Pressemitteilung

Kinder
  • 24.09.2014

Feierliche Eröffnung der Kita Villa Reitzensteinle

  • Einweihung der Betriebskita des Staatsministeriums „Villa Reitzensteinle“ am 24. September 2014 (Bild: © Konzept-e).

    13

  • Einweihung der Betriebskita des Staatsministeriums „Villa Reitzensteinle“ am 24. September 2014 (Bild: © Konzept-e).

    23

  • KiTa Villa Reitzensteinle (Foto: Konzept-e)

    33

Staatssekretär Klaus-Peter Murawski eröffnete feierlich die Kita Villa Reitzensteinle des Staatsministeriums. Mit dem Angebot kommt das Staatsministerium einen großen Schritt weiter, Familie und Beruf für seine Bediensteten zu vereinbaren.

„Ich freue mich sehr, dass wir die bereits seit Langem bestehenden Überlegungen zu einer eigenen Kita des Staatsministeriums nun mit der Eröffnung der Villa Reitzensteinle umsetzen konnten“, sagte Staatssekretär Klaus-Peter Murawski anlässlich der feierlichen Eröffnung der Kita Villa Reitzensteinle auf der Stuttgarter Gänsheide. „Die zahlreichen Herausforderungen der Planungs- und Bauphase sind erfolgreich bewältigt worden. Mein Dank hierfür geht an die Kolleginnen und Kollegen von Vermögen und Bau Baden-Württemberg, aber auch an die Stadt Stuttgart für die Unterstützung des Projekts“, unterstrich Murawski.

Auch sei das Staatsministerium bei seinen Bemühungen um eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf für seine Bediensteten damit einen großen Schritt weitergekommen. „Mit der Kita Villa Reitzensteinle machen wir hier ein weiteres konkretes Angebot für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine arbeitsplatznahe Kindertagesstätte stellt die optimale Betreuungsmöglichkeit dar und hilft Eltern, Arbeitsplatz und Familie in Einklang zu bringen“, so der Staatssekretär. Das langjährige Engagement des Staatsministeriums auf diesem Gebiet bilde sich auch mit dessen dritter Auszeichnung „audit beruf-und-familie“ der gemeinnützigen Hertie Stiftung dieses Jahr ab. Als Einzugsgeschenk des Staatsministeriums überreichte Staatssekretär Murawski der Kindertagesstätte eine Vogelnestschaukel.
Die Sozialbürgermeisterin der Stadt Stuttgart, Isabel Fezer, dankte dem Staatsministerium für dessen Beitrag zum Ausbau der Kinderbetreuung in der Landeshauptstadt. Die Bürgermeisterin betonte: „Jede Kita ist ein Meilenstein in unserer Stadt. Und ich freue mich, dass auch das Land kräftig am Ausbau des Betreuungsangebots mitarbeitet.“

Die Geschäftsführerin der Trägerin und Betreiberin Konzept-e, Waltraud Weegmann, wandte sich ebenfalls an die Anwesenden: „Es ist für uns eine große Ehre, das Staatsministerium bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen zu dürfen. Gemeinsam leisten wir mit der Villa Reitzensteinle einen weiteren Beitrag dazu, dass Eltern der Spagat zwischen Kindern und Karriere gelingen kann“, so Weegmann. „Mit unserer eigenen element-i-Pädagogik, dem täglich frisch gekochten Essen und den zahlreichen Funktionsräumen haben die Kinder hier alle Möglichkeiten, um sich zu entfalten, ihre Talente zu entdecken, gemeinsam zu toben, zu entspannen – kurzum: einen Kita-Alltag zu erleben, in dem sie sich rundum wohl fühlen.“ Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH ist eine freie Trägerin der öffentlichen Jugendhilfe und Mitglied des Konzept-e-Netzwerks, das insgesamt knapp 40 öffentliche, betriebsnahe und betriebliche Kindertagesstätten betreibt.

Die Kindertagesstätte ist bereits seit Ende April in Betrieb, seitdem hatte eine erste Kindergruppe ausreichend Zeit, um sich einzuleben. Derzeit besuchen 19 Kinder die Villa Reitzensteinle. Die Einrichtung bietet Platz für bis zu 50 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren und wird nun nach und nach weitere Kinder von Landesbediensteten und aus der Wohnnachbarschaft aufnehmen.


Ministerium

Das Staatsministerium in der Villa Reitzenstein (Parkansicht).

Staatsministerium Baden-Württemberg

Zur Ministerien-Webseite

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste