhaus Hamburg mit. 2012 wechselte sie an die Theaterakademie Vorpommern, wo sie unter der Leitung von Herbert Olschok ihre Schauspielausbildung absolvierte. Während ihres Studiums gastierte sie in Magdeburg am Theater Marameo und spielte an der Vorpommerschen Landesbühne. Seit der Spielzeit 2016.17 verstärkt sie das Team des Kinder- und Jugendtheaters der Badischen Landesbühne.


Franziska Plüschke, geboren 1989 in Berlin, ist Schauspielerin, Tänzerin und Choreo¬graphin. 2014 erhielt sie ihren „Magistra der Künste“ in der Studienrichtung Darstellende Kunst an der Kunstuniversität Graz. Von 2014-2017 war sie festes Ensemblemitglied am Jungen Theater Regensburg, wo sie u.a. als Tänzerin und Choreographin sowohl für das Theater als auch für die Stadt Regensburg gearbeitet hat. Ab der Spielzeit 2018/2019 ist Franziska Plüschke festes Ensemblemitglied, Tänzerin & Choreographin an der Badischen Landesbühne.

Zurück zur Übersicht