Berlinale

Kurzfilme aus Burundi in der Landesvertretung

Tanganyikasee in Burundi (Foto © www.burundifilmcenter.org)
Tanganyikasee in Burundi
Herunterladen
Filmregisseur Amani Papy aus Burundi
Filmregisseur Amani Papy aus Burundi
Herunterladen
 (L-R) Simone Höckele-Häfner, Leiterin Referat Entwicklungszusammenarbeit Staatsministerium Baden-Württemberg; Phillip Keil, Geschäftsführer Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ); Else Nizigama Ntamagiro, Botschafterin Burundi; Amani Papy, Regisseur; Andreas Schulze, Dienststellenleiter der Landesvertretung
(L-R) Simone Höckele-Häfner, Leiterin Referat Entwicklungszusammenarbeit Staatsministerium Baden-Württemberg; Phillip Keil, Geschäftsführer Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ); Else Nizigama Ntamagiro, Botschafterin Burundi; Amani Papy, Regisseur; Andreas Schulze, Dienststellenleiter der Landesvertretung
Herunterladen

Zur Berlinale zeigte die Landesvertretung verschiedene Kurzfilme aus Burundi, von Amani Papy „Power Brings Solution“ über Drohnenkameratechnik sowie „Die biologische Vielfalt des Tanganyikasees“, außerdem den dwp-Kurzfilm „Burundischer Partnerschaftskaffee und Fairer Handel“. Amani Papy, einer der bekanntesten Regisseure des ostafrikanischen Landes, stellte die Situation der Filmbranche in Burundi vor. Baden-Württemberg und Burundi verbindet eine langjährige Partnerschaft.

Zurück zur Übersicht